gelblicher Ausfluss in der Schwangerschaft

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von phoebe82 03.11.10 - 12:00 Uhr

Hallo Mädels, habe vor 2 Tage Utrogest angesetzt und habe seitdem gelblichen Aussfluss, aber ganz leicht, fast nicht sichtbar! Schimmert eigeltlich nur leicht gelblich. Ist das normal, hat das noch jemand? War letzte Woche beim FA und da war alles prima, habe auch kein Jucken oder so... Habe mal google gefragt und gelesen, dass es normal sei in der SS, stimmt das?


Phoebe mit Krümel 16+3

Beitrag von nadine1013 03.11.10 - 12:01 Uhr

Hallo,

hab ich auch immer mal wieder, bei mir war bisher immer alles bestens.

LG, Nadine 25. ssw

Beitrag von ichbinhier 03.11.10 - 12:03 Uhr

Hab ich ab der 14/15 SSW immer, die Farbe variiert dabei von hellgelb bis zum dunkelorange.
Scheint dann wohl normal zu sein;-)

Beitrag von phoebe82 03.11.10 - 12:05 Uhr

Bei dunkelorange hätte ich Angst vor Blutungen, habe eh immer Angst davor...

Beitrag von ichbinhier 03.11.10 - 12:07 Uhr

Nee, blutungen habe ich leider dauernd, das sieht anders aus ;-)

Beitrag von maja-leonie 03.11.10 - 12:05 Uhr

Was ist denn Utrogest? Hat das dir dein FA verordnet?

Beitrag von phoebe82 03.11.10 - 12:08 Uhr

Ja, die KiWU, da ich es am Anfang der SS zur Unterstützung brauchte, ist Progesteron. Ich habe es am Ende der 12. SSW angefangen auszuschleichen und am Sonntag Abend habe ich die letzte genommen...

Beitrag von kleinerkruemmel 03.11.10 - 12:09 Uhr

Hallo

geht mir genauso auch schon unter Utro und jetzt hab ich angefangen zu reduzieren um es ausschleichen zu lassen und der Ausfluss ist weiterhin leicht gelb.

War aber gestern bei meiner FA (normal Termin) und sie hat gesagt das ist ok!


lg Mona

Beitrag von phoebe82 03.11.10 - 12:20 Uhr

Ich habe es aber erst seit 2 Tagen (wo das Utro vollständig abgesetzt war). Aber wenn deine FA das sagt, kann ich durchatmen. Hab nächsten Dienstag einen Terminbei der Hebi, werde die mal fragen, denn mein FA ist noch im Urlaub! Bete nur, dass es nicht bräunlich wird!!!

Beitrag von minuuh 03.11.10 - 12:22 Uhr

Den habe ich auch seit zwei Tagen... Nur in der Slipeinlage. Beim Toigang ist da nichts zu erkennen.

Allerdings habe ich Utrogest jetzt langsam abgesetzt. Und seitdem verändert sich anscheinend der Schleim... von gelblich zu hellorange. Aber Blut konnte ich jetzt nicht erkennen.

Nächste Woche habe ich wieder einen Termin und lasse mich da auf Pilze und Bakterien testen. Körperlich geht es mir gut.

Minuuh #ei 12+2

Beitrag von phoebe82 03.11.10 - 12:23 Uhr

Ich habe es auch am Toipapier! Hellorange? Du machst mir Angst!

Beitrag von phoebe82 03.11.10 - 12:26 Uhr

@ichbinhier: Hatte du von Anfang an Blutungen in der SS?

Beitrag von minuuh 03.11.10 - 12:27 Uhr

Keine Panik... das haben so viele Frauen ab und zu.
Was ein klein wenig hilft: viiiiiiieeeeel Trinken! Und zwar einfach nur Wasser. Davon wird es bei mir weniger.

Wenn Du Dich nicht beruhigen kannst, dann rufe den Arzt an. Wann ist Dein nächster Termin?
Die sollen dann vielleicht mal einen gründlichen Abstrich machen.

Beitrag von phoebe82 03.11.10 - 12:36 Uhr

Habe nächsten Donnerstag einen und am Dienstag einen bei der Hebi. Hatte am letzten Di. einen Vorsorgetermin und da war alles bestens, der FA hat nen Abstrich gemacht...

Beitrag von minuuh 03.11.10 - 12:58 Uhr

Wenn Du Dir ganz unsicher bist, dann rufe bei Deiner Hebi oder Deinem FA an. Die können Dir besser die Sorgen nehmen.
Bei einigen hier ist der Ausfluss da, seitdem sie schwanger sind, bei anderen erst später, bei anderen gar nicht. Manche hatten eine Infektion und andere nicht.

Ich habe auch am Donnerstag meinen nächsten Termin und werde den Arzt ordenltich ausfragen. Aber ich fühle mich gut - und versuche micht nicht wahnsinnig zu machen.
Solange sich kein Blut untermischt, denke ich, dass es die Hormone sind, die machen so viel Quatsch mit unserem Körper (meiner Schwester sind Haare an der Brustwarze gewachsen :-)). Im schlimmsten Fall ist es eine Infektion. Aber danach fühlt es sich nicht an.

Beitrag von phoebe82 03.11.10 - 13:16 Uhr

Nee, denke ich auch nicht. Ich warte erst mal ab. Sollte es schlimm werden, fahre ich ins KH...

Beitrag von oliivi 03.11.10 - 13:30 Uhr

Hallo! Ich habe auch gelblich-orangener Aussfluss bekommen und bin zur FA und sie hat gesagt dass ich einen Pilz habe. Ich habe auch kein Jucken, Brennen usw.
Also, könnte auch sowas sein!
lg, oliivi ssw 9+4.