Schilddrübenüberfunktion - soll ich Medis nehmen,ja oder nein?!

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von dotima 03.11.10 - 11:39 Uhr

Hallo zusammen!

Also, ich hab letzte Woche von meiner Ärztin erfahren,dass ich eine SDÜF habe (Werte weiß ich jetzt leider nicht ganz genau). Sie hat mir nochmals Blut abgenommen,wollte das nochmals zu einem Speziallabor schicken und diesen Freitag kriege ich Bescheid.

Allerdings meinte sie,dass es wohl noch nicht sooo schlimm ist, um Medis zu nehmen. Aber ich bin aus dem Grund zum Arzt,da ich wahnsinnige Konzentrationsschwierigkeiten habe,super gereizt immer bin,Stimmungsschwankungen sind tagesordnung und eigentlich trifft alles auf mich zu,was es an Symptomen gibt!

Da mich das alles nervt und ich auch schon Probleme im Job habe, möchte ich das natürlich wieder loswerden!

Wie soll ich reagieren,wenn sie sagt,ich brauche keine Tabletten?? Aber ich möchte doch die Symptome loswerden?!

Ferner andere Frage: das einzige,was auf mich nicht zutrifft,ist das abnehmen,ich habe nicht viel abgenommen,hab aber nun wahnsinnige Angst,dass ich zunehme,solle ich die Tabletten nehmen ...

wer kann mir hier weiterhelfen? Bin über jeden Tipp oder Erfahrungsbericht dankbar - denn ich kann nicht mehr, stehe irgendwie kurz vor einem Nervenzusammenbruch!

Danke #danke und liebe Grüsse,

Tina

Beitrag von laurasonne 03.11.10 - 12:43 Uhr

Hallo Tina!

Ob du Tabletten brauchst, hängt von deinen Werten ab. Bist du bei einem
Allgemeinmediziner? Wenn du dir nicht sicher bist und du deine Symptome in der Überfunktion siehst, solltest du vielleicht zu einem Facharzt gehen.
Zunehmen wirst du normalerweise nicht, wenn du normal isst, da müßtest du schon eine massive Unterfunktion haben.

Lg Lydia

Beitrag von sunny_harz 04.11.10 - 07:51 Uhr

Hallo Tina....

als ich noch meine ÜF hatte, bin ich bei jedem bißchen total an die Decke gegangen, hundemüde, aber ich konnte nicht schlafen...war am Ende, auch nervlich.

Bitte geh zu einem SD_Facharzt, das sind meistens Nuklearmediziner. Ich habe die Erfahrung gemacht, daß nur die in der Lage sind, eine SD-Fehlfunktion genau zu behandeln.

Alleine die Medikamente müssen genau eingestellt werden und das kann ein HAusarzt / Internist nicht so gut!

LG und alles Gute.
Sunny