Ist das seriös? Hebipraxis

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dresdnerin86 03.11.10 - 13:02 Uhr

Hallo,

ich hatte vor einigen Tagen schonmal geschrieben wegen der Hebammenpraxis. Ich möchte einen Termin für ein Beratungsgespräch ausmachen, bekomm ans Telefon nie jemanden. Vor 2 Tagen habe ich dann eine Email geschrieben, habe mich darin vorgestellt und kurz erläutert worum es geht, hab auch meine Handynr. reingeschrieben.

Nun warte ich seit 2 Tagen auf einen Rückruf oder eine Email. Allmählich frage ich mich ob ich überhaupt eine Hebi brauch. Findet ihr das seriös von der Hebammenpraxis?

LG,
Gwen mit Bauchzwerg ab morgen 12 SSW :-D

P.S. Deren Hebammensprechzeit ist von 09:30-15:00 und ich muss von 7:30 bis 17 Uhr arbeiten und eher verschwinden geht leider auch nicht.

Beitrag von ichbinhier 03.11.10 - 13:04 Uhr

Gibts bei Euch denn nur die eine?
Hier gibts Hebammen wie Sand am Meer, da regt ich mich doch nicht über eine auf, die kein Interesse hat.

Such Dir eine andere, was nützt Dir eine, die jetzt schon keine Zeit hat...

Beitrag von kikra02 03.11.10 - 13:04 Uhr

Huhuu!
Hatte dir die Woche auch schon gepostet.
Na ja, wirklich gut klingt das irgendwie nicht. Hast nicht noch ne Alternative, ne andere Hebamme? Wg. der Sprechzeiten, kannst da vielleicht mal deine Mittagspause verlängern und hingehen? Oder ist es zu weit weg?
Also im Allgemeinen find ich schon, dass ne Hebamme wichtig u. hilfreich ist.

Beitrag von bine01081986 03.11.10 - 13:07 Uhr

juhuuuu

ich bin auch in einer Hebammenpraxis und bei mir ging auch erstmal keiner ans Telefon (weder Handy noch Haustele)... aber im Netz auf der seite stand auch eindeutig, dass sie oft im Auftrag von Mutter und Kind unterwegs sind und das kann ich dann auch verstehen!
Hab damals ne SMS geschrieben - weil sie wohl auch Tgae zum benatworten von Mail bräuchten - und dann kam am Abend noch ein Rückruf und ich konnte einen Termin machen.
Meine Praxis hat nur 2 Tage die Woche Sprechzeiten und danna uch nur 3 und einmal 5 Stunden... aber Vorstellungstermine und sowas machen sie glaub ich auch außerhalb dieses Zeiten...

Schreib doch nochmal ne SMS oder ware noch ein paar Tage. Sei nicht böse - sind doch wirklich für die muttis und Babies da!! Und so willst du es dann doch sicher auch, oder??

Alles Gute wünsch ich dir und deinem Krümel!! #winke
Bine und Muggelchen (morgen 24. SSW)

Beitrag von star-gazer 03.11.10 - 13:26 Uhr

Die Praxis in der ich meinen Kurs machen werde, versendet eine automatische Empfangsmail in der steht, dass sie zwar regelmäßig die Mails abrufen, aber eben nur alle paar Tage.
Nach meiner Such-Erfahrung kann ich sagen: Das ist bei vielen so. Bei vielen Hebis muss z.B. auch deren Ehemann wohl ein Auge auf den Mail-Account haben, weil sie das selbst zeitlich nicht so hinkriegen bzw. einfach keinen Kopf und/oder kein Wissen dafür haben.

Bei meiner geplanten Nachsorge-Hebi war ich auch verunsichert und auch sauer, weil ich sie ewige Tage nicht erreicht habe. Als sie dann ans Telefon ging, hat sich rausgestellt, dass sie im Urlaub war!! Hat sich total entschuldigt und war so nett, dass ich sie gleich beauftragt hab.
Ihre Schwangeren haben sicher Bescheid gewusst, aber ich als Neuling wusste das natürlich nicht ;-)

Beitrag von dublingal 03.11.10 - 13:42 Uhr

Huhu,
also, ich glaube, dass ist fast normal. Meine Hebi-Praxis hat z.B. nur zweimal in der Woche telefonische Sprechzeiten und davon einmal nur bis mittags. Wenn man dann anruft, ist meist besetzt oder es geht keiner ran #rofl

Als ich auf der Suche war, hab ich einige paar Praxen angeschrieben bzw. auf deren AB gesprochen und keine Rückmeldung bekommen. Grad in DD isses wohl etwas eng mit den Hebis. Sprich zuviele Babys und zu wenige Hebis. Insbesondere jetzt durch die steigenden Versicherungsbeiträge hören auch einige Hebis grad auf.

Weiss ja nicht, ob Du von der Lage her sehr gebunden bist, aber in der Neustadt und in Pieschen/Trachenberge gibt's einige empfehlenswerte Praxen, solltest Du nach Alternativen Ausschau halten.

#blume
dub

Beitrag von amethy 03.11.10 - 18:29 Uhr

Hallo liebe Gwen,

weiß ja nicht, um welche Hebipraxis in DD es geht, aber ich kann Dir die Hebammenpraxis Bühlau sehr ans Herz legen.

Fühle mich dort sehr gut aufgehoben, es ist auch gleichzeitig auch eine FA-Praxis. Ärzte und Hebis arbeiten dort Hand in Hand, die Vorsorge wird wahlweise vom FA und/oder von einer Hebi gemacht.

Wie es mit der Erreichbarkeit außerhalb der Sprechzeiten ist, kann ich Dir leider nicht beantworten, da ich das Glück habe, (fast) immer vom Job aus telefonieren zu können. Mir macht das dort jedoch einen sehr professionellen und persönlichen Eindruck, so dass ich mir in diesem Fall kaum vorstellen kann, dass man dort nicht auf Rückrufwünsche reagiert.

Liebe Grüße und viel Erfolg
Amethy