Mein Freund ... *sry lang*

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von dresdnerin86 03.11.10 - 10:18 Uhr

Hallo,
ich muss mich jetzt auch mal hier aufregen. Eigentlich total sinnlos und wahrscheinlich hab ich Unrecht, aber mir geht das nicht aus dem Kopf.

Ich bin mittlerweile in der 11 Woche schwanger und hatte einen Frauenarzttermin vor 2 Wochen. Einige Tage vor dem geplanten Termin hatte ich ein richtig schlechtes Gefühl das etwas nicht stimmt. Vielleicht kennt das jemand von euch, man wacht frühs auf und hat von Anfang an so ein Gefühl. Da es meine 1. SS ist und ich mich auch nervlich nicht fertig machen wollte, rief ich beim Arzt an. Alle verständnisvoll und ich hab am selben Tag nen Termin bekommen.

Mein Freund ist mitgekommen, hat den Krümel auch zum 1. Mal auf dem Ultraschall gesehen (ich: Und wie fandest dus? Er: weiß nicht). Beim Gespräch mit der Ärztin sagte ich ihr meine Sorgen und Bedenken und das ich sehr verunsichert sei. Das Gespräch war fast beendet da sagt mein Freund zur Ärztin "sie liest aber auch täglich in so einem Forum", damit war Urbia gemeint. Die Ärztin lehnt sich zurück, verschränkt die Arme und meint "achso". Dann durfte ich mir erstmal ne Standpauke anhören das solche Foren nicht gut sind und ich mich abmelden solle. Danach fragte meine Ärztin ob wir nen Toxoplasmosetest machen sollen. Ich Ja, Dann mein Freund wieder "dann darfste aber das Katzenklo auch nimmer sauber machen" ( die Ärztin schaute mich dabei total entsetzt an). Ich wär fast geplatzt. Ich mach täglich das Klo sauber, trage Handschuhe und Desinfektion und ich mach das NUR, weil der Herr grundsätzlich den Balkon (5. Stock) aufmacht ohne die Katzen zu sichern. Der Balkon selber ist nicht gesichert das die Miezen eh nicht rauf dürfen. Ich krieg da jedesmal nen Hals, aber er ist total uneinsichtig.

Was mich aufregt ist das ich das Gefühl habe, mein Freund fällt mir in den Rücken und ich habe schon gar keine Lust mehr ihn mit zum nächsten US zu nehmen. Zudem sagte ich ihm 1000fach das ich bei urbia auch bei Babyvorbereitung und anderen Foren wie "Allgemein", "Erziehung" nachschaue. Er kennt urbia doch überhauptnicht....

So. Sorry fürs Jammern, das musste mal raus.
LG,
Gwen
11SSW (ab morgen in der 12.) :-D

Beitrag von anarchie 03.11.10 - 10:29 Uhr

Hallo!


Ja, und warum lässt du dir das so gefallen?

Warum sagst du deinem freund nicht, dass das deine Sache ist, ob und in welchem Forum du bist?

Warum sagtst du der Ärztin nicht freundlich aber bestimmt, dass du keine Belehrungen über deine internetaktivitäten wünscht?

Warum lächelst du nicht freundlich vor der Ärztin zum thema katzneklo und sagst: "Ach schatz, wenn du jetzt bereit bist , dass zu übernehmen, ist das ja wunderbar! klasse!"

lass dich doch nicht so vorführen.

Du bist eine erwachsene frau und kein schulmädchen!

und deinem Freund kannst du freundlich sagen, dass er diese dinge entweder mit dir klärt, oder aber demnächst zuhause bleibt.


lg

melanie mit 4 Kindern

Beitrag von dresdnerin86 03.11.10 - 10:36 Uhr

Hallo Melanie,

der Ärztin habe ich gesagt das ich mich im Forum informiere wegen Elternzeit, Geld und so weiter. Scheint sie aber nicht so richtig wahrgenommen zu haben. Ich möchte ihr gegenüber nicht pampig werden, schließlich bin ich recht zufrieden mit ihr. Sie macht bei jedem Termin einen Ultraschall und wird mir ne Überweisung zur Feindiagnostik geben; ohen Idikation (beides nicht selbstverständlich).

Und meinem Freund habe ich vor der Ärztin gesagt das er dann doch bitte die Balkontüre zu lassen soll. Die FA meinte eben nur das wir das unter uns klären sollen. Mein Freund meinte daraufhin nur "da wird sich shcon was finden".
Ich hab mich nicht vorführen lassen, hab plausibel argumentiert. Nur ich hab trotzdem das Gefühl ich steh als Dummchen da.

LG,
Gwen

Beitrag von windsbraut69 03.11.10 - 12:15 Uhr

Mal ein bisschen OT:
Was hat denn die Balkontür mit dem Katzenklo zu tun?

Ansonsten sind solche Streitereien vor unbeteiligten Dritten einfach nur peinlich, wobei die beiden durchaus auch nicht ganz unrecht haben, was Infos aus dem Netz angeht.

Gruß,

W

Beitrag von gh1954 03.11.10 - 22:37 Uhr

>>>Ansonsten sind solche Streitereien vor unbeteiligten Dritten einfach nur peinlich<<<

Sehe ich auch so, zumal die Ärztin schon vorher Desinteresse an dem Privatkram der TE signalisiert hat.

Beitrag von raena 03.11.10 - 10:32 Uhr

Liebe Gwen,

keine Sorge, es dauert nur noch ungefähr ein Jahr und deine Hormone sind wieder im Gleichgewicht! Bis dahin wirst du leider noch viel öfter in Wallung geraten, da hilft nur hinsetzten und "ommmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm es ist nur eine Phase und geht vorrüber".

Ich kenne Urbia und weiß, dass zuviel Forum u.U. schlecht für die Psyche sein kann, insbesondere wenn man im harten Griff der oben erwähnten Hormone ist! Statt auf sich selbst zu hören, ließt man von 1001 Katastrope und macht sich Sorgen über Dinge die völlig unnötig sind, und wenn man Pech hat, dann erwähnt man noch ein falsches Wort und wird dafür gesteinigt! Also immer gut aufpassen, wenn man bei sich nach allen Symptomen sucht die hier so rumschwirren, dann kommt man beim Arzt nicht mehr raus!

Das mit dem Toxotest hab ich nicht so recht verstanden was der mit dem Katzenklo zu tun hat (vor allem das du das nicht mehr reinigen darfst wenn der TEST gemacht wir....#kratz) .... aber ich schieb das einfach mal in die Hormonschublade #schein

Übrigens wird es vermutlich noch oft so sein, das dein Freund anders reagieren wird als du dir das vielleicht wünscht. Du darfst nicht vergessen, dass für dich die Schwangerschaft etwas sehr reales ist und für ihn irgendwie noch nicht. Das wird leichter für ihn wenn man einen Bauch sieht und mit der Hand am Bauch das Kind spüren kann. Darüber hinaus, bekommen viele Männer gerade am Anfang auch Zukunftsängste, denn in Zukunft wird verdammt viel Verantwortung auf ihren Schultern lasten und das kann echt Angst machen (Mamas haben da ja die Hormone, die sie die Ängste leichter vergessen lassen #schein .... ja manchmal sind die Mistdinger auch für was gut!)

Also ruhig bleiben, alles ist in Ordnung und Urbia einfach nur noch in kleinen Dosen geniesen!

LG
Tanja

Beitrag von dresdnerin86 03.11.10 - 10:41 Uhr

Hallo Tanja,

danke für deine Antwort.
Das mit dem Klo ist so: wenn mein Freund das Klo macht, macht er es auf dem Balkon, lässt alle Türen auf, schnallt die Katzen nicht an und meint er könne alle Katzen im Auge behalten während er säubert.
Ich hab da zuviel Angst um die Tiere und mach es daher lieber selber. Da Katzenkot u.U. Toxoerreger beinhalten nehme ich wenigstens Handschuhe und Desinfektion. Ab dem Test sollte ich es nicht mehr machen denn wenn die Ärztin das nächste Mal wieder fragt und ich würde sagen "ja ich mache es noch" würde mein Freund als Arsch dastehen da er es zulässt. Das will er nicht und sagte eben ich darf es ab da nicht mehr machen.

LG,
Gwen

Beitrag von raena 03.11.10 - 10:51 Uhr

Du mußt deiner Ärztin überhaupt nix erzählen wer bei euch wo und wie das Katzenklo reinigt. Toxo kann man ja nicht nur bekommen wenn man Katzenklos reinigt ;-)

Der Test sagt dir doch nur ob du schon mal Toxo hattest und Antikörper hast.
Wenn du schon mal Toxo hattest bist du immun und du kannst soviel Katzenklos reinigen, Salami, Mettwurst, Tatar, rohen Schinken, ungewaschenen Biosalat essen wie du magst.
Wenn nicht, dann reinigst du sie weiterhin selbst mit Handschuhen oder bringst deinen Freund doch noch bei wie es richtig geht.

Du bist deiner Ärztin keine Rechenschaft schuldig bzgl. der Reinigung des Katzenklos!

.... übrigens hatte ich auch einen Toxotest und besitze gar keine Katzen und meine Schwester hat Toxo in der Schwangerschaft bekommen obwohl sie auch keine Katzen hat!

Alles wird gut!

Tanja

Beitrag von windsbraut69 03.11.10 - 12:16 Uhr

Katzen anschnallen??????

Beitrag von litalia 03.11.10 - 12:55 Uhr

hä?

wenn der toxo test gemacht wurde und du den erreger bereits hattest darfst du doch auch die katzenklos sauber machen, rohes hackfleisch essen und co *gg*

was ist denn das für eine logik von deinem freund, der scheint mir ein ganz schöner vogel zu sein, sorry.

Beitrag von berry26 03.11.10 - 11:06 Uhr

Hi,

naja so unrecht hat dein Freund ja nicht. Wenn du eine unsichere und ängstliche Schwangere bist, dann ist so ein SS-Forum wirklich nicht unbedingt förderlich. Das macht viele verrückt weil sie alles auf sich projezieren bzw. erstmal erfahren was alles passieren kann.

Und das mit dem Katzenklo hätte ich doch gleich als Angebot aufgefasst, das ER in Zukunft das täglich reinigen möchte.

LG

Judith

Beitrag von srilie 03.11.10 - 12:49 Uhr

#pro

Urbia macht krank:-)

Beitrag von berry26 03.11.10 - 13:12 Uhr

Naja ganz so würde ich es nicht ausdrücken...
Aber es macht einen als Schwangere schon ziemlich nervös. Sag ich einfach so aus eigener Erfahrung

Beitrag von srilie 03.11.10 - 13:29 Uhr

Ja, das stimmt. Ich habe zwar jede Menge dazugelernt im SS-Forum, aber man macht sich viel mehr Gedanken um alles. ZU viele Gedanken.

Beitrag von litalia 03.11.10 - 12:49 Uhr

dein freund ist ein großkotz.

er scheint zu wissen das ers mit der machen kann.

den würd ich nen einlauf verpassen#schein

Beitrag von nudelmaus27 03.11.10 - 13:02 Uhr

Hallo!

Also wenn du nicht schwanger wärst, hätte ich gesagt komme mir gerade vor als ob sich ne 12jährige über ihren gleichaltrigen Freund beschwert *sorry* aber du bist ja SCHWANGER #herzlichen Glückwunsch. Viele Hormone spielen verrückt #huepf.

So dein Freund (den ich laut deinen Erzählungen auf höchstens 25 geschätzt hätte, lt. VK ja 30 oder?!) kann sicherlich Bedenken haben auch was dein Verrücktmachen und Lesen im Internet betrifft ABER und das erwarte ich von einem erwachsenen Mann und werdendem Vater, hat er dich nicht vor anderen und auch noch fremden Leuten über den Mund zu fahren.
Sorry wie kommt das denn rüber vor der FÄ, so nach dem Motto: "die ist eh balla, weil sie den ganzen Tag im Forum surft oder im Katzenklo buddelt".

Soll er doch den Hintern hochkriegen und sich während deiner SS um die Katzen kümmern! Bekommt er nicht hin oder hat er keine Lust, tja dann wird er sich wundern was ihm mit dem Baby blüht, da sind Schreien nachts alle 2 Stunden in den ersten Monaten keine Seltenheit und glaube mir so laut wie es wird, helfen auch keine Ohrstöpsel :-p.

An deiner Stelle wäre ich auch von ihm enttäuscht gewesen, er hätte es dir ja unter 4 Augen sagen können aber nicht so. Männer :-[....

Nudelmaus mit 2 Mädels und einem Mann ;-)

Beitrag von thyme 03.11.10 - 14:59 Uhr

Nur ruuuuuuhig! Das wird alles wieder, spätestens so in sieben Monaten. Dann kommen dafür die anderen Ängste, ich erspar dir aber jetzt die Aufzählung ;-)

Und nein, dein Freund fällt dir nicht in den Rücken, er ist nur halt eben nicht schwanger. Für Männer ist ein Baby erst da, wenn sie es anfassen können. Vorher tun sich die meisten ziemlich schwer mit dem zappligen und plötzlich ziemlich fremden Hormonmonster an ihrer Seite!
Und ja, lass am besten die Finger von Foren. Oder wenigstens von ungesunden Seiten.

Alles Gute!

LG thyme, die ihren Freund auch fast in die Verzweiflung getrieben hat

Beitrag von alpenbaby711 03.11.10 - 15:43 Uhr

Also ich hatte damals in der Schwangerschaft schon 2 oder sogar 3 Katzen und hab das Klo weiterhin gemacht. Ne ne ne man kann es auch übertreiben. Du nimmst die Sche.... ja nicht so in die Hand. Im übrigen mit Handschuhen kein Problem. Den Test hab ich aber auch trotzdem gemacht. Deine Ärztin ist vermutlich genauso wie die Leute die sich von Foren wirklich irre machen lassen. Sag ihr das du keine Panik schiebst abe rdas mit dem Forum schließlich deine Privatsache ist. Deinem Freund würde ich gewaltig nen Riegel vorschieben dann geht das wieder.
Ela

Beitrag von alkesh 03.11.10 - 16:15 Uhr

Na ganz unrecht hat er ja nicht - was man hier alles lesen kann, kann einen schon arg verunsichern!

Zum Toxo: Katzenkot ist erst nach ca. 48 Std. infektiös, ich nehme mal an Du reinigst das Klo schon eher.
Außerdem können nur Freigängerkatzen oder Katzen die roh ernährt werden überhaupt Toxo bekommen, reine Wohnungskatzen die kein Rohfleisch bekommen, bekommen auch kein Toxo! Und, Toxo befindet sich hauptsächlich in Schweinefleisch, das bekommen Katzen ohnehin nicht roh - in anderen Fleischarten ist der Erreger eher selten zu finde!

LG

Beitrag von funkekind 03.11.10 - 20:33 Uhr

Ich empfehle euch für den Balkon ein Schutznetz, dann könnt ihr die Balkontür auch mal offen lassen wie ihr es wollt und die Katzen freut es hundertprozentig nach "draußen" zu gehen!

http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss?__mk_de_DE=%C5M%C5Z%D5%D1&url=search-alias%3Daps&field-keywords=katzenschutznetz&x=0&y=0

Auf das eigene Bauchgefühl zu hören ist nie falsch, dein Freund kann das aber vielleicht - da er nicht schwanger ist - nicht nachvollziehen. Die Freude übers Kind kommt noch, das ist noch zu abstrakt für ihn. Mein Freund hat beim Ultaschall übrigens nie was erkannt...
Der Rest eures Streits ist wirklich arg hormonlastig.

Tiiiieeeeeef ein- und ausatmen und dann Lösungen überlegen.

Lg, funki.

Beitrag von froehlich 03.11.10 - 21:07 Uhr

Ach, lass Dich doch nicht ärgern...;-)...alles halb so wild! Aber an der urbia-Abstinenzgeschichte ist was dran! Glaub mir: egal welches Forum, aber wenn man schwanger ist und sowieso schon die Flöhe husten hört, können einen die Beiträge hier total aus der Bahn werfen! Zumal man ja manchmal als Schwangere geradezu sadomachositische Züge annimmt und sich genau DIE Beiträge reinzieht, die irgendwie nach Problemen riechen! Also, ich hab mich während der letzten Schwangerschaft wirklich auch sehr bewusst ausgeklinkt. Zumal ich vorher eine frühe Fehlgeburt hatte und nervlich sowieso schon belastet war (ist aber alles gut gegangen beim Jüngsten! :-)...). Nimm's Deiner Ärztin nicht übel. MEIN Mann schimpft mich auch immer, wenn ich wieder wegen irgendetwas was unsere Kinder betrifft Ängste ausstehe, weil ich kurz zuvor bei urbia irgendwas über Meningitis gelesen habe (HILFE, mein Kind hat Kopfweh und Fieber......ist das jetzt Gehirnhautentzündung?!). Na, ich übertreibe ein bisschen, aber ihr versteht mich schon...... . Und grundsätzlich ist es nunmal so, daß Männer weniger mit dem ganzen "Schwangerschaftskram" anfangen können als wir Frauen...;-)... . Ich habe meinen Mann nur zum ersten Ultraschall mitgenommen und dann nie wieder...:-p. Partner-Schwangerschaftsvorbereitung habe ich mir auch gespart. Trotzdem ist er der liebevollste Vater der Welt!
Aber das mit dem Katzenklo würde ich meinem Freund auf's Auge drücken. Ist doch prima! Eine Aufgabe weniger für Dich!!!#winke

Beitrag von ann-mary 04.11.10 - 15:00 Uhr

Hi,

ich kann deinen Freund verstehen, dass er unsicher ist und nicht die richtige Antwort parat hat.

Er kann als Mann mit der ganzen SS nichts anfangen. Er weiß nicht wie es sein wird, wenn sich das kleine Wesen im Bauch bewegt oder welche Symptome auftreten bei einer SS. Er kann das kleine Wesen auf dem US-Bild nicht anfassen, nicht knuddeln.

Warte erstmal ab, bis eurer Baby auf der Welt ist, dann sieht es evtl. schon besser aus. Denn dann hat er Zeit sein Kind endlich kennenzulernen und lieben zu lernen.

Männer brauchen viel Zeit sich an die neue Situation zu gewöhnen.

Die Forumsangelegenheit ist auch nachvollziehbar. Wie du schon schreibst, er kennt dieses nicht und weiß gar nicht was dort alles geschrieben wird. Lass ihn doch einfach mal teilhaben und vielleicht erkennt er, dass es manchmal recht vorteilhaft ist in einem solchen zu sein.

Ich finde, dass dein Freund sehr bemüht ist um dich, macht sich Sorgen, dass du dich bei Verdacht auf Toxo...dich infizieren kannst. Er wird sicherlich die Katzenkloreinigung übernehmen.

Männer denken nicht voraus, was wäre wenn....da mußt du ihn halt schonmal auf die Sprünge helfen (hier: Balkontür offen).

Vorwürfe deinem Mann gegenüber helfen weder dir noch ihm weiter. Keep cool, es wird schon ....

HG ann

Beitrag von sharizah 05.11.10 - 07:26 Uhr

lol

Naja, mir hat Urbia viel geholfen. Ich kam zum Kind quasi wie die Jungfrau ;D Ich hatte von nichts, aber auch wirklich GAR nichts eine Ahnung, da die Schwangerschaft ungeplant war. Beinahe tägliches Lesen des Schwangerschaftsforums, irgendwann wiederholen sich die Themen nur noch... mittlerweile kenn ich mich aus in der Welt der Schwangeren. ;D Dann kam das Baby, auch da hatte ich wieder 0 Ahnung von garnix... auch da hab ich aus dem Forum sehr viel gelernt. Man bekommt einiges mit... vor allem Erfahrungswerte sind für mich sehr wichtig. Man kann noch so die tollsten Ratgeber lesen, in der Praxis sieht vieles oft ganz anders aus. Und mir hilft es immer weiter, zu lesen, welche Erfahrungen andere Eltern mit dem oder jenem gemacht haben.
Klar sollte man nicht ALLES hier auf die Goldwaage legen, prinzipiell (nicht nur hier) nicht ALLES glauben, was man so hört/liest und nicht jedes Thema ist interessant und lehrreich (die wenigsten eigentlich, der Rest ist Unterhaltung und ab und zu kann man auch etwas von seinem eigenen Wissen weitergeben). Aber ich bin der Ansicht, dass viele Meinungen besser sind als eine einzelne. Hätt ich zB nur auf meine Mutter gehört, hätt mein Baby mit 4 Wochen Karottensaft in die Flasche bekommen und Honig auf den Schnuller. ;P