Vom Fa zurück, was soll ich davon halten?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von astrida 02.11.10 - 22:45 Uhr

Hallo Mädels ;)

Ich bin heute 14+1 und war beim FA ;)
Unserem "Es" gehts sehr gut, wir konnten die Wirbelsäule und die Rippen erkennen.
Leider war es aufgrund meiner etwas dickeren Bauchdecke nicht möglich vernunftig zu schallen, sodass nochmal Vaginal ran musste.
Da war es aber auch alles nur verschwommen. Sie konnte das Kind nicht richtig darstellen.... leider....

Sie meinte aber dass schon alles in Ordnung sei.....

Ich weiß jetzt echt nicht was ich davon halten soll... ich weiß selbst dass ich Dick bin und es bei mir ein kleines Problem ist über den Bauch zu schallen....

Würdet ihr den Arzt wechseln? Ich habe zu beginn der Schwangerschaft 100€ für Ultraschall bezahlt, und heute habe ich kein Bild bekommen...


Ich habe da noch eine kleine Vorgeschichte die ich euch auch noch erzählen möchte.

In meiner FA Praxis sind 2 Ärztinnen. Ich bin bei der Frau M in Behandlung, sie ist immer nur Dienstags da.
Nach meinem letzten Termin vor 4 Wochen sagte sie mir dass sie eventuell den Verdacht einer Schwangerschaftsvergiftung hat und ich doch bitte in 1-2 Wochen zwecks Urinkontrolle reinkommen soll.
Gesagt getan, an dem Tag wo der Urlaub der Praxis zuende war, hab ich deswegen angerufen.

Die Sprechstundenhilfe sagte mir dann, es sei kein Problem.
Ich war gegen 11 Uhr da.
Um 13 Uhr wurde dann mein Urin kontrolliert und mir wurde nochmal Blut abgenommen.
Ich wurde gefragt ob ich rein zu Ärztin wolle wegen meinem Blutdruck. Ich sagte ja.
Um 16.30 Uhr war ich dann dran.....

Die andere Ärztin kannte ich bis dahin nicht.
Sie kam in den Behandlungsraum und sagte zu mir: " Ja was kann ich für sie tun, bitte beeilen Sie sich ich habe seit 12 Uhr eigentlich Feierabend"...
Ich ihr auf die schnelle erzählt was sache ist, sie direkt "Krankenhauseinweisung" Dann fragte sie mich nach dem Krankenhaus.
Ich sagte ihr das Kh meiner Wahl dann kam der Hammer von ihr:
"Ja ok, wenn sie 10 Wochen weiter wären, würde ich ihnen einen Klinik mit Frühchenintensiv empfehlen, aber da sie ja erst in der 12. Woche sind, müssen sie sich mal keine Hoffnungen machen, dort kann noch viel passieren. Untersuchen werde ich sie jetzt nicht, das können die Kollegen im Krankenhaus besser"

Nach 5 Stunden im Krankenhaus stelle sich raus, das ich keine SS Vergiftung habe, sondern die aufgrund meines Übergewichtes einfach nur die falschen Manschetten zum Blutdruckmessen benutzt haben.....#kratz

Das habe ich heute meine FA erzählt und die tat es so ab, sie sagte das ihre Kollegin einfach nur Stress hatte......



Was würdet ihr an meiner Stelle tun?

Sorry für das viele #bla #bla aber das musste mal raus.


Liebe Grüße

Astrida mit #baby14+1

Beitrag von oldtimer181083 02.11.10 - 22:49 Uhr

WECHSELN!!!

Unglaublich,ich bin auch übergewichtig und das net grad wenig. Aber sowas hatte ich noch nie.
Meine Us übern Bauch wie vaginal waren immer tiptop auch die Bilder. Ich denke die haben eher n sch... Us-Gerät.
Und mit dem Blutdruck is der Hammer, das dürfte nicht passieren!
Und wenn du dich nicht wohlfühlst dann wechsle,oder warum willst du bleiben?



Lg Mel

Beitrag von leenchen82 02.11.10 - 22:50 Uhr

Hallo, ganz einfach. Wechseln! Und zwar so schnell wie möglich!! Denn das ist ne absolute Frechheit! #nanana Warum musstest du für den ersten Ultraschall 100 Euro bezahlen? #kratz

Beitrag von astrida 02.11.10 - 22:56 Uhr

Ich habe ein Paket wo zusätzliche Ultraschalls drinnen sind ;)

Beitrag von mama-von-marie 02.11.10 - 22:53 Uhr

Wenn Du das "US-Paket" bezahlt, aber kein Bild bekommen hast,
ist das schon ein Grund zum Wechseln.

Und die andere Ärztin scheint ja eine gaaaaaaanz "Nette" zu sein...
Unfassbar, dass der Feierabend wichtiger ist, als eine sich sorgende,
schwangere Patientin #schock

WECHSELN!

Alles Gute Euch #klee

Beitrag von bml 02.11.10 - 23:06 Uhr

Hallo,

wollte dir sagen ich würde wechsel und würde mein Geld zurück fordern .
Ich bin auch etwas dicker und bekomme seid der 8 SSW auf dem bauch mein US und es klappt super ohne probleme.

lg bml

Beitrag von astrida 02.11.10 - 23:09 Uhr

Ich weiß echt nicht was ich machen soll, bin total überfordert grade....
Könnte echt grade einfach nur Heulen.
Ich hatte bisher keine schöne Schwangerschaft, schon 2 x Blutungen dann der Aufenthalt im Krankenhaus....
Heute hätte ich mir einfach nur ein hübsches Bild gewünscht.....

Die Ärztin meinte, beim nächsten Mal klappt das besser.....

Ich weiß jetzt nicht ob ich ihr eine Chance geben soll und bis zum nächsten mal warte oder halt mir direkt ne neue Ärztin suchen soll....
Eigentlich ist meine Ärztin super Nett....


#heul#heul#heul#heul#heul#heul#heul#heul#heul#heul#heul#heul#heul#heul#heul#heul#heul#heul#heul#heul#heul#heul#heul#heul#heul#heul

Beitrag von bml 02.11.10 - 23:20 Uhr

kann dich gut verstehen ich habe blutungen seid der 6 SSW .
Ich bekomme jedes mal ein US-Bild mit war bei meiner 1. SS aber auch nicht so habe jetzt in dieser SS ein neuen FA der super nett ist.

Wenn du lieber noch einmal warten möchtest dann du das wenn das nächstemal immer noch so ist würde ich dann wechsel lass denn Kopf nicht hängen.

lg bml 11. SSW

Beitrag von widowwadman 02.11.10 - 23:24 Uhr

War deine Blase ausreichend voll? Hier drueben wird immer dazu geraten viel zu trinken vor dem US, damit die Blase die Gebaermutter nach oben drueckt, und das Schallen so erleichtert. (Ich bin allerdings normalgewichtig, weiss nicht wie das bei grossem Uergewicht aussieht)

Ansonsten, wenn du dich nicht wohlfuehlst, dann wechsele.

Beitrag von astrida 02.11.10 - 23:32 Uhr

Ja sie war voll, ich hatte vorher extra noch was getrunken.
Sie hat danach ja auch noch mal Vaginal geschallt und da war das alles einfach nur scheiße.....

Ich habe mir gerade online ein paar Praxen in meiner Umgebung angeschaut.... ich möchte wenn zu einer Ärztin, ich mag keine Ärzte...
und die haben alle 3D und 4 D als Ultraschallgeräte....

Ich denke das liegt einfach an dem Gerät und der Ärztin,

als ich vor 14 Tagen im KH war, hat der auch übern Bauch geschallt, und meine Blase war nicht voll... Gut die Aufnahmen waren auch nicht 100% Klar, aber heute habe ich nicht mal den Kopf erkennen können....

Beitrag von dschinie82 03.11.10 - 07:25 Uhr

Ich würde ganz eindeutig wechseln!

Das geht ja gar nicht!!!!

Beitrag von ellewoods 03.11.10 - 09:45 Uhr

Hallo Astrida,

auch wenn ich jetzt von meinen Vorrednerinnen zerissen werde:
Du schreibst doch, dass Deine FÄ - und nicht die Vertretung, zu der würde ich tatsächlich nicht mehr gehen - total nett ist und Du Dich grundsätzlich wohlfühlst.
Und da überlegst Du ernsthaft, den Arzt zu wechseln nur weil Du kein US-Bild bekommen hast?
Sorry, aber da komme ich nicht mehr mit.
Sicher, so ein Bild ist schön, aber viel wichtiger ist doch die Beziehung zwischen Arzt und Patient. Und scheinbar hat der US ja grundsätzlich soweit funktioniert dass sie eine Aussage zur Entwicklung treffen konnte - nur leider gibt das eben oft keine "schönen" Fotos.
Was nutzt Dir z.B. eine Ärztin mit tollem 4 D-US (das Du wahrscheinlich erneut bezahlen müsstest) wenn ihr 2 menschlich nicht miteinander klarkommt? Zurückkehren wird dann ganz schön schwer.
Warte die nächste Untersuchung ab, vielleicht gibt es dann ja 2 Bilder;-)

Freu' Dich jetzt lieber, dass es Deinem Kind gut geht und lass den Kopf nicht hängen,
vg, ellewoods

Beitrag von sternschnuppe215 03.11.10 - 09:58 Uhr

FA WECHSELN

... ohne weiteren Kommentar!

:-[