Meine Bekannte und Weihnachten...

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von daisy80 03.11.10 - 08:05 Uhr

Ich muss grade mal was loswerden, das mich seit gestern doch ein wenig gedanklich beschäftigt:

Seit Wochen fragt eine Bekannte ständig, was sich mein Sohn denn zu Weihnachten wünscht und hat gleich zu Anfang einfließen lassen, dass ihre Tochter einen Kufladen bekommt und dass ihr Kinderzimmer jetzt neu nach Prinzessin Lillifee eingerichtet werden wird.

Okay, eigentlich wollte ich die große Schenkerei nicht auf den Bekanntenkreis ausdehnen, aber wenn sie schon so direkt fragt, gut.
Ich also extra mit meinem Freund in den Spielzeugladen und was für den Kaufladen geholt. Wer einen hat weiß, dass vernünftiges Kaufladenzubehör ganz schön teuer ist. Ich habe echt wenig Geld, aber für Geschenke und leuchtende Kinderaugen gebe ich es auch gerne aus und ich mache mir viele Gedanken, worüber der Beschenkte sich freuen könnte.

Bei der Gelegenheit haben wir dann auch gleich geschaut, was wir für unseren Sohn für sinnvoll halten würden und haben uns gedacht, dass es von Lego Duplo in allen Preisklassen etwas gibt: kleine Aufmerksamkeiten (und darum geht es ja auch) bekommt man schon ab 5 Euro - zumal vor Wrihnachten auch noch viel im Angebot ist - und nach oben ist es bekanntlich offen. Da kann man sich ja aussuchen, was man ausgeben möchte.

Gut, das habe ich ihr dann auf die 25te Anfrage hin gestern am Telefon gesagt und auch offen gelassen, welche thematische Richtung, weil wir halt noch gar nix an Duplo haben.
Sie meinte dann "Ja, dann schaue ich mal in dem Korb Duplo, den ich letztes Jahr auf dem Flohmarkt gekauft habe, ob ich da eine Figur oder ein Auto abzweigen kann."

Also da ist mir echt mal der Mund offen stehen geblieben.
Ich bin wirklich niemand, der Dinge aufrechnet und meinem Sohn ist es vermutlich komplett egal woher sein Spielzueug kommt.
Aber was ist das denn für eine Einstellung: für mein Kind kauf bitte das oder das und für dein Kind schau ich mal, was meine Brut third hand übriggelassen hat.

Ich wundere mich...
#kratz

Beitrag von brummel-baer 03.11.10 - 08:10 Uhr

>>> und dass ihr Kinderzimmer jetzt neu nach Prinzessin Lillifee eingerichtet werden wird <<<

Da bekomme ich als Mann schon direkt das kotzen ;-)

Dann gib das Geschenk doch im Spielwarenladen und zurück und sammel kleinere Verpackungen aus der Küche für den Kaufladen. Du hast keinen Müll mehr und die Kleine was zum spielen.

Gruß
BB

Beitrag von daisy80 03.11.10 - 08:16 Uhr

*g* Ja, das mache ich sowieso schon die ganze Zeit. Die wollte ich der Kleinen eigentlich so zwischendurch mal mitbringen.
Das mache ich zusätzlich nämlich auch: wenn ich wen mit Kind besuche, bringe ich eine Kleinigkeit mit - und sei es ne Tüte Kekse oder ein Pixibuch.

Konsequent wäre es ja.

Beitrag von ayshe 03.11.10 - 09:03 Uhr

##
>>> und dass ihr Kinderzimmer jetzt neu nach Prinzessin Lillifee eingerichtet werden wird <<<

Da bekomme ich als Mann schon direkt das kotzen
##
Auch als Frau ;-)



##
Dann gib das Geschenk doch im Spielwarenladen und zurück und sammel kleinere Verpackungen aus der Küche für den Kaufladen. Du hast keinen Müll mehr und die Kleine was zum spielen.
##
#pro
Wobei ich so kleine Packungen, Minicremedöschen und so Zeug, was es eben in "Mini" gibt, echt gut finde für einen "Kufladen".

Beitrag von nadeschka 03.11.10 - 10:27 Uhr

Du bist gut. Mein Mann hat mir vorhin erzählt, dass er mal so nebenbei für unsere Tochter ein Lillifee-Fahrrad mit Lillifee Helm bestellt hat - OHNE vorher mit mir drüber zu reden.

Ich kann diesen Lillifee-Kitsch überhaupt nicht leiden und bin sauer!! :-[

Beitrag von 280869 03.11.10 - 12:28 Uhr

Dann gib das Geschenk doch im Spielwarenladen und zurück und sammel kleinere Verpackungen aus der Küche für den Kaufladen. Du hast keinen Müll mehr und die Kleine was zum spielen.

Meine Kinder hatten unter anderen beklebte Arzeneiverpackungen im Kaufladen stehen.
Zum Beispiel eine Tablettenschachtel mit Papier umklebt und einer aus der Werbung ausgeschnittenen Fischdose beklebt als Fischdose.
Nasentropfenflasche ausgewaschen mit Korken verklebt war dann eine Saftflasche.

Auch gab es Brot, Brötchen, Kuchen, Brezel, Wurst, Käse usw aus Salzteig, ( hat meine Schwester gebacken und bemalt, das hielt sehr lange)

VG 280869

Beitrag von thea21 03.11.10 - 08:13 Uhr

#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl ...sorry ich les den Text gleich weiter....#rofl#rofl#rofl

Aber ich habe echt 2 Minuten vor der Passage gesessen

"dass ihre Tochter einen Kufladen bekommt"

...und gegrübelt warum, in Gottes Namen, man einem Kind nen Kufladen schenkt und ob es wirklich so böse gewesen ist, das es ihn "verdient hätte!!!


#rofl#rofl#rofl

Beitrag von daisy80 03.11.10 - 08:16 Uhr

*loool*
Uuuups...
Der Lacher des Tages.

#rofl

Beitrag von boncas 03.11.10 - 11:05 Uhr

Der "Kufladen zu Weihnachten" ist echt ein Brüller! #rofl

Mal gut, dass das nicht in der Rubrik "Topfgucker" stand! ;-)

Beitrag von valentina.wien 03.11.10 - 13:40 Uhr

Mir ist es gleich gegangen!
Zuerst habe ich den Satz fünfmal gelesen und als ich dann irgendwann überrissen hab, was gemeint ist, musste ich so laut lachen, dass meine Tochter sich vor Schreck vermalt hat!

Ich wollte schon googlen... ob es irgendein Kuhfladenspielzeug gibt oder ob es was regionales ist.......#rofl

Beitrag von daisy80 03.11.10 - 18:10 Uhr

Manchmal sind es die einfachen kleinen Dinge:-D#rofl
Schön.

Beitrag von nuckenack 03.11.10 - 14:31 Uhr

#rofl#pro

Beitrag von king.with.deckchair 04.11.10 - 18:13 Uhr

#rofl

Beitrag von nightwitch 03.11.10 - 08:13 Uhr

Hallo,

MOMENT... hat sie wirklich wortwörtlich gesagt, dass du doch bitte für ihr Kind etwas kaufen SOLLST? Oder war es eine Annahme von dir?

Meine Freundin erzählt mir auch ständig, was ihr Kind zu Weihnachten bekommen soll. Trotzdem renne ich nicht direkt los und kaufe was! Auch wenn es meine beste Freundin ist!

Wenn du meinst, dass du zu Weihnachten was neues kaufen musst und dafür noch viel Geld hinblätterst, dann ist das dein Problem.

Aus deiner Erzählung kann ich jetzt nicht herauslesen, dass es eindeutig ausgemacht war, dass ihr euch gegenseitig Neuware schenkt!


Gruß
Sandra

Beitrag von daisy80 03.11.10 - 08:19 Uhr

""MOMENT... hat sie wirklich wortwörtlich gesagt, dass du doch bitte für ihr Kind etwas kaufen SOLLST? Oder war es eine Annahme von dir?""

Ja, sie sagte eindeutig "das kostet so und so viel und das kann man da und da kaufen" und erwähnte auch konkrete Artikel.

Wie gesagt, ich schenke gerne und gebe dafür auch gerne Geld aus - das ist nicht der Punkt und darauf kommt es mir auch nicht an.

Beitrag von pcp 03.11.10 - 08:23 Uhr

Komische Freundin. Also wenn das jetzt alles kein Mißverständnis war würde ich sagen die Frau ist frech und unverschämt.

Ich würde in so einem Fall sagen daß ihr die Schenkerei auf den Familienkreis beschränkt, das wird doch jeder halbwegs normale Mensch verstehen.

lg

Beitrag von ma2004 03.11.10 - 08:30 Uhr

Sehe ich genauso.#pro

Gruß

Susanne

Beitrag von nightwitch 03.11.10 - 08:38 Uhr

Hm, okay, das ist wirklich ein starker Tobak.

Ganz ehrlich, wenn es wirklich nur so eine Bekannte ist und solche Klamotten öfters vorkommen, dann würd ich mir überlegen, ob es mir die Bekanntschaft wert ist.

Ich bin auch niemand der Materielles gegeneinander aufwiegt, aber wenn man immer nur derjenige ist, der gibt und investiert (egal ob Geld oder Zeit)und es kommt nichts anständiges zurück und man sich dann noch schlecht und ausgenutzt vorkommt, dann sollte man die Bekanntschaft lieber beenden.

Sag deiner Bekannten, dass es ja schön ist, wenn ihre Tochter einen Kaufladen usw bekommt, aber ihr das schenken auf die Familie beschränkt, weil es sonst überhand nimmt.

Gruß
Sandra

Beitrag von daisy80 03.11.10 - 08:43 Uhr

Ja, das habe ich mir auch schon einige Male überlegt.
Solche Dinge kamen schon öfter mal vor, aber ich bin da scheinbar zu gutmütig und sie hat so eine Art, die einem dann immer gleich ein schlechtes Gewissen macht. (Deswegen rede ich auch absichtlich von "Bekannte" und nicht von "Freundin")
Ich sollte konsequenter werden.

Beitrag von juniorette 03.11.10 - 11:41 Uhr

"Ja, sie sagte eindeutig "das kostet so und so viel und das kann man da und da kaufen" und erwähnte auch konkrete Artikel. "

Na ja, das heißt ja nicht, dass DU es ihr kaufen sollst, oder? #kratz

Anscheinend gibt deine Bekannte gerne mit den teuren Geschenken an, die ihr Kind bekommt (von wem auch immer).

Wenn sie tatsächlich ein gekauftes Geschenk von dir erwartet, und sie ihrerseits dir nur alte Flohmarktsachen ohne Wert andrehen will, ist sie eine professionelle Schmarotzerin und sowas käme für mich als Bekannte nicht in Frage :-)

LG,
J.

Beitrag von karna.dalilah 03.11.10 - 09:45 Uhr

ich habe dir doch gar nicht erzählt, was es zu Weihnachten gibt!:-[
Ich werde doch nicht auf meine alten Tage senil oder?#kratz

#rofl

Einen schönen Tag wünsche ich euch
Karna

Beitrag von nightwitch 03.11.10 - 10:39 Uhr

Nee, haste noch nicht ;-) Was gibts denn ;-)

Ich hab schon (fast) alles zusammen :-D Ich brauch nur noch Bettwäsche für die Große und meine Beiden sind "abgefertigt"...

Euch auch einen schönen Tag.
Sandra

Beitrag von karna.dalilah 03.11.10 - 10:50 Uhr

Na kennst uns doch, für die Kinder gibt es neue Staub - und Geschirrtücher, Bürsten, Bessen, Kehrschaufeln und Co :-D
Natürlich auch ein neues Tablett, damit die Kinder ihren lieben Eltern stilvoll den Kaffee servieren können #rofl

Karna

Beitrag von juliane1978 03.11.10 - 08:59 Uhr

Hallo,

ich würde, wie schon geschrieben, das Gekaufte zurück geben. Wie Du selbst schreibst, ist es Dir wichtig, daß sich der Beschenkte darüber freut. Und einem Kind ist das egal, ob das die leeren Creme-Dosen oder Backpulvertüten sind oder für zig € was gekauftes. Die Mutter wird zwar wahrscheinlich doof kucken, aber wie war das noch? "Gleiches mit gleichem..." ;-)

Ausserdem denke ich einfach, deine Bekannte hört sich gerne reden und muß einfach erzählen wie toll, wie super usw. alles ist, was ihr Kind bekommt.

LG,
Juliane

Beitrag von daisy80 03.11.10 - 09:04 Uhr

""Ausserdem denke ich einfach, deine Bekannte hört sich gerne reden und muß einfach erzählen wie toll, wie super usw. alles ist, was ihr Kind bekommt.""

Ooohja, da hast Du Recht, wenn ich so drüber nachdenke.

  • 1
  • 2