An alle die ein 3 oder am4......... Kind wollen und übern

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kathrin19 03.11.10 - 13:09 Uhr

Ich habe mal eine Frage an alle die sich ein 3 Kind wünschen oder 4 usw.

Wie reagieren Eure Verwandschaft drauf(Eltern,Großeltern,Geschwister usw) wo ihr gesagt habt ihr wollt noch ein Kind?

Ich bekomme immer die selbe reaktion:
1)Es reichen doch 2 Kinder heut zu tage!
2)Es gibt doch kein Erz Geld für Mütter die keine arbeit haben!
-Da sag ich immer ich will doch nicht wegen den Geldes noch ein Kind
sondern weil ich Kinder liebe und mir immer schon eine Große Familie
gewünscht habe!
Ich brauch mir ja auch so kein schlechtes gewissen machen das ich vom
Staat lebe weil ich ja kein Geld vom Staat bekomme!

Meine Mutter hat heute so mir gesagt : Sie kann mir nicht helfen/unterstützen wenn mein Mann auf Spätschicht ist , wenn ich noch ein 3Kind bekommen! Das hat sie auch bei der 2 Gesagt und jetzt sind sie hin und weg!#schock

Ich meinte nur ich brauche ihre Hilfe dann nicht ich schaf das auch alleine!

Aber ein verstehe ich nicht Sie erzählt jeden das wir noch ein Kind wollen und das ich immer schon viele Kinder haben will!

Was soll ich davon halten?


Wie ist es bei Euch gewesen?

LG Kathrin#winke

Beitrag von lucas2009 03.11.10 - 13:14 Uhr

Hallo,
also grundsätlich ist es ja deine Sache, wieviel Kinder ihr möchtet. Ich würde das auch gar nicht so groß erzählen, wenns erstmal da ist quatscht sowieso keiner mehr blöd. Aber du solltest nicht von vorn herein andere wie deiner Mutter mit einplanen. Schön wenn sie dir mal hilft, baer grundsätzlich mustt du das schon selbst hin kriegen.
LG

Beitrag von kathrin19 03.11.10 - 13:26 Uhr

Danke schön! Ja es ist meine Sache ob ich 3 oder 10 Kinder haben will!#rofl

Unsere entscheidung ist unsere!

Beitrag von nicki1971 03.11.10 - 13:15 Uhr

Ehrlich gesagt war der Kiwu immer eine Sache zwischen mir und meinem Mann. Habe das nie an die große Glocke gehängt das wir wieder Nachwuchs wollen. Blöde Sprüche kommen immer, aber von unserer Familie eigentlich nicht. Mein Opa hatte bei der SS im Febr. mal einen blöden Spruch gebracht, meine Mutter nur gekontert "irgendwoher muss sie es ja haben ;-)" Mein Opa hat 7 Geschwister, da war er still #rofl

Es ist euer Ding, egal was andere sagen #liebdrueck

Der lieblings Spruch vieler "Habt ihr keine anderen Hobbys" #klatsch

Neeeee, neidisch #rofl

Viel Glück bei eurer zukünftigen Familienplanung #liebdrueck

LG
Nicole mit #ei

Beitrag von kathrin19 03.11.10 - 13:23 Uhr

#danke
Sie hat dann zu mir auch noch gesagt ich soll es dann erst ab der 13SSW jeden sagen! Das keiner sagt warum treib ich es nicht ab! Ich habe allen schon mal gesagt abtreibung kommt für mich nicht in frage!

Meine Tante hat auch 4 Kinder und da hat auch keiner so was gesagt!

Es weiss ja auch so nur meine Mutter und mein Vater!
Nur meine Mutter macht bei jeden die andeutungen das wir noch eins wollen! Und dann kommen solche Sprüche!

Mir ist es ja agal was andere über mich/uns denken!
Ich kenne welche bei meiner Tochter in der Kita die auch 3 Kinder haben und welche die noch ein 3 Wollen!


Naja unsere entscheidung steht ja fest!

Beitrag von nillili82 03.11.10 - 13:16 Uhr

Hallo,

ach ja diese Aussagen kenn ich zugut !

Ich bin 10 Jahre mit meinem Mann zusammen wir haben 2 Kinder und wünschen uns noch ein Drittes dazu.
Meine Eltern sagen "Muss das ein. Wir können dann aber nicht mehr so viel holen für die KInder".
Sorry aber ich habe denen nie gesagt das sie was kaufen sollen kam alles von den selber !!!

Wie es gibt kein Elterngeld mehr für Mütter die nicht arbeiten gehen, ich geh auf 165 euro arbeiten und mein Mann Vollzeit und leben nicht vom Staat, warum sollte es dann kein Elterngeld mehr geben ???
Das ist doch auch noch nicht durch das Gesetz !


Lg nilli

Beitrag von kathrin19 03.11.10 - 13:40 Uhr

Ich weis auch nicht ob es noch gibt oder nicht! Das wurde mir gesagt!

Beitrag von jujo79 03.11.10 - 13:17 Uhr

Hallo!
Mir selbst gegenüber hat noch keiner was gesagt. Bei manchen weiß ich halt, dass ihnen selbst 2 Kinder reichen und sie sich wundern, dass wir noch 1-2 mehr wollen, aber sie wissen auch, dass es unsere Sache ist. Meine Schwiegermutter findet es dagegen richtig toll. Sie hat selbst 4 Kinder und freut sich so auch über jedes Enkelkind mehr ;-). Meine Eltern wissen auch schon lange, dass wir 3-4 Kinder haben wollen und sagen auch nichts, aber meine große Schwester hat auch 4 Kinder, daher sind sie es gewöhnt.
Ich kann es zwar auch verstehen, dass es ihr vielleicht zu viel wird, wenn sie sich auch mal um 3 Kidner kümmern muss, das Recht hat sie ja als Oma auch, zumal man nicht mehr so belastbar ist, wenn man älter wird, aber trotzdem ist es ja eure Sache, wie viele Kinder ihr haben möchtet.
Vielleicht macht sie sich auch etwas Sorgen und wenn sie dann auch noch mal 'nen schlechten Tag erwischt, sagt sie auch mal so blöde Sachen?! Ich würde mir da nicht so einen Kopf machen. Wenn ihr euch sicher seid, dass ihr 3 oder 4 Kinder haben wollt, ist es doch super!
Grüße JUJO

Beitrag von jenna26 03.11.10 - 13:20 Uhr

Hallo

Ich schreibe dir obwohl ich nur ein Kind habe.
Ich denke deine mama meint das nicht böse, meine mama hat mir auch gesagt das sie auf 2 kinder nicht so oft und lange aufpassen wird wie auf eins. kann ich auch verstehen sie ist nicht ganz fit und kann nicht ewig hinter nem kind her laufen.

LG Jenna

Beitrag von mama-lausemaus 03.11.10 - 13:26 Uhr

Habt ihr keine anderen Hobbys, das kenn ich auch!!! Was ich aber noch viel schlimmer finde,dass mich viele fragen wieviele Väter meine Kinder haben. (Wir habe bis jetzt 4 Kinder und wir wollen auch noch mehr Nachwuchs) Um so überraschter sind sie, dass ja alle meine Kinder einen Vater haben und dann bin ich auch noch mit ihm verheiratet.
Aber auch wir haben keine Unterstützung von der Familie. Meine Mutter kann es überhaupt nicht verstehen, wie wir uns sowas "antun" können#aerger.
Vielleicht liegt es daran, dass mein Mann und ich im Prinzip Einzelkinder waren( mein Mann hat zu seiner Schwester 12 Jahre Unterschied und ich zu meinem Bruder auch). Wir wollten schon immer 4 Kinder. Tja, und nun haben wir 4 Kinder und wollen doch noch nicht aufhören;-).
Wir leben übrigens auch nicht vom Staat.

Lass die anderen reden und denken was sie wollen!!!

lg mama-lausemaus

Beitrag von katzelea 03.11.10 - 13:27 Uhr

Hallo Kathrin,

also wir haben nie über unseren weiteren Kiwu gesprochen und immer erst Bescheid gesagt, wenn ich eh schon ss war (üben im Moment für unseren 5. Zwerg). Meine Schwiegermutter ist eh überzeugt, dass zwei Kids reichen und mir haben immer schon die blöden Bemerkungen gereicht, die dann kamen (etwa, dass mein Mann zwangskastriert gehöre #kratz oder "Und dafür hast du jetzt studiert").
Mit meiner Mutter verstehe ich mich hingegen super - und dennoch behalten wir es immer für uns. Sie liebt meine Kinder über alles, hilft mir auch viel. Aber sie ist halt auch der Meinung, nun würde es reichen, und als ich bei unserer Jüngsten mit meinem Mann zur Entbindung in die Klinik fuhr, betonte sie sofort, das sei nun aber das letzte Mal, dass sie für soetwas mitten in der Nacht herkäme und die Großen übernähme.
Aber im Ernst: Wenn es nun nochmals klappen sollte, was ich sehr hoffe, dann käme sie natürlich doch wieder, - und wenn nicht, was ich einfach für unvorstellbar halte, dann ginge es auch anders. Es ist meine Familie, meine Kinder - und da lasse ich mir von niemandem reinreden, nicht einmal von meinen Eltern (die es eh nur gut meinen, da sie finden, ich habe schon jetzt viel Stress, und außerdem haben sie einfach Angst, dass etwas schief gehen könnte, da ich schon eine Frühgeburt in der 30. SSW hatte und bei einer anderen ab der 28. SSW wieder Wehen einsetzten, die Kleine aber bis zur 37. gehalten werden konnte. Sie finden, wir sollten das Schicksal nicht nochmals herausfordern.)
Solange Du also überzeugt bist, es zu schaffen, das Geld reicht und die Wohnsituation es zuläßt, finde ich wirklich, ist das allein die Entscheidung von Dir und deinem Mann!

LG Katze

Beitrag von kathrin19 03.11.10 - 13:56 Uhr

Ja wir sind im Juni umgezogen in eine 4Raum Wohnung mit ca 90m²
Ich denk auch mal sie will nicht das was schief geht weil ich bei beiden SS immer hohen Blutdruck hatte!
Und sie hatte 3 FG zwischen meinen Bruser und mir!

Ich wollte immer 11 Kinder(Eine Fußballmanschaft)


Eine Bekannte bekommt jetzt Zwillinge und hat schon ein Kind von 2 jahren. Was soll sie den dann machen? Sie wollte nur noch eins!

Beitrag von kathrin19 03.11.10 - 13:58 Uhr

Danke an alle die mir Mut gemacht haben! Das es nicht nur bei mir so ist!

LG Kathrin#winke#winke

Beitrag von teufelchen4274 03.11.10 - 14:16 Uhr

Hallo Kathrin

Ich finde es persönlich völlig okay, wenn ihr euch noch für ein, zwei, drei oder ... Kinder entscheidet. Ich selbst habe inzwischen 5 und jetzt planen wir Nummer 6.
Erzählt habe ich es bis jetzt nur meiner besten Freundin, weil ich weiß das sie mich versteht. Alle anderen erfahren es noch früh genug.
Reinreden lassen habe ich mir in diesen Sachen nie und auf die ganzen dummen Sprüche gebe ich schon lange nichts mehr.
Jeder soll sein Leben doch so leben wie es ihm gefällt.
Für mich hat immer schon festgestanden das ich mal mindesten 7 Kinder haben möchte.
Da wir ca. 60 km vom Rest der ganzen Familie entfernt wohnen, bekomme ich allerdings auch nie den Spruch " Glaube nicht das ich immer da bin um zu helfen."

Lass Dir mal auf die Schulter klopfen, den du brauchst wirklich keine Hilfe.

Du wirst sehen das es mit jedem Kind einfach wird, ist alles eine Sache der Organisation.

Viel Glück und lieben Gruß Nicole

Beitrag von kathrin19 03.11.10 - 14:23 Uhr

Ja denke ich auch!
Ich hatte bei meiner ersten Tochter hilfe von meinen Eltern gebraucht! Ich hatte da noch bei denen gewohnt! Unsere 1 Tochter war ein Schrei Kind in der Nacht! aber das ging dann auch! Mit der 2 war es kaum ein Problem meine Mutter kam immer alleine vorbei und hat mir die große mal abgenommen ich habe aber nie gefragt ob sie mir mal ein Kind abnimmt!

Ich sag mir Kinder braucht die Welt! Ohne Kinder wird es bald keine Menschen mehr geben!#rofl