KS-Narbe

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von lulu-lieb 03.11.10 - 09:37 Uhr

Hallo

Wolle gerna mal Lesen ob das noch jemand hatt??

oberhalb von der Narbe ist es Dick,Links ist es totall hart und fühlt sich auch geschwollen an.

Hebi sagte es wäre normal,mach mir aber sorgen

Was könnte man tun das es weg geht (ich weis das es Zeit braucht) aber möchte auch nicht das diese verhärtung bleibt


Danke

achja...KS war vor 2 Wochen

Beitrag von muffin357 03.11.10 - 10:15 Uhr

also die narbe selbst war bei mir auch unregelmässig hart+weich und erst jetzt, also mit 8 wochen wirds langsam eben+ganz weich ... aaaaber: unten drunter im tieferen gewebe liegt immer noch so in 3cm tiefe "ne bockwurst" -- also verhärtet ... das kann noch sehr lange gehen, bis auch das weich wird und ist normal (leider. manche spüren gewebeunterschiede noch ihr ganzes leben lang)

#winke tanja

Beitrag von babe2006 03.11.10 - 11:51 Uhr

Dein KS war vor 2 Wochen??? und du fragst dich ehrlich wie lange sowas noch dauert???

Das wird schon noch ne Weile dauern.

Mein 2ter KS ist heute genau 7 Wochen her und ich habe diese Verhärtung immer noch... was ganz normal ist, denn die Wunde "innen" verheilt nicht so schnell wie die aussen!!

Das Gewebe braucht schon gewisse zeit um sich zu normalisieren...



also ruhig blut :) wird schon alles

Beitrag von lulu-lieb 03.11.10 - 11:56 Uhr

Gefragt habe ich nicht wie lange es dauer bis es weg geht

Ich hab ja dazu geschrieben das es ja seine zeit dauert,möchte nur nicht das diese verhärtung bleibt,ob man auch was tun kann

Beitrag von bunny2204 03.11.10 - 12:37 Uhr

Hallo,

das ist normal. Ob es ganz weg geht, kann dir keiner sagen. Bei mir merkt man immer noch so eine kleine Wulst, hatte allerdings schon 3 KS. Kommt drauf an ob es zu Verwachsungen kommt oder nicht.

LG BUNNY #hasi 20. SSW

Beitrag von zaubertroll1972 03.11.10 - 22:00 Uhr

Hallo,

kann aber gut sein daß die Verhärtung bleibt.
Ist bei mir auch!

LG Z.

Beitrag von mauz87 04.11.10 - 15:27 Uhr

Es gibt mehrere Schichten also auch mehrere Narben.

Ich nehme an Du meinst die innere in der Bauchschürtze?

Also bei mir war es so.Die Äußerliche Narbe war super verheilt und das schon nach wenigen Tagen.Die innere narbe war etwas hubbelig ( ist klar) und es war noch fast 2 jahre lang danach taub.Was auch normal ist.


Machen kannst Du dagegen nichts.Nur hoffen das dein Gewebe es allein regelt.Mich persönlich hat es nie gestöhrt.


Beitrag von lexiflex 04.11.10 - 21:42 Uhr

hallo,

ich hatte auch diese komische "wurst". ich bin dann - auch 2 wochen nach dem ks - zur apotheke und habe mich beraten lassen. ich habe dann eine salbe auf silikonbasis bekommen. sie war sehr teuer, so um die 20 euro, aber hat super geholfen. die apothekerin sagte damals, dass man mit dieser salbe - rechtzeitig angewendet - die innere narbenbildung positiv beeinflussen kann und sie nur positive rückmeldungen bekommen hat. also bei mir hats super geholfen, kann ich also nur empfehlen! wichtig ist, so früh wie möglich damit zu beginnen und nicht erst abzuwarten.

Beitrag von kirsten007 05.11.10 - 12:47 Uhr

Hallo,

also meine Narbe ist eigentlich gar nicht mehr zu sehen. Die "Wurst" darüber aber schon. Das sieht aus wie ein Schwellung und wird sicher NIE wieder weggehen, mein Sohn wurde im Juni 7 Jahre alt.

Leider hat sich meine Narbe entzündet und vielleicht ist das der Grund für diese Schwellung.

Lieben Gruß
Kirsten