Keine Lust auf Kindergarten

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von lorchen1808 03.11.10 - 11:30 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

wer kann mir noch einen Rat geben?
Mein Sohn 5 Jahre und 8 Monate will nicht mehr in den Kindergarten sondern viel lieber in die Schule. Jeden Tag gibt es Theater.
Ich will nicht in den Kindergarten. Der Kindergarten ist doof, langweilig, ...usw. Sind wir dann am Kindergarten angekommen wird geklammert auf Teufel komm raus. Sowas kannte ich von Ihm gar nicht. Bei der Eingewöhnung damals ging alles reibungslos. Und jetzt?
Nichts hilft. Kein loben, kein schimpfen, keine Bestechung usw. . Er wird im Kindergarten nicht geärgert oder ausgegrenzt oder ähnliches. Da ist alles in Ordnung. Er spielt auch und das Gemaule ist schnell vergessen. Aber Morgens kein Abschied mehr ohne Tränen. So langsam habe ich echt die Nase voll. Sagt mir bitte, das es nur eine Phase ist.

lorchen1808 und Moritz der momentan nur Terror macht :-(

Beitrag von hanna1982 03.11.10 - 12:01 Uhr

Hallo,
ich kann dich sehr gut verstehen. Welche Mutter kennt ein solches Verhalten von ihrem Kind nicht? #gruebel
Ich denke, dass es sich wirklich um eine Phase handelt! Habe schon einige Kinder erlebt, die morgens nicht mehr in den Kiga wollen. Im Kiga selbst war dann alles wieder gut. Da heißt es durchhalten und konsequent bleiben.
Vielleicht gibt es ja einen konkreten Grund, warum er jetzt in die Schule möchte? Ist vielleicht ein Freund dieses Jahr in die Schule gewecheselt?
Ich würde versuchen, deinem Sohn zu erklären, dass der Kiga nun mal sein muss, auch als Vorbereitung auf die Schule.
Liebe Grüße und starke Nerven!
Hanna

Beitrag von lorchen1808 03.11.10 - 12:08 Uhr

Erstmal danke für deine Antwort.

Klar, die großen haben dieses Jahr in die Schule gewechselt, aber das hat Ihne überhaupt nicht gestört.
Weil, jetzt ist er ja der "Große".
Reden und erklären hilft leider gar nicht. Hab´schon Fransen am Mund vom vielen erklären. Die reichen mindestens bis Südafrika.
Und ich kann auch nicht anders als konsequent bleiben. Da sorgt schon seine Erzieherin für (die er auch ganz doll mag).

A B E R es nervt halt, dieses ständige gemaule und genöle.

lorchen1808 ;-) :-[ ;-)