hilfe hilfe

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von yvi2111 03.11.10 - 08:40 Uhr

hey , hab mal ne frage hat schon mal jemand nen frühtest gemacht der positiv war , und besteht da die möglichkeit das das ergebniss nicht stimmt ??
wie sicher sind die

Beitrag von lavendula80 03.11.10 - 08:48 Uhr

hast du einen test gemacht?von frühtests halte ich nichts,da es immer noch passieren kann das das man die mens bekommen kann und somit das ei abgegangen ist

Beitrag von yvi2111 03.11.10 - 08:57 Uhr

ja hab einen gemacht , und ich bin schon ne woche drüber

Beitrag von jwoj 03.11.10 - 08:49 Uhr

hcg wird auch bei bestimmten Erkrankungen vom Körper produziert (steht auf dem Beipackzettel - Zysten etc.). Davon würde ich erst einmal nicht ausgehen, wenn ich gerade versuche schwanger zu werden und der Test positiv anzeigt.

Beitrag von yvi2111 03.11.10 - 08:53 Uhr

hmm ich hatte schon zysten und da waren die tests immer negativ

Beitrag von shorty23 03.11.10 - 09:00 Uhr

ja, meine freundin. aber bei ihr war es so, dass das ergebnis schon gestimmt hat, aber es ging eben relativ früh wieder ab, so dass der fa nichts mehr sehen konnte und er meinte, wenn sie nicht so früh getestet hätte, wäre ihr das wahrscheinlich gar nicht aufgefallen, sie hatte nur ein paar tage die mens als sonst! ich will dir keine angst machen, aber so frühtests sind schon mit vorsicht zu genießen, steht ja auch alles in der packungsbeilage!