positive Erfahrung FÄ!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von alina2112 03.11.10 - 09:13 Uhr

Guten Morgen an alle!

Da hier einige schon des öfteren von Enttäuschungen bei FAs berichtet haben, wollte ich mal eine positive Erfahrung posten!

Ich gehe schon seit vielen Jahren zu meinem FA. Nun war es aber so, dass ich das gefühl hatte, dass mir irgendetwas gefeht hat, als ich mit ihm meinen Kiwu besprochen habe. Er war zwar nett, aber ich habe mich nicht so wohl gefühlt.
Da es gerade in der SS wichtig ist, sich in guten Händen zu wissen, habe ich gestern eine neue Ärztin ausprobiert und ich muss sagen das war das Beste was ich hätte machen können!

Schon die Sprechstundenhilfe war super nett und ich musste nicht lange warten. Die Ärztin hat mit mir ein Gespräch geführt und hat sich richtig gefreut, dass ich versuche schwanger zu werden! #verliebt
Dann hat sie noch die normale Vorsorge gemacht, war sehr vorsichtig und einfühlsam und hat mich "gelobt", dass alles sehr sehr gut aussieht.

Zum Schluss habe ich sie noch gefragt, wie schnell ich denn einen Termin bekommen würde, wenn ich einen pos SS-Test in der Hand halte (war ja der Horror, dass hier einige trotz Problemen und Ängsten erst Wochen später kommen sollten). Un sie meinte, dass ich mir sogar den SS-Test sparen soll und sofort kommen kann, sobald die Mens ausbleibt #huepf
(Ich werde aber trotzdem einen Test machen, gehört irgendwie dazu und sie hat ja auch nicht 24/7 offen ;-))

Und dann hat sie dem ganzen die Krohne aufgesetzt indem sie mir gesagt hat, dass wenn ich bis Anfang nächsten Jahres noch nicht schwanger bin, dann bietet sie mir an, meine Hormone zu überprüfen, ob alles in Ordnung ist!!#freu Und das obwohl ich erst seit August übe (Anfang 2011 wäre es dann ca. ein halbes Jahr).

Da freue ich mich sehr, denn ich weiß, dass ein Jahr üben völlig normal ist und vorher hätte ich auch nicht um eine Untersuchung gebeten, aber so finde ich es besser, denn wenn man sich der 1-Jahres-Grenze nähert und es noch nicht geklappt hat, dann macht man sich ja schon Gedanken, ob alles ok ist. So wissen wir dann nach nem halben Jahr, dass organisch alles ok ist und wissen, dass wir einfach nur noch kein Glück hatten.

Aber vielleicht brauchen wir die Untersuchung ja gar nicht (hoffentlich!).
Bin heute ca. ES +5 und habe leicht rosa ZS (hatte ich noch nie)! Vielleicht Einnistung???#zitter

Also sorry dafür dass es so lang geworden ist #bla, aber ich fühle mich jetzt viel sicherer mit dem Kiwu, weil ich weiß, dass ich in guten Händen bin und jederzeit zu ihr kann wenn was ist und sie mich auch ernst nimmt.

Ich kann euch nur empfehlen auch den FA zu wechseln, wenn ihr euch nicht wohl fühlt oder nicht ernst genommen werdet. Es lohnt sich!:-D

Ich wünsche euch euch einen schönen Tag und drücke allen die Daumen, dass es bald klappt! #klee

LG Alina

Beitrag von emila 03.11.10 - 09:29 Uhr

Man hast du es gut.
Bin immer noch am suchen, hoffentlich hab ich auch bald Glück mit meinem FA.

lg und alles Gute dir

emila

Beitrag von sunshine-80 03.11.10 - 13:06 Uhr

Hallo Alina,

#herzlich Glückwunsch und ganz viel Spaß und #klee
Mit so einer Ärztin an der Seite geht es einem schon gut ;-)

LG