Kann man sein Kind einfach mal "durchchecken" lassen

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von reethi 02.11.10 - 21:45 Uhr

Hallo!

Mein Sohn ist 9 Jahre alt und wirklich selten krank. Er hat zwar mal einen leichten Schnupfen, aber an das letzte Fieber erinnere ich mich gar nicht...

Aber in letzter Zeit gefällt er mir gar nicht... Er hatte in der letzten Woche mehrmals Kopfschmerzen (davon auch sehr starke-er hat manchmal Migräne, aber nicht so oft), er ist auffallend blass (um nicht zu sagen leichenblass) und wenn man ihn fragt, sagt er dass er sich irgendwie krank fühlt, aber kann auch nicht richtig sagen was er hat.
Ich mache mir richtig Sorgen inzwischen und möchte am liebsten Morgen mal zum Arzt. Jetzt meine Frage: kann ich ihn beim Arzt einfach mal durchchecken lassen? Mit Blutbild oder so? Er ist ja nicht richtig krank. Er spielt auch draußen mit seinem Freund und tobt rum, aber vielleicht hat er irgendwie einen Mangel an irgendwas?! #kratz

Dankeschön #danke

VG
Neddie

Beitrag von jarrel 02.11.10 - 21:47 Uhr

huhu,

einfach zum kinderarzt und genau das alles schildern.
Der Arzt wird dann bestimmt alles nötige veranlassen. z.B. ein großes Blutbild.
Unsere KiÄ würde es jedenfalls.

LG
MARION

Beitrag von luka22 02.11.10 - 22:06 Uhr

Ja klar! Vielleicht ist es nur ein Wachstumsschub oder ein Eisenmangel? Bei ungutem Gefühl, kannst du auf jeden Fall mal ein Blutbild machen lassen!

Grüße, Luka

Beitrag von mama0102 02.11.10 - 22:49 Uhr

Huhu!
Sicher kannst Du Dein Kind einfach mal "durchchecken" lassen, wobei das bei Euch ja wohl doch nach irgendwelchen Symptomen klingt, was eine Untersuchung, z.B. ein Blutbild durchaus rechtfertigt.
Ich war aber auch schon "grundlos" beim Doc, als damals meine Stieftochter zu uns zog. Da ich mir nicht sicher war, ob bei ihrer Entwicklung alles ok ist, habe ich einfach mal nett nach nem "kompletten Check" gefragt und das wurde dann auch gemacht :-)

LG, Sandra

Beitrag von germany 03.11.10 - 06:58 Uhr

Morgen,

klar kannst du das. Das wurde bei meinen Nichten auch gemacht, weil die auch so unheimlich blass waren. Lieber einmal alles checken lassen, dass ist immer das sicherste.


lG germany

Beitrag von kirsten007 03.11.10 - 10:41 Uhr

Hallo Neddie,

natürlich kannst Du einen Termin beim KiA machen, um ihn untersuchen zu lassen. Mein Sohn (7 Jahre alt) klagte auch regelmäßig über Kopf- und Bauchscmerzen, blinkerte ständig mit den Augen und das habe ich dann schon ernst genommen und bin mit ihm zum Arzt.

Alles Gute und gute Besserung für Dein Kind
Kirsten

Beitrag von frengelchen152 03.11.10 - 11:17 Uhr

hallo Neddie,

na und ob Du das kannst und auch solltest. Kein Kind kann richtig schildern, wo was wie wehtut oder ob es Veränderungen an sich festgestellt hat. Und kein Arzt wird sagen, das sie überreagieren oder so. Ich hatte solche Angst auch, das der Arzt mich für eine Überreagierte hält, aber jedes Mal hat der Arzt etwas gefunden. Heute ist er Asthmakrank und im Herbst andauernd mit Bronchitis und Angina. Ich bin so froh, bei jedem merkwürdigen Auftreten-Aussehen hingegangen zu sein.

Alles Gute
Susi

Beitrag von frengelchen152 03.11.10 - 11:19 Uhr

Mein Sohn war gemeint mit Asthmakrank und .............................................

Beitrag von froehlich 03.11.10 - 12:11 Uhr

Natürlich kannst Du zum Arzt gehen! Kopfschmerzen und allgemeines Unwohlsein hat im Übrigen ja auch oft seelische Ursachen (Stress, Angst....etc.), ich kenne das auch von meinem 7-jährigen Sohn. Auch damit bist Du beim Kia sehr gut aufgehoben! Wir mussten zum Beispiel ein Kopfschmerz-Protokoll anlegen - das haben wir dann später mit unserem Arzt (der sich sehr viel Zeit nahm!) gemeinsam interpretiert. Unserem Sohn hat das auch gezeigt, daß wir sein "Weh" ernst nehmen - das war wichtig für ihn. Kopfschmerzen schon bei sehr jungen Kindern sind insgesamt sehr stark auf dem Vormarsch - ist schon gut, das mal abklären zu lassen, vor allem auch die Blässe! Unser Großer hatte als kleines Kind wirklich auch mal Eisenmangel, das äussert sich dann auch so.... .

Viel Glück!#klee