Neue Schwangerschaft nach HELLP Syndrom

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von cupido 03.11.10 - 11:57 Uhr

Hallo zusammen,

habe mal eine Frage. Unter der Geburt meines Kleinen (2,5 Jahre alt) habe ich ein HELLP-Syndrom entwickelt, habe Bluttransfusionen bekommen und einen schier ewigen Krankenhausaufenthalt gehabt. Ich habe knapp 2 Monate gebraucht, mich davon zu erholen. Zum Glück ist der Kleine heil davon gekommen. Alles in allem lief es nochmal gut ab für meinen Jungen.

Jetzt möchte ich gern noch ein Baby, habe aber Bedenken, dass es nochmal vorkommt und das Kind womöglich zu früh geboren werden muß. Das will ich nicht wirklich riskieren. #kratz #zitter

Hat jemand von euch Erfahrungen damit oder eine Ahnung, ob man das immer wieder kriegen kann oder wie hoch die Gefährdung bei einer nachfolgenden Schwangerschaft ist?

LG #winke

Beitrag von wartemama 03.11.10 - 12:07 Uhr

Vielleicht hilft Dir das?

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=49&id=2637447

In der Suchfunktion gibt es noch mehr zu dem Thema.

Alles Gute für Dich! #blume

LG wartemama

Beitrag von frifri10 03.11.10 - 12:58 Uhr

hattest du schon mal Kontakt mit der AG Gestose-Frauen?
Falls nicht würde ich mich dort ausführlich beraten lassen. Die sind spitzenklasse auf diesem Gebiet. Die telefonische Beratung ist kostenlos.
Kannst auch dort im Forum vorbeischauen, ganz tolles Klima dort und alles gleichgesinnte :-) Vielleicht trifft man sich dort....


lg Fri


www.gestose-frauen.de

Beitrag von cupido 04.11.10 - 09:16 Uhr

Hihi, werd ich mal nachschauen.

Danke euch! #winke