ZB Ach Mädels ich bin so dumm bitte klärt mich auf

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von ria1981 03.11.10 - 11:22 Uhr

Huhu ich stelle meine Frage an alle Mädels die bereits erfahrung mit ihren ZB haben. Also hier ist erst mal meins.

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/927618/543537

Ich verstehe mein Blatt einfach nicht aber jetzt kommt warscheinlich etwas wo ihr alle denkt ohhh Ria bist du blöd.

Zu meiner entschuldigung muss ich sagen das ich erst diesen Monat damit angefangen habe und ich nach und nach verstehe warum dieses Dingen so merkwürdig aussieht.

1. Also ich messe immer oral zwar um fast immer um die selbe Zeit aber ich wollte nicht vaginal messen weil ich wenn es um Bakterien geht fast immer hier schreie und durch meine Zevix Kontrolle jetzt schon 2 mal zum Beginn der Regel eine Enzündung hatte. Ich denke da ich mir immer voher die Hände desinfiziert habe hat es auch gleichzeitig die Flora gestört =(

2. Diesen Monat ist irgendwie alles anders ich messe immer so um 6:30 aber ich werde Momentan nachts 2-3 mal wach und kann meistens vor 1-2 Stunden nicht wieder einschlafen das heisst mit den 3 Stunden schlaf am Stück is wohl nichts.

3. Jetzt hab ich gelesen mindestens 5 Minuten messen nicht bis zum Piepton. 3 mal dürft ihr raten wie lange ich gemessen hab.

Meine Frage an euch soll ich jetzt meine Messzeit verlängern,verschieben und vaginal messen ??? Aber dann stimmt doch alles nicht mehr . Selbst wenn nicht wäre lieb wenn ihr mir ein paar Tipps geben könnt damit ich beim nächsten mal nicht wieder so einen Blödsinn mache .

Und 4 Tage vor NMT ist es doch ungewöhnlich das die Tempi jetzt schon die Mens ankündigt oder ??? Deshalb dachte ich, ich lass mich von euch jetzt mal belehren#bitte

Vielen Dank euch ich weiss diese Fragen sind nervig.

Beitrag von jwoj 03.11.10 - 11:27 Uhr

Deine Kurve ist doch ok. Du kannst ruhig oral weitermessen, vielleicht einfach auf die vollen 3 min. ausweiten. Aber viele Frauen haben auch mit Piepston auswertbare Kurven. Deine ist ja so übel auch nicht.

Du kannst auch auf rektal umsteigen, wenn dir das lieber ist als vaginal. Allerdings mache ich damit gerade schlechtere Erfahrungen als mit oral.

Das Problem mit dem Einschlafen kenne ich nur zu gut. Deswegen hüpft die Tempi auch ein bisschen, aber das macht ja prinzipiell nichts. Man sieht ja trotzdem sehr gut ob noch Hochlage ansteht oder ob Tieflage ist. Nur wenn sie in der Tieflage so hüpft, würde ich evt. die Tempi anpassen, da sonst der ES nicht richtig angezeigt wird.

Es kann gut sein, dass deine Tempi morgen wieder ansteigt. Also noch ist nichts verloren.

Viele Grüße!#winke

Beitrag von majleen 03.11.10 - 11:27 Uhr

Ich selbst messe seit Januar oral und es klappt super. Ist aber nicht bei allen so.

Ich würde erst im nächsten ÜZ was verändern.
3-5 Minuten messen. Am besten mit einem Thermometer mit 2 Nachkommastellen und das auch nach dem Piep weiter mißt.

Beitrag von alais 03.11.10 - 11:29 Uhr

Hi,

ich führe momentan kein ZB, habe das aber schon jahrelang gemacht. So schlecht siehts doch jetzt gar nicht aus ;-) .

Welcher Messort bei dir besser funktioniert mußt du ausprobieren. Ich habe immer oral und bis zum Piepton gemessen und meine Kurven war sehr ruhig und gleichmäßig und korrekt.
Das muß bei dir aber nicht so sein, vllt. wäre vaginal oder rektal (wenn du Angst wg. Infektionen hast) besser.

Ändern solltest du deine Messweise erst beim nächsten Zyklus, sonst stimmt dein Blatt jetzt hinten und vorne nicht mehr. Und du solltest dir notieren, dass du Nachts aufwachst und ggf. die Werte ausklammern, weil sie verfälscht sein könnten. Ob das wirklich so ist kann man erst nach einer gewissen Menge an Zyklusblättern (idR 12-15) abschätzen. Dann sieht man wirklich was bei einem selbst Störfaktoren (Abweichungen in der Messzeit, Messort, Aufwachen/Toilettengang nachts, Krankheit etc.) sind und was nicht.

Und eventuell kommt deine Mens schon früher oder es ist bei dir halt so, dass die Temperatur 4 Tage vorher runtergeht. Das weiß man halt beim ersten Blatt nicht. Meine fiel immer erst nach dem ersten Menstag.

LG

alais

Beitrag von lucas2009 03.11.10 - 11:31 Uhr

Huhu,
also wie früh die Tempi vor der Mens fällt kann ich dir echt nicht sagen. Bei mir waren schon SB da und die Tempi fiel erst einen Tag später.
Aber du hast ja noch ein paar Tage Zeit, wer sagt denn, dass sie nicht nochmal ansteigt, habe ich hier schon oft gesehen.
Naja ab ZT 8 hast du ja Vorbildlich zur gleichen Zeit gemessen und ich finde deine Kurve eigentlich auch nicht so schlimm, da habe ich schon schlimmere gesehen. Denke das ist schon i.o.so.
Messe selbst auch oral und auch nur bis zum Piep und habe ein Lineal, aber das hat mir bis jetzt ja auch nicht geholfen...
Hier mal meine vom letzten Monat, auf der Neuen sieht man aj noch nichts
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/913692/543478
Laso keine Panik, Hoffnung stirbt erst bei Mens.
LG

Beitrag von ria1981 03.11.10 - 11:38 Uhr

Danke Mädels ich seid so lieb und beantwortet selbst die nervigsten und zu dem 1000 mal gestellte Fragen geduldig.#danke. Was würde ich nur ohne euch tun =).

Also ich muss dazu sagen ich habe einen vorbildlichen 28 Tage Zyklus und das schon seid Jahren. Ich kann die Uhr danach stellen. Hatte auch immer 3-4 Tage vor NMT schon SB bis heut noch nichts aber die Tempi macht mir halt ein bischen zu schaffen.

Vielen Vielen Vielen Lieben Dank an euch #winke

Beitrag von lucas2009 03.11.10 - 11:41 Uhr

Verstehe ich. Habe selbst dei meinem Absturz und SB noch HOffnung gehabt, also nichts für Ungut
und viel#klee