Selten Orgasmus

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von nobodyisperfekt 03.11.10 - 11:08 Uhr

Hallo ihr lieben
Es fällt mir nicht leicht hier zu schreiben!
Ich bin mit meinem Mann seit 2004 zusammen und mittlerweile auch schon 4 Jahre glücklich verheiratet!
Unser Sexleben ist völlig in Ordnung bis auf den Punkt das ich nur ganz selten einen Orgasmus bekomme!
Ich hab auch keine Ahnung an wem es liegen könnte -->an meinem Mann oder doch an mir??#kratz
Das schlimme was ich nur finde, ist das wenn wir fertig sind und er gekommen ist, das er sich dann rum legt und schläft#schock#gruebel#nanana
Das war z.B auch gestern Abend so.Heut morgen schrieb er mir dann von der Arbeit aus eine SMS."Hoffe bist nicht nachtragend wegen gestern abend?"Bin dann nur auf die andere Sache, die er noch dazu geschrieben hatte, eingegangen. Dann kam nur "bist ja sehr gesprächig"
Dann bin ich leider etwas sauer geworden.Und hab ihn damit konfrontiert das er sich ja lieber umdreht und schläft.
Er meinte dann nur ich soll mal auf dem Boden bleiben.Ich wäre ja die beleidigte gewesen.Er könne mich ja in --->diesem<--- Moment verstehen aber was soll er machen??Wir müssen uns deswegen nicht als streiten sagt er!

Wieso kann er mich nur in diesem Moment verstehen und nicht auch heute!Fakt ist doch das wir das Problem fast jedes mal haben.Ich hab ihm auch schon öfter versucht zu sagen, das er es mir ja anders besorgen könne,macht er aber auch nicht!!

Was würdet ihr denn tun?

Ich liebe diesen Mann wirklich über alles habe zwei Kinder von ihm und bin mit dem rest wirklich sehr zufrieden!!

Beitrag von hm...? 03.11.10 - 11:16 Uhr

Es kann ja sein das dein Mann ungern drüber spricht weil er sich dadurch du nicht zum Organsmus kommst in seiner Manneskraft als Versager fühlt.
zeig ihm den richtigen Weg. erforsche doch deinen Körper mal selbst und finde heraus was dich zum Orgasmus bringt.Und das bringst du dann deinem Mann bei;-)

Beitrag von rumpel.. 03.11.10 - 11:35 Uhr

klingt so, als ob du deinem Mann die Schuld für etwas gibst, was aber an dir liegt, es zu ändern.

Beitrag von boah nee 03.11.10 - 11:45 Uhr

ficken rumdrehen einschlafen, ja klar bei so einem Lulli würde mir auch voll einer abgehen. #klatsch

Beitrag von rumpel.. 03.11.10 - 12:23 Uhr

sie hat sich den Trampel ausgesucht. Dann muss sie ihm jetzt auch sagen, dass es so nicht geht und ihm den Weg zeigen.
Darauf, dass ein Mann Dinge erahnt, kann sie nämlich ewig warten. Und jammern alleine hilft nicht!

Beitrag von boah nee 03.11.10 - 11:42 Uhr

Schön das du diesen Mann liebst, für mich wäre ein so egoistisches Ungeheuer im Bett absolutes Auschlusskriterium.

Beitrag von nobodyisperfekt 03.11.10 - 11:48 Uhr

Was soll ich denn jetzt machen???#schmoll

Beitrag von boah nee 03.11.10 - 11:50 Uhr

Ihm knallhart sagen das du seinen Egotrip im Bett nicht mehr mitmachst und er sich gefälligst was bemühen soll.

Beitrag von 90210 03.11.10 - 11:48 Uhr

Das hört sich für mich so an, als würde es sich überhaupt nicht um Dich "kümmern"? Als wenn er nur nimmt, aber nicht gibt? Wie sieht es denn mit einem Vorspiel aus? Streichelt er Dich überhaupt?

Ich komme durch den reinen Akt leider auch nicht zum Orgasmus - aber der Mann hat ja auch genug andere Möglichkeiten.

Gesprochen habt Ihr ja scheinbar und es hat nichts gebracht. Vielleicht solltest Du größere Geschütze ausfahren? Wenn er nur nimmt, aber nicht gibt, würde ich an Deiner Stelle erst einmal auch nichts mehr geben. Vielleicht fällt dann bei ihm der Groschen.

Beitrag von nobodyisperfekt 03.11.10 - 11:51 Uhr

Ja streicheln tut er mich zwar schon aber wirklich selten und wenn dann eher kurz.
Aber wie du schon so schön gesagt hast auch in dieser hinsicht,nimmt er sich aber gibt nichts!Denn ich soll ihn wenn möglich immer schön lange den Rücken massieren und streicheln....

Wenn ich dann mal ne Zeitlang nichts "geben" macht er es sich eben selbst mitten in der Nacht.So manchmal bin ich echt am verzweifeln!

Beitrag von boah nee 03.11.10 - 11:54 Uhr

Du musst ihm halt mal nen Spiegel vorhalten und nicht wieder einknicken nur weil er einen auf beleidigt macht. Manche brauchen halt mal ne klare Ansage das sie Egoistin sind sonst wird das nichts. Wenn er sich dann wie ein Versager fühlt selbst Schuld. Hat ihn bisher ja auch nicht gestört wenn er nach seiner erschöpfenden Befriedigung eine Runde abgenuckelt ist.

Beitrag von nobodyisperfekt 03.11.10 - 11:56 Uhr

Ich werd es auf jeden Fall mal versuchen aber ob sich wirklich was dran ändert,mag ich zu bezweifeln!
Leicht wird es mir nicht fallen!#schmoll

Beitrag von boah nee 03.11.10 - 12:01 Uhr

Sag ich doch. Was das für eine Beziehung wo man noch drum kämpfen muss das der Partner sich im Bett nicht wie der oberletzte Schluffi anstellt. Ficken rumdrehen pennen das kenne ich von 16jährigen Bubs die nicht wissen wie es geht, von einem Mann darf man schon was mehr erwarten ohne das er sich direkt in Mannesehre gekränkt fühlt. Wirst ja schließlich auch gekränkt durch sien Verhalten.

Beitrag von 90210 03.11.10 - 11:59 Uhr

Im Ernst? #gruebel

Da scheinst Du ja im Bett einen richtigen Egoisten zu haben! Unmöglich! #aerger

Ich würde meinen Mann aber sowas von auf den Pott setzen.... dem würde Hören und Sehen vergehen! Ich kann Dich gut verstehen!

Wie er wohl reagieren würde, wenn Du ihm sagt, daß Du überlegst, Dir Deine Befriedigung woanders zu holen, wenn er dazu nicht in der Lage ist bzw. scheinbar keine Lust hat?

Beitrag von nobodyisperfekt 03.11.10 - 12:09 Uhr

Naja er würde es garanrtiert nicht toll finden.
Wir haben über "Fremdgehen" auch schon mal gesprochen und er sagte er würde sich scheiden lassen.Was ich natürlich verstehen kann.

Was er in diesem zusammenhang sagen würde weiß ich nicht.Er wäre gekränkt garantiert würde er sich in seiner Mannesehre gekränkt fühlen!

Beitrag von Männersicht 03.11.10 - 12:21 Uhr

Es gibt angebrachte Rücksichtsnahme und falsche. Warum schafft ihr Frauen es nicht, mal zu differentieren? Wenn sich dein Mann gekränkt fühlen sollte, weil du endlich mal Tacheles redest, ist er ein Idiot.
Gruss, Männersicht

Beitrag von 90210 03.11.10 - 12:25 Uhr

Mannesehre? Ist es ehrbar, wenn sich der Mann einen Dreck um die Bedürfnisse seiner Frau schert? Mannesehre kann ich bei Deinem Mann nicht erkennen.

Ich könnte mit so einem Mann nicht zusammenleben. Er hat nur seine eigene Befriedigung im Kopf, droht Dir aber mit Scheidung, wenn Du sie Dir ggf. woanders holen würdest?

Ich glaube, Dein Mann weiß ganz genau, daß er das mit Dir machen kann und Du sowieso irgendwann wieder klein beigibst.

Und mal ehrlich: Gehen wir davon aus, daß Dein Mann plötzlich Verständnis zeigt. Würdest Du Dich dann besser fühlen? Ich möchte nicht von einem Mann angefaßt werden, der dazu eigentlich gar keine Lust hat und nicht das Bedürfnis verspürt, mich zu befriedigen; dann kann ich gleich mit einem Vibrator ins Bett gehen.

Beitrag von nullachtfünfzehn 03.11.10 - 12:06 Uhr

"Unser Sexleben ist völlig in Ordnung bis auf den Punkt das ich nur ganz selten einen Orgasmus bekomme! "

Bei deinen Antworten klingt das aber anders. Da schreibst du, dass er sich einfach nimmt, was er will und kümmert sich nicht um dich. Ist das für dich in Ordnung?

Sag ihm, was du möchtest und führe ihn mal zu den Stellen, wo er dich anfassen soll. Und das am besten vor dem eigentlichen Akt. Wenn du dann kommst, kann er ja anschließend fertig werden und nachher einschlafen.

Ganz ehrlich: Alle Männer die ich kennengelernt habe, schlafen nach dem Sex ein. Dem ersten habe ich es noch übel genommen, aber mittlerweile weiß ich, dass es wirklich eine normale köperliche Reaktion ist. Mein Mann macht das auch. Entweder er bleibt beim Einschlafen noch ein bsichen drin oder ich kuschel mich an ihn. Rumgefummel danach wäre aber auch nicht mein Fall.

Beitrag von lichtchen67 03.11.10 - 12:21 Uhr

Ich würde versuchen, solche "probleme", die es ja nun doch sind, nicht per sms-Gezicke auf beiden Seiten zu "klären".

Und meinem Partner in einem ruhigen Moment versuchen zu erklären, wie ich ticke und funktioniere, was ich mag und was nicht, was ich brauche, um zum Orgasmus zu kommen. offensichtlich weiß Dein Mann das nämlich nicht.

Weiterhin kannst Du ihn auch dabei "dirigieren" und musst ja nun nicht stumm machen, was er möchte.

Dass ein Mann direkt nachdem er gekommen ist keinen Bock mehr hat, es Dir mit Fingern und/oder Mund oder sonstigem auch noch zu besorgen, kann ich verstehen ehrlich gesagt. Meiner macht es, kommt allerdings seltenst vor, dass ich vor ihm komme. Ich mache es bei ihm nicht, ich bin dann zu erschlagen dazu. Aber man kann auch z.B. nach ner halben Stunde oder Stunde Erholung nochmal an dem Punkt anknüpfen.. theoretisch ;-)

lichtchen

Beitrag von binnurich 03.11.10 - 12:44 Uhr

? Ist der schon immer so?

Meinst du wirklich, dass euer Sexleben in Ordnung ist?

Hast du nie was anderes kennengelernt?

Wer ist dafür verantwortlich, dass euer Sex auch für dich befriedigend ist? -> ihr beide, weder du noch er allein


Beitrag von stormkite 03.11.10 - 14:55 Uhr

Ich kenne das so, das ICH befriedigt werde, bevor der Mann kommen darf. Verschiedene Männer hatten dazu verschiedene Techniken, aber keiner war NACH dem O. noch für weitere Spielchen zu gebrauchen.

Von daher müssen die Herren den Damen den vortritt lassen - und ihr entsprechend hilfreich zur Seite stehen :-)

---

Also, selber schuld, wenn du deinen Männe abspritzen lässt, bevor du auf deine Kosten gekommen bist.

Kite

Beitrag von cookie79 04.11.10 - 10:14 Uhr

Hallöchen,

dass dein Mann direkt nach dem Orgasmus einschläft solltest du nicht persönlich nehmen, das hat nichts mit dir zu tun. Beim Orgasmus werden schlaffördernde Hormone ausgeschüttet, deswegen ist es normal dass so viele Männer nach dem Sex einschlafen. Ehrlich gesagt ich schlafe manchmal auch direkt danach ein.

Was allerdings nicht o.k. ist, ist dass du nie einen Orgasmus hast. Lass dich doch vorher (vorm Sex) zum Orgasmus streicheln o.ä. von ihm und dann habt ihr alle was davon.

LG

Cookie

Beitrag von Männer halt 04.11.10 - 12:00 Uhr

Sei froh das dein Mann danach eingeschlafen ist! Ich hatte mal einen Partner der es mir danach noch besorgen wollte und dann DABEI eingeschlafen ist...das finde ich noch viel depremierender! Wuuhhaaa ich mag gar nicht mehr dran denken! Trotzdem kann ich dich sehr gut verstehen! Ich denke entweder er schnallt es irgendwann oder in Sachen Sex werdet ihr bzw. du nie wirklich glücklich!