Mittelohrentzündung!!!!!!!!!!!!!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schubi1 03.11.10 - 11:53 Uhr

Moin Mädels,
oh Mann ich bin so fertig mit den Nerven..weiss gar nicht wo ich anfangen soll...mein Kleiner hat seit 3 Wochen etwa einen blöden Reizhusten...
jetzt kam noch eine Schnupfnase dazu...
er muss so husten das er würgt und mir fast immer sein Essen wieder rausspukt...war so oft bei Arzt mit ihm, er meinte Atemwege sind frei....
so jetzt waren wir am WE beim Notdienst weil er auch Fieber dazu bekam, und sich ans Ohr griff...MOE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Haben Amoxicillin verschrieben bekommen...
wie bitte soll man das anstellen , das die Kleinen das auch zu sich nehmen..ist immer so ein Kampf..er schreit dabei weil er sein Mund nicht auf macht, und wenn er es dann mal geschluckt hat, muss er so würgen das er spukt...:-(

wie lange dauert es an, bis das Antibiotikum wirkt??MIt dem HUsten wird es nicht besser..

Bin verzweifelt....er isst kaum was, und wenn er was isst, dann würgt er und spukt alles wieder aus...



LG Emi+Elijah ( 9. Monate )#verliebt#schrei

Beitrag von tiffy0107 03.11.10 - 12:34 Uhr

Hi emi,

das hört sich ja gar nicht gut an....

Habt ihr denn auch Nasentropfen verschrieben bekommen? Zum Abschwellen der Gänge?
Ansonsten könntest Du vielleicht eine kleine Plastikspritze versuchen, um Deinem Kleinen das Antibiotikum zu verabreichen, ihn danach vielleicht sofort versuchen abzulenken, das er gar nciht an den Saft denkt !? Ich weiss, leichter gesagt als getan, aber ansonsten fällt mir momentan auch nichts ein....

Gute Besserung #liebdrueck

Beitrag von b.lenke 03.11.10 - 12:39 Uhr

hallo,

haben das auch erst durch. unser antibiotika konnte ich in 1 tl wasser aufloesen und den habe ich dann in joughurt oder saft getan dann ging es. bisschen kam aber immer wieder raus. gegen den husten wird es wohl nicht helfen das ist meistens virus bedingt.

josefine hat zu der zeit auch kaum gegessen und auch nicht mehr als 150ml getrunken. unser arzt meinte solange sie nicht schlapp ist waere es nicht schlimm. und sie hat die ganze zeit gespielt.

aber trotzdem hatte ich immer angst um sie. weil sie auch nicht gerade propper ist. mit ihren 8kg auf 78cm. mit 11mon.

gib ihm das was er mag und wenn es nur obstmus ist. hauptsache er hat was im magen. und wenn er gut trinkt um so besser.

lg

bianca

Beitrag von katarina2009 03.11.10 - 12:56 Uhr

hey

erstmal gute besserung... ich hab mal von einer kinderkrankenschwester ein tipp bekommen.... mit einer plastikspritze das medikament aufziehen.. dann reindrücken und ins gesicht pusten... die schlucken dann das medikament dann runter

lg und gute besserung