Wie trocken werden!!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von jannick0906 03.11.10 - 09:37 Uhr

Hallo, mein Sohn ist jetzt 3 Jahre und 4 Monate alt. Geht auch schon in den Kindergarten. Kann mir jemand sagen wie ich ihn am schnellsten trocken bekomme???
LG

Beitrag von katjafloh 03.11.10 - 09:59 Uhr

Erst mal mußt du darauf warten, daß er dir Signale gibt, daß er sauber wird.
Zum Bsp: Mama, ich muß pullern. Mama, ich habe gepullert. Mama, Windel ist naß. usw. Dann kannst Du ihm ein Töpfchen oder die Toilette anbieten.

Bei uns war es so, daß beide Kinder mit ca. 2.5 Jahren plötzlich sagten, daß sie in diesem Moment müssen. Ab da, bin ich dann immer mit ihnen aufs Töpfchen gerannt. Sie waren dann in 1-2 Wochen tagsüber sauber. Habe vorher keinerlei Töpfchentraining mit ihnen gemacht. Zuvor haben sie gesagt, daß sie gerade in die Windel gemacht haben, dann hab ich sie gelobt , daß sie gleich Bescheid gesagt haben und gleich die Windel gewechselt.

Warte einfach ab, bis er von alleine kommt, daß er jetzt muß und dann geht es ganz fix. ;-)

LG Katja

Beitrag von jeannine1981 03.11.10 - 10:35 Uhr

Hi,

ich denke auch man tut gut daran den Kindern ihr eigenes Tempo zu lassen und abzuwarten. Manche Kinder sind halt schneller und andere brauchen Zeit. Manchmal denke ich aber das einige Kinder schon könnten wenn sie wollten.

Man merkt es auch ob die Kinder ihren Urin länger anhalten (z.B. alle 3 Std. richtig pullern), das spricht dann für die körperliche Reife aber wenn die Psyche noch nicht soweit ist kann man nichts machen.

Meine Tochter entschied mit 19 Monaten das sie keine Windel mehr möchte und mit 29 Monaten dann auch Nachts nicht mehr. Aber die meisten Kinder in unserem Umfeld sind einfach noch nicht soweit.

Lg
Jeannine und Lena 31 Mon.

Beitrag von novia1 03.11.10 - 14:44 Uhr

meine kleine hat mir auch immer gesagt wenn sie in die Windel gemacht hat. Und dann hab ich sie einfach mal so aufs Töpfchen gesetzt, und als was kam hab ich sie gelobt und bin schier ausgeflippt, sie fand das so toll, dass sie ständig aufs Töpfchen wollte. Nach 4 Tagen haben wir die Windel dann weg gelassen. Und jetzt ist sie 3 und will nachts auch keine mehr. Das heisst aber nicht dass nicht auch mal was daneben geht, kommt schon mal vor, aber dann ruhig bleiben und einfach sagen dass es nicht schlimm ist, beim nächsten mal klappt es wieder.

Ich würde deinen kleinen nicht unter Druck setzen, es klappt schon noch. Frag ihn einfach, ob er mal aufs Töpfchen möchte oder lieber gleich aufs Klo und viell. findet er es ja toll und dann geht alles ganz schnell.

Bei meiner Freundin hat es funktioniert dass ihre kleine ständig meiner zugeschaut hat und es auch wollte...! Nur keine Hektik jedes Kind hat sein eigenes Tempo.

LG