am liebsten der ganzen Welt erzählen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von zwerg2011 03.11.10 - 09:50 Uhr

ich bin soooo glücklich schwanger zu sein. Bin erst in der 7. sw, aber habe das bedürfnis es in die welt rauszuschreien... aber nein, der verstand ist größer - das mache ich natürlich nicht. #schein

wem habt ihr es am anfang erzählt & wann habt ihr es allen erzählt (oder wann habt ihr es vor)?

Beitrag von zuckerpups 03.11.10 - 09:51 Uhr

Ich hab es denen gesagt, denen ich auch hätte sagen können und mögen, daß es doch nichts geworden ist. Es gibt im Umfeld Menschen, die sowas verstehen und dann nicht das große Theater fahren, sondern einem seine Ruhe lassen.... und andere eben nicht. Nur Du kennst Deine Pappenheimer.

Beitrag von zuckerpups 03.11.10 - 10:04 Uhr

... und bei Nr. 2 wußten sowieso alle, was wir vorhaben (außer AG :-p) und haben schon nachgefragt wie vor dem ET.

Beitrag von sexy-hexe 03.11.10 - 09:52 Uhr

mein verlobter=sofort nach dem test 5.ssw
seiner tochter=10.ssw
meiner + seiner mutter=ca.13ssw

und danach hat das sich rummgesprochen!

Beitrag von lotosblume 03.11.10 - 09:55 Uhr

Die engsten Vertrauten (Eltern, beste Freundin) wußten es sofort - bei ihnen hätte ich auch Trost gefunden wenn etwas schief gegangen wäre.

Der Rest, inklusive Arbeitgeber, hat es nach dem 1. Screening in der 11 SSW erfahren.

Beitrag von jessicadaniela 03.11.10 - 09:55 Uhr

Also mir ging es auch so!
Nach dem positiven SST hab ich es aber meiner Familie erzählt.
Wollte dann aber noch warten, bis der Rest meiner Umwelt es erfährt.
Nuuuuur hab ich nicht damit gerechnet, daß meine Eltern und meine Schwester überall vor lauter Vorfreude herumgelaufen sind und erzählt haben, daß sie Großeltern bzw. Tante werden...
Na dann hab ich es dem ein oder anderen auch erzählt.
Und jetzt hab ich ja auch schon fast die ersten drei Monate rum... Danach wollte ich es dann auch erzählen...

Beitrag von terryboot 03.11.10 - 09:55 Uhr

meinem mann - nach dem test 5.ssw
2 meiner freundinnen und meine cousine sofort nachdem mein mann es wußte

meine oma und meine schwiegereltern - 6.ssw

und dem rest jetzt so nach und nach 8-12ssw.

Beitrag von mohnbluemchen 03.11.10 - 09:58 Uhr

Also, meinem Mann habe ich es sofort erzählt. Und außerdem auch einer guten Freundin/Arbeitskollegin. Sie hat es bereits bei der ersten SS als erstes erfahren (weil ich damals sooo fertig und unsicher war und sie mir als erstes gegenüber saß :-) ) und sie soll mir diesmal wieder Glück bringen ;-)

So in einem Monat, wenn ich auch den ersten FA-Besuch mit Ultraschall hinter mir habe, werde ich es dann meinen Eltern und meinen engsten Freunden erzählen. Ich mache das halt gern persönlich und da weiß ich, dass einige Treffen anstehen. Vorher nicht, weil wir da im Urlaub sind...
Und alles weitere (Büro, Bekannte usw.) kommt dann so nach und nach von selbst so am Ende des dritten Monats.

Beitrag von wuestenblume86 03.11.10 - 09:59 Uhr

Wir haben ganz konservativ die ersten 12 Wochen abgewartet ;-) und es dann als erstes den werdenden Großeltern erzählt und dann so nach und nach wen wir so trafen.

Beitrag von ohneworte88 03.11.10 - 10:00 Uhr

Also als ichs wusste ... auch schon sehr früh ... Haben wir es meinen Eltern und meinen Schwiegereltern erzählt ...

Etwas später musste ich es dann auch in der Schule erzählen, weil ich Risikoss habe und keine Gefahr eingehen wollte ...

Den rest hat meine Schwiegermutter erledigt, so das es nun der ganze Wohnort und die Komplette Familie weiß ... sogar Leute die ich gar nicht kenne Muhaha ....

Ich glaub 21 SSW hat es dann auch mein Sohn verstanden =)

lg Ilka + Fynn-Luca (4) + Marlon Joel (28+1)

Beitrag von leeoo 03.11.10 - 10:00 Uhr

Meinem Freund sofort ... war ja so nicht geplant.

Meiner Lieblingskollegin nach einer Woche, meine Schwester hat es letzten Samstag herausbekommen, ihr Mann hat uns beobachtet und ahnt vauch was, meine beste Freundin gestern am Telefon, wobei ihr Mann im Hintergrund meinte, er wisse es schon seit einem Monat, wo wir uns das letzte Mal gesehen hatten #schock Er hat es irgendwie geahnt.

Nächsten Montag habe ich die erste VU und bekomme den MuPa. Eigentlich wollte ich noch eine Woche weiter warten und es meinen Eltern zu ihrem Hochzeitstag sagen, aber das schaffe ich nicht ...

Beitrag von thelfamily 03.11.10 - 10:04 Uhr

Wir haben es unseren Eltern auch schon so in der 6./7.SSW erzählt, allen anderen erst im 5.Monat :-) - bei mir hat man bis dahin nicht gesehen dass ich schwanger bin, von dem her sahen wir keine Eile :-)

Jetzt so langsam sehen die Leute plötzlich, dass ich #schwanger bin, erst gestern sprach mich wieder ein Kollege an "Bist du schwanger?" Und ich "Ja, im 7.Monat!" #rofl

#blume thelfamily mit Babygirl (27.SSW) #blume

Beitrag von remouladengirl 03.11.10 - 10:07 Uhr

Mein Männe und ich haben zusammen getestet und Familie und Freunde erfahren es erst Weihnachten unterm Tannenbaum #huepf
Finde das is n super Weihnachtsgeschenk... #verliebt

LG

#herzlich Jenny #herzlich

Beitrag von himbeerstein 03.11.10 - 10:10 Uhr

Ich habe es Jedem erzählt. #gruebel
Sofort ...

Beitrag von maeuslepub 03.11.10 - 10:11 Uhr

Meinem Mann in der 6. SSW und meinem AG auch wegen BV.
Den Eltern und Geschwistern in der 8. SSW und dem Freundeskreis in der 13.SSW.

Beitrag von ichbinhier 03.11.10 - 10:12 Uhr

meinem Mann sofort, allen anderen erst dann, wenn sie wegen des Bauchs danach gefragt haben;-)

Beitrag von maari 03.11.10 - 10:33 Uhr

Mein Mann war beim Anstarren des SST dabei, wusste es also sofort.

Allen anderen wollten wir es auch wg. unserer Vorgeschichte erst nach der 12. Woche erzählen. Das hätte sich als Weihnachtsgeschenk angeboten.
Allerdings bekam ich natürlich genau als wir bei meinen Eltern waren Schmierblutungen und bin ins KH gefahren - sie und meine Schwester wissen nun also was los ist.
Sie wurden aber zur Verschwiegenheit verpflichtet und alle anderen erfahren es frühestens nach der 12. Woche, außer der Gesundheitszustand meiner Schwieger-Oma sollte sich verschlechtern - dann erfahren Schwiegis es auch früher.