Periode,ich glaub,ich verblute!

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von jiny84 03.11.10 - 10:30 Uhr

Hallo ihr lieben,

seit letzter Woche war die Mens im Anmarsch,der Wochenfluss war vorbei,direkt Mens im Anschluss,schön und gut,seit 3 Tagen ist es so schlimm,ich glaub ich verblute,es läuft und läuft und läuft,diese nacht,nach dem flasche geben bin ich auf toilette,neuen ob rein und 4 stunden später war es so viel,der ob hats nicht mehr gehalten,alles voll #schock.

Ist das normal das die erste Mens so stark ist oder liegt es dadran,weil ich bei der Geburt auch schon so viel Blut verloren habe?? Mein Kreislauf macht total schlapp,mir ist nur noch schwindelig.

Bei meiner Tochter damals hatte ich ganz normal Mens und nicht so viel Blut verloren

Beitrag von anarchie 03.11.10 - 10:33 Uhr

Hallo!

nach einem Kind ist die Blutung oft stärker, gerade die erste...

ich verblute auch halbwegs...

wenn es dir allerdings schlecht dabei geht, würde ich das mal abklären.

lg

melanie und die 4 Kurzen

Beitrag von mela05 03.11.10 - 10:51 Uhr

Hallo meine Liebe,

ich hatte jetzt endlich auch die Mens gehabt, ich habe es erst mal beobachtet so wie du mir es gesagt hast, und meine Mens ist seit gestern wieder weg.

Ich hatte sie ganz normal etwas stärker als wie vor der SSW aber ganz normal.

LG
AMela

Beitrag von jiny84 03.11.10 - 11:51 Uhr

Aber so schlimm??
Grade komme ich von der Toilette,ich kann,sry,bisschen eckelig,richtige schleimige dicke fäden ziehen,kenne ich garnicht.
Und vor morgen nachmittag kann ich nicht zum Arzt,weil ich keinen habe,der mit mir fährt.

Beitrag von kleiner-gruener-hase 03.11.10 - 12:19 Uhr

Seit der Geburt unseres 2. Kindes ist bei mir jede Mens so. Gerade in den ersten 3 Tagen kann ich mindestens stündlich den OB wechseln weils einfach läuft und läuft und läuft. Und dann habe ich auch noch ewig lange Schmierblutungen.
Ich habe schon öfter gehört dass das bei Frauen die das 2. Kind bekommen haben so schlimm ist.

Vielleicht solltest du anfangen während deiner Mens Kräuterblut zu trinken.

Beitrag von verzweifelte04 03.11.10 - 14:01 Uhr

hallo!

..sry, ich muss grad etwas schmunzeln *ggg*
ich hab nämlich immer ne extreme periode und die ersten tage muss ich tagsüber die "ob super" jede stunde wechseln, wenn ned öfter. ich geh nie ohne zusätzlicher binde aus dem haus.. nachts muss ich mind. 3-4 mal wechseln (immer diese riesen ob dinger) und meist lauf ich schon mit handtuch zwischen den beinen ins bad.

aber, zurück zu dir, ja es ist normal dass die erste mens und vielleicht auch die nächste stärker ist, muss nicht kann aber..

nimmst du schon eisen-tabletten???? wenn du nämlich bei der geburt viel blut verloren hast, jetzt ne starke mens hast, dann kanns sein dass du zu wenig eisen hast und dein kreislauf deshalb schlapp macht. also ab zum arzt, blutbild checken.!

lg
claudia

Beitrag von jiny84 03.11.10 - 14:56 Uhr

Dann hats wohl wirklich was damit zu tun,das ich bei der Geburt so viel Blut verloren habe.

Hatte nach der Geburt nen HB wert von 7,7.........also deutlich zu niedrig,hab dann auch ne Zeitlang Eisentabletten genommen,die aber dann wieder abgesetzt,weils besser wurde,naja dann fang ich jetzt mal wieder mit den Tabletten an und werde zu sehn,das ich den Wert nochmals schecken lasse.

Beitrag von verzweifelte04 03.11.10 - 14:58 Uhr

darf ich fragen wie lange du die eisentabletten genommen hast???

mein HB lag bei 10,7 und Eisen bei 20 - und ich muss mind. 6 wochen die eisentabletten nehmen und dann wieder zur kontrolle.

Beitrag von jiny84 03.11.10 - 16:19 Uhr

nur 2 wochen nach der geburt,vorher schon fast die ganze SS über.

Hab die erste schon wieder eingeschmissen und werde morgen mal meinen wert überprüfen lassen

Beitrag von verzweifelte04 03.11.10 - 16:30 Uhr

ja mach das!

und 2 wochen reichen meist ned aus um das eisendepot wieder zu füllen!

wünsch dir alles liebe!

Beitrag von sonne_1975 03.11.10 - 16:10 Uhr

Ich musste auch etwas schmunzeln, habe ähnliche Periode wie du, nur nachts muss ich nicht so viel raus.

Hast du dich schon mit einer Menstruationstasse befasst? Sie fassen deutlich mehr als die Tampons und seitdem muss ich nicht ständig auf die Toilette laufen und wechseln. Nach 4 Stunden reicht durchaus.
Allerdings muss bei mir trotzdem immer zusätzlich eine Binde rein, auch nachts.

LG Alla

Beitrag von verzweifelte04 03.11.10 - 16:15 Uhr

Hallo Alla!

ja, ich hab mich schon mal darüber informiert - für zu hause bzw. nachts, durchaus vorstellbar, aber ich denke wenn man in der arbeit oder so ist, ist das eher unpraktisch..

naja, im moment heißts bei mir eh noch warten - meine geburt war vor 11 wochen (leider eine stille geburt, unser Sohn ist in der 31. woche verstorben) und der kinderwunsch ist nach wievor da..

und später werd ich dann wieder die cerazette nehmen - da hab ich anfangs zwar schmierblutungen aber dann nichts mehr :) ..bin zwar ned so für hormone, aber ich hab ja nicht nur ne extrem starke blutung sondern auch extreme schmerzen - vergleichbar mit wehen :(

lg
Claudia

Beitrag von sonne_1975 03.11.10 - 17:04 Uhr

Oh, es tut mir sehr sehr leid für dich!#liebdrueck

Ich hatte selbst 2 FG aber "zum Glück" nur in den ersten 12 Wochen, da fällt es schon leichter.

Ich bin damit auch auf der Arbeit, allerdings muss man schon auf dem Klo sitzend zum Waschbecken kommen, anders ist es sehr blutig (bei uns zumindest;-)). Dafür muss ich nur 1 Mal am Tag auf der Arbeit wechseln, Tampons wären da deutlich häufiger.

Alles Gute dir!

LG Alla

Beitrag von verzweifelte04 03.11.10 - 17:11 Uhr

..danke #liebdrueck

...ja, das ist eben das problem - das wc in der arbeit ist so, dass in dem einem raum die waschbecken sind und dann eben 2 türen mit wc's ... voll blöd, weil *sorry* es so schon mal blutig zugehen kann ;)

aber für zu hause vorallem beim schlafen wärs vielleicht ne option

lg

Beitrag von sonne_1975 03.11.10 - 19:07 Uhr

Gut, wenn ich unterwegs bin, dann wische ich einfach mit dem Toilettenpapier aus (und die Hände), das klappt gut. Wird auch als Alternative zum Waschen genannt, abends wäschst du halt mit Seife aus.

Probiere es zu Hause aus und dann auf der Arbeit, du wirst sehen, es ist um einiges besser!

LG Alla