wer Ahnung hat von Homöopathie, bitte mal lesen...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sternbiene 03.11.10 - 09:29 Uhr

Guten Morgen,

meine Tochter (6 Monate alt) kann einfach den Tag nicht verarbeiten, schlecht abschalten, lässt sich nicht beruhigen und schläft erst nach guten 2 h ein.

Laut Arzt geben wir Chamomilla. Hilft aber rein garnichts...

Ihre Idee war dann noch Coffea zu geben... Aber was denkt ihr?

Es gibt ja noch Avena Sativa, kleines Träumerle etc..... !!

Was gibt man? Unsere Ärztin ist im Urlaub....

Beitrag von sallyy07 03.11.10 - 09:40 Uhr

versuche es mal mit Viburcol das sind Zäpfchen und auch auf Homöopathie Basis die kann man gut gegen innere Unruhe geben.
ABER: mein Sonnenschein war genauso und ich habe ihm nur äußerst selten etwas zum runterkommen gegeben#zitter

da müssen wir einfach durch.;-)

ich ahabe mienem süßen teilweise abends ins bett gelegt und war am anfang bis er eingeschlafewn ist bei ihm habe ihm händchen gehalten und so weiter.....


lg und gutes gelingen

Beitrag von sternbiene 03.11.10 - 09:47 Uhr

Genau das gleiche Programm machen wir auch.

Sie wehrt sich allerdings gegen jeden Körperkontakt. ???!!

Virbucol schlagen null an. Haben wir schon probiert.
Ich möchte ja auch nicht ständig was geben, aber manchmal wäre es auch für sie besser, wenn ich sie damit einfach nur etwas beruhigen könnte.

Beitrag von freno 03.11.10 - 09:58 Uhr

Guten Morgen!

Vielleciht kannst du auch mal Bachblüten Notfalltropfen probieren. Einfach auf die Unterarme 1-2 Tropfen träufeln und kurz gegeneinander reiben. Die nimmst du auch, damit du nicht schon mit dem Gefühl ran gehst. Oje, die schläft wieder nicht.

Und was passiert, wenn du sie später ins Bett bringst und in der zwischenzeit nur ganz ruhige Sachen machst mit ihr.
z.B. sie liegt neben dir und du liest. Keine Musik, kein Fernseher.

Schaut sie mit Fernsehen? Ich kann mich ncoh an eine Bekannte erinnern, die hatte auch das Problem, dass ihr Baby nicht schlief. Das Baby bekam zuviel aufregung dadurch mit. Als das abgestellt war wurde es besser.

Aber manche Kinder sind auch so.

Viel Glück

Freno

Beitrag von mm08 03.11.10 - 09:49 Uhr

hab dir auf VK geantwortet #winke

Beitrag von 19082005 03.11.10 - 14:35 Uhr

hallo,

wir haben sehr gute Erfahrungen mit den Avena sativa gemacht allerdings war unser Sohn da achon etwas älter aber ich denke das macht nichts. Ich habe mal eine zeitlang morgens mittags und abends 5 Globuli gegeben.

Liebe Grüße 19082005

Beitrag von nic2010 03.11.10 - 23:40 Uhr

hallo,

also wenn es dich interessiert, dann solltest du dir ein Buch über Homöopathie holen. Es heißt: Homöopathie für Kinder. wenn du magst, dann schreib mir doch einfach ne Nachricht über mein Profil. Suche dir dann Verlag und ISBN Nummer raus. Ich habe das Buch zu Hause, und finde es sehr gut verständlich und auch gut aufgebaut. Man kann gut damit arbeiten.
Wenn du dir ganz unsicher bist, dann solltest du vielleicht nen Termin bei einer Homöopathin machen. Kostet zwar, aber dann bist du auf der sicheren seite.

lg