Röntgen und Stillen ?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von babylove22 03.11.10 - 09:06 Uhr

Hallo Mädels #winke

Wollt euch mal nach euren Erfahrungswerten bequatschen#bla
Wurde bei jemandem hier im Forum geröngt während der Stillzeit ?
Vielleicht wollte man euch röntgen und ihr oder habt euch dagegen entschieden ?!#schwitz

Was haben die Ärzte, Hebammen etc. gesagt ? Darf man das so ohne weiteres ? Oder seit ihr eher vorsichtig ?

Freu mich über eure Antworten#klee

Beitrag von kleiner-gruener-hase 03.11.10 - 09:25 Uhr

Ja ich wurde vor kurzem geröntgt und es war überhaupt kein Problem laut Orthopäde...

Beitrag von muffin357 03.11.10 - 09:41 Uhr

warum sollte das ein problem sein? - - es geht im schwangeren zustand ja darum, dass der unreife fötus keine röntgenstrahlen abbekommen soll --

jetzt ist das baby ja draussen und da lagert sich auch gar nix an der in der brust vorhandenen milch an ... also no problem.

#winke tanja

Beitrag von ladyna79 03.11.10 - 09:42 Uhr

Natuerlich darf man das. Das hat ueberhaupt nichts miteinander zu tun.

LG
Ivonne

Beitrag von zwillinge2005 03.11.10 - 19:05 Uhr

Hallo,

warum genau bist Du unsicher, ob Röntgen in der Stillzeit erlaubt ist oder nicht?

Darf ich fragen, ob Du jemals Physikunterricht hattest?

Musst Du geröngt werden? Hast Du den Arzt gefragt und glaubst Ihm nicht? Was glaubst Du passiert mit der Muttermilch, wenn sie geröngt wird? Und was soll dann im Magen/Körper Deines Kindes passieren?

Aus ärztlicher/naturwissenschaftlicher Sicht ist das Röntgen für das Stillen und das gestillte Kind ungefährlich!

LG, Andrea