endlich gewissheit....*SILOPO*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mariechen89 02.11.10 - 22:12 Uhr

hallo ihr lieben
da ich ja im feb meine abtreibung hatte war ich jetzt endlich beim FA, weil ich es eigentlich nicht war haben wollte das ich jetzt schon wieder schwanger bin.

ergebnis vom FA:

26+6 SSW und es wird nen mädel *freu*

sonst alles ok bei mir und meiner süßen!!

sie is auch quick lebendig und boxt mich wie ne wilde.........

der vater meiner tochter freut sich auch wie nen kleinkind und is auch stolz das es noch mal nach der abtreibung geklappt hat......wir beide freuen uns tierisch auf unsere tochter.....

liebe grüße vom mariechen + kleiner prinzessin 26+5SSW#schwanger

Beitrag von mama-von-marie 02.11.10 - 22:13 Uhr

Wieso treibt man ab, und wünscht sich kurze Zeit später doch
ein Kind? #kratz

...nur her mit den Steinen FALLS ich hier was verpasst habe... :-p

Beitrag von mariechen89 02.11.10 - 22:17 Uhr

naja ich wollte die abtreibung garnicht(gründe sind leiber ziemlich heftig möchte es ned groß hier posten) und von da daher is eigt schon nen wunschkind.......

Beitrag von mama-von-marie 02.11.10 - 22:19 Uhr

"eigentlich schon ein Wunschkind?"

Ohje...schau mal, bevor man ein schwanger wird, und ein
UNSCHULDIGES Baby abtreibt, gibt es einige Möglichkeiten:

http://de.wikipedia.org/wiki/Empfängnisverhütung

Beitrag von mariechen89 02.11.10 - 22:21 Uhr

die gründe möchte ich hier eigentlich nicht rein schreiben weil es ziemlich krasse gründe sind ich wurde sozusagen zur abtreibung gezwungen.......

Beitrag von mama-von-marie 02.11.10 - 22:22 Uhr

zur Abtreibung gezwungen??? In welchem Land lebst Du?

Beitrag von moeriee 02.11.10 - 22:55 Uhr

Im "Land" von Mama und Papa: http://www.urbia.de/archiv/forum/th-2766553/angst-zum-frauenartz-zu-gehn.html

An die TE: Hast du nicht am 07.10. noch geschrieben, du wärest in der 19. Woche schwanger? https://www.urbia.de/archiv/forum/th-2840550/Hilfe-was-tun-gegen-die-miese-uebelkeit.html Wie kann sich ein Arzt dermaßen vertun?

Alles ein bißchen komisch! #kratz

Beitrag von mama-von-marie 02.11.10 - 22:56 Uhr

PAH !!!! Danke für die Links ;-)

Von wegen "mögliche" VERGEWALTIGUNG!!!
Die Eltern haben sie gezwungen abzutreiben...Und das mit 21??#klatsch

Beitrag von batidadekiba 02.11.10 - 22:26 Uhr

Also mich kann keiner zu etwas zwingen was ich selbst nicht auch will

Beitrag von himbeerstein 02.11.10 - 22:23 Uhr

Sag mal, gehts noch!?!?? :-[

Du hast keine Ahnung was gewesen ist, also halt dich da raus!!!
Unglaublich... Was zum Beispiel wenns eine Vergewaltigung gewesen wäre?? Meinst du dass sie dann gesagt hätte "hast du auch ein kondom??"

ziemlich blöde bemerkung oder?? #kratz

Beitrag von mama-von-marie 02.11.10 - 22:25 Uhr

Jeder steht anders zum Thema Abtreibung!

Sie brauch nicht prahlen, ihr Kind abgetrieben zu haben
und nun ein neues, angebliches "Wunschkind" zu bekommen!

Beitrag von himbeerstein 02.11.10 - 22:35 Uhr

Mag sein dass Jeder anders zum Thema Abtreibung, Todesstrafe, Tierversuche, Sterbehilfe oder sonst was steht, aber gebildete Menschen kennen ihre Grenzen in Punkto Respekt und Wortwahl.

Dein Kommentar hat nichts mit Meinungsfreiheit zu tun, sondern mit Verurteilung.
Ich kenne Jemanden, der in einer Sekte ist und fanatisch (krankhaft) religiös. Und diese Person(ver)urteilt auch immer so scharf und ist auch kompromisslos gegen Abtreibung und überhaupt gegen alles und was mich am meisten stört: OHNE die Hintergründe zu kennen.

ich hatte nie eine Abtreibung aber genau deswegen kann man sich kein Urteil erlauben.
Sorry aber da stösst man doch an soziale Grenzen finde ich.. Und das ist meine Meinung

Beitrag von mama-von-marie 02.11.10 - 22:40 Uhr

"ich hatte nie eine Abtreibung", ich auch nicht, aber ich glaube,
Einige hier wissen, wie das gemacht wird, und daher gibt es für
MICH keinen Grund ein unschuldiges Wesen zu zerschneiden und
abzusaugen!

Aber da kann man sich nun totdiskutieren. Leider ist in Deutschland
die Abtreibung erlaubt.

Beitrag von tonip34 02.11.10 - 23:36 Uhr

Du wuerdest also ein Kind z.B nach einer Vergewaltigung bekommen...oder ein Kind mit einer Medizinischen Indikation...??

Beitrag von batidadekiba 02.11.10 - 22:28 Uhr

scheinbar war es ja nicht der fall .
Denn sie wurde ja "gezwungen"

Beitrag von mariechen89 02.11.10 - 22:29 Uhr

wenigstens eine die was von ziemlich heftigen problemen versteht weil ganz ehrlich ich möchte über die abtreibung nicht reden weil mir gehts immer noch tierisch an die nieren und mein mann weis warum ich damals abgetrieben haben bzw dazu gezwungen wurde und er steht jetzt aúch hinter mir!!und hat es damals auch getan vor nem halben jahr und damals hatte ich auch stress mit meiner familie und jetzt is alles io und meine mam freut sich auch nd steht auch hinter mir nicht alles so wie damals

Beitrag von blacknica81 02.11.10 - 22:32 Uhr

Naja sei es drum. Anyway..good luck #klee

Beitrag von gelandet 02.11.10 - 22:31 Uhr

Ich bin mit 100% Sicherheit kein Abtreibungsgegner! Das sei jedem selbst überlassen.

Aber wenn ich so kurz nach einer Abtreibung den Verdacht haben sollte schwanger zu sein maschier ich doch nicht erst bei 26+6 zum Fa!

Nix für ungut,

N.

Beitrag von amalka. 02.11.10 - 23:23 Uhr

lalalalalalalala....man nennt es eine Verdrängung..bitte in der Psychologie besser aufpassen...FREUD..

ein gar nicht so unnormales Verhalten

Beitrag von widowwadman 02.11.10 - 22:29 Uhr

Da hier keiner die Gruende fuer die Abtreibung kennt, sollte man sich vielleicht ein Urteil sparen. Koennten zum Beispiel auch medizinisch gewesen sein.

Beitrag von mama-von-marie 02.11.10 - 22:30 Uhr

Genau um solche Duskussionen zu verhindern hätte ich das

"Im Februar abgetrieben und im April mal schnell ein neues
Baby gezeugt" weggelassen!

Beitrag von lusami 02.11.10 - 22:14 Uhr

ja frag ich mich jetzt auch

Beitrag von wuestenblume86 02.11.10 - 22:15 Uhr

muss man nicht verstehen, oder!? #kratz

Beitrag von minchen32 02.11.10 - 22:15 Uhr

mmh da bin ich jetzt aber auch etwas erstaunt, kein halbes Jahr vorher abgetrieben und dann freut man sich aufs Kind??? Oder musste wegen einem bestimmten Grund abgetrieben werden???

Beitrag von daniel1012 02.11.10 - 22:16 Uhr

Hallo mariechen,

hast du das bis jetzt verdrängt und dir erst jetzt bestätigen lassen? Wenn ja Hut ab.

Darf man fragen warum du im Februar abgetrieben hast?

Wünsche euch alles erdenklich gute für die restlichen 13Wochen und zwei Tage.

  • 1
  • 2