Paracetamol - mein Schädel explodiert!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mitinaxxx 03.11.10 - 12:12 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich bin in der 12 +3 SSW und nachdem ich erst einen steifen Nacken hatte, wochenlang an unsäglicher Übelkeit litt und nun eine schöne Erkältung habe, bin ich an einem Punkt, an dem ich mir überlege Medikamente einzunehmen. Meinen schmerzenden Nacken habe ich mit einem Kirschkernkissen und viel Geduld überstanden, die Übelkeit habe ich ohne Vomex, dafür mit Gewichtsverlust und einem KKS hinter mich gebracht. Aber im Moment habe ich das Gefühl, mir sprengt es jeden Moment den Schädel in 1000 kleine Stücke!
WER HAT DENN ERFAHRUNG MIT PARACETAMOL IN DER SS? Meine Hebamme meint, dass ich im Notfall mal eine Halbe am Tag nehmen kann. Trotzdem macht man sich natürlich Gedanken! Ihr wisst ja selbst am besten wie das so ist!
Freu mich, wenn mir jemand mit seinen Erfahrungen weiterhelfen kann!
VIELEN DANK und bis bald

M.

Beitrag von fyluc 03.11.10 - 12:13 Uhr

Kannst ruhig eine nehmen

Gute besserung

Beitrag von isabellsmami 03.11.10 - 12:14 Uhr

du kannst ohne bedenken eine paracetamol nehmen.
habe ich auch schon genommen.

Beitrag von enimaus 03.11.10 - 12:15 Uhr

Hey hey!
Also ich hab Migräne und hab bei meinem FA nachgefragt er hat gemeint man dürfe Paras normal einnehmen aber nicht überdosieren,weil die Tabletten nicht Placentadurchgängig sind!
Ich hab gestern auch eine Halbe genommen,sonst wäre ich wahrscheinlich aus dem Fenster gesprungen!

Beitrag von bini808 03.11.10 - 12:16 Uhr

Hallo,

hab auch öfter Kopfweh. Mir hilft generell viiiiiiiiiiieel trinken (mind. 2 Liter am Tag), frische Luft oder Magnesuim-Brausetabletten...

Paracetamol geht wohl nicht durch die Plazenta, daher sei es in der SS ok, hab das am Anfang im KH auch bekommen, weil ich so Schmerzen hatte...

Generell würd ich erst mal andere Mittelchen probieren, aber wenn es gar nicht mehr geht, nimm halt eine. Die Schmerzen verursachen im Körper ja auch ne Art Stress, ist auch nicht besser für den Krümel!

Alles Gute für dich!

Bini mit Müppis (12+6SSW)

Beitrag von beany 03.11.10 - 12:21 Uhr

Hi Du,

also mir ist vorletztes Wochenende der Schädel fast explodiert, #heul ich leide halbjährlich unter schlimmen Migräneattacken und weiß aus meiner 1. SSW das man Paracetamol gut nehmen darf, bedenkenlos. Letztes Wochenende habe ich Nachts 2 Stück nehmen müssen, die leider alle wieder raus kamen, und so lag ich zwischen 23:00 - 8:00 morgens mit hämmernden Kopfweh im Bett und wußte nicht mehr wo oben und unten war. Ich hätte mir so gewünscht die Paracetamol wären drinn geblieben......

Also, mach´ Dir nicht soviele Sorgen, wenn es Dir besser geht ist das auch für Deinen Mitbewohner gut! Paracetamol ist, nach Meinung von Ärzten, das Mittel erster Wahl bei Kopfweh!

Liebe Grüße und Gute Besserung! Anja mit Hanna und Blupsi 11+4

PS: Kannst es auch ohne Tabletten und mit starkem Espresso + frischer Zitrone unterrührt probieren, hat mir auch immer geholfen,.....aber wenn ich jetzt daran denke wird mir wieder ein bißchen schlecht....#gruebel


Beitrag von lotosblume 03.11.10 - 13:28 Uhr

Ja, kannst du nehmen - auch mehr als eine halbe, denn die ist doch von der Wirkung eh für die Katz #winke

http://www.embryotox.de/paracetamol.html

Beitrag von .-.-.- 03.11.10 - 13:51 Uhr

Hallo,

ioch hatte in der SS mit meinem Sohn 2 Bandscheibenvorfälle sowie eine Hüftgelenksentzündung - ich habe Paracetamol per Tropf in sehr hohen Dosen bekommen (SSW 10 hat angefangen, KH SSW14-16). Es ist alles gut gegangen :)

Liebe Grüße!