Treppe laufen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von ane72 03.11.10 - 09:22 Uhr

Hallo
ich habe einen sohn der wir am sa 2.
er ist bis vor 2 wochen die treppe alleine hoch und runter gelaufen.#freu
jetzt hat er richtig angst vor der treppe#zitter, traut sich gar nicht mehr in die nähe alleine und es muß ihn einer festhalten beim laufen.
gefallen oder so ist er nicht.#gruebel
wie kann ich ihn die angst vor der treppe nehmen.
wir wohnen im 3 stock und ich muß immer was hoch und runter mitnehmen.
er hatte das so toll gemacht#schmoll

kennt das noch jemand oder hat tips?

lg ane

Beitrag von emilia5 03.11.10 - 09:41 Uhr

Hallo!
Ich kenne das Problem. Wir wohnen im 4. OG und Emilia ist auch nur vorübergehend selber gelaufen. Sie hat zwar keine Angst, dafür aber keine Lust mehr #gaehn und ich schlepp mir nen Wolf #schwitz.
Was bei uns gut funktioniert:
1. einen Ball die Treppe hochwerfen/kicken, da will sie dann immer hinterher
2. ihr erzählen, wer im nächsten Stock wohnt und sagen, dass man dort klopft, ob der/die zuhause ist (wir haben andere Kinder im Haus)
3. wenn man nicht alleine ist: dass einer vorgeht und sie hochlockt
4. seit kurzem hilft auch: guck mal, Mama hat die Hände voll und muss das alles hochtragen, da musst Du selber laufen :-p
Das müsste eigentlich auch alles bei Angst helfen, da es ja von dem Treppensteigen ablenkt oder ihm einen Sinn/Ziel gibt. Ansonsten könntest Du vielleicht mal ganz in Ruhe mit ihm "üben", wenn ihr gerade nichts vorhabt, dann ist es eher spielerisch und macht ihm vielleicht wieder Spaß?
Viel Glück! LG Astrid

Beitrag von klatschmohn1 03.11.10 - 09:45 Uhr

Hallo Ane,

diese Phase hatte unsere Tochter auch (ist vor 3 Wochen 2 geworden). Ich hab es mit viel Motivationsarbeit, loben und der Zusicherung "Mama ist da, Du schaffst das" wieder hinbekommen. An manchen Tagen traut sie sich gut, an manchen weniger.

Grüße
Klatschmohn

Beitrag von ane72 03.11.10 - 10:01 Uhr

ich hoffe ja das es eine phase nur ist.
er fing auch zeitgleich an zu erzählen das drausen vor der tür der böse mann ist.#schock
hab überall rum(in der familie) gefragt ob ihm das einer erzählt hat, weil alleine kommt er doch auf sowas nicht.
hat aber nimand:-(
ist echt blöd sowas.
ane

Beitrag von lexa8102 03.11.10 - 14:00 Uhr

Hallo Ane,

bei uns ist das auch so. Einzelne Stufen geht er prima alleine ohne sich festzuhalten - bis zu 5 Stufen geht er auch an der Hand. Aber sobald die Treppe mehr Stufen hat, will er nicht runter gehen. Hoch geht auch noch ein zwei Händen, aber runter will er immer getragen werden.

Wir haben ein Einfamilienhaus, da kann ich auch zwei mal gehen. Hab leider keinen Tipp für ein Mehrfamilienhaus für dich.

Viele Grüße,
Lexa