Täglicher Wickelterror/Anziehterror, was tun?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ronjaleonie 03.11.10 - 13:24 Uhr

Hallo!

Ich bin gerade mal wieder schweissgebadet, weil ich eben Ronja wickeln und umziehen musste. Es ist im moment der absolute Albtraum. Sie windet sich, schreit wie am Spieß, krabbelt davon, ...

Um sie anziehen und wickeln zu können MUSS ich sie regelrecht in den Schwitzkasten nehmen. Eben hat sie durch ihr sich winden alles voller Stinker geschmiert, dadurch dauerte es nur noch länger. Sie hat ganz ganz arg schlimm geschrien, hat bald keine Luft mehr bekommen, ist direkt danach sofort eingeschlafen, so fertig war sie. Das tut mir selbst so leid und so weh, aber was soll ich denn machen?

Ich muss sie so fest halten und fast schon grob werden, das ist für mich ganz arg schlimm.

Nun sitze ich hier heulend, weil es eben so eskaliert ist, ist aber bei jedem wickeln ähnlich.

Komme mir so schlecht vor, das mein Kind so leidet.

Wie ist das bei euch?
Was kann ich anders machen?

Sie hat Spielzeug in der Hand, ich singe, mache, tue, nix ist recht.

Ob sie sich nach dem Schlaf noch daran erinnert? Ob sie mich böse findet?

LG
Nicole

Beitrag von beckie83 03.11.10 - 13:27 Uhr

Ach Gottchen, Du Arme, lass Dich mal drücken #liebdrueck

Hat sie vielleicht irgendwo Schmerzen? Oder nen Wunden Popo das sie s nicht mag wenn Du sie da anfässt?
Oder vielleicht ist es ihr zu kalt?

Also mein Kleiner mag wickeln und anziehn auch nicht wirklich. Er quängelt immer....

Sie findet Dich bestimmt nicht böse. Bist doch Ihre Mama #verliebt

Beitrag von ronjaleonie 03.11.10 - 13:30 Uhr

Danke, das tut gut zu lesen, das war eben so schlimm.

Als ob ich ihr schlimmes antue, dabei wickel ich sie ganz lieb, oder besser gesagt ich versuche es...

Würde sie dabei so gerne bisserl streicheln und massieren, nix geht, nur Terror.

Bin so traurig

Beitrag von sternchen3012 03.11.10 - 13:31 Uhr

Deine Maus scheint sehr auf deine Gefühle zu reagieren....

wahrscheinlich bekommst su schon Stress wenn du nur dran denkst und das merkt die Kleine natürlich....

das ist überhaubt kein Vorwurf,mir würde es ganz genauso gehen...!!versuch einfach ruhig und gelassen zu bleiben nur dann kann sie auch ruhiger werden.Ich weiß das ist einfacher gesagt als getan.....wie alt ist deine Maus denn?Manchmal wollen die lieben kleinen es einfach lieber selber probieren?!Oder du gibst ihr ne Puppe in die Hand die sie anziehen darf und dann sagst du so jetzt ziehen wir dich auch an....????

Beitrag von ronjaleonie 03.11.10 - 13:33 Uhr

danke, es geht ALLEN so, die sie wickeln wollen. aber das mit dem ruhiger werden, werde ich versuchen.

sie ist 8 monate, da ist noch nix mit selber machen. aber eine idee für die zukunft, danke.

Beitrag von sternchen3012 03.11.10 - 13:37 Uhr

ach und vergiss das mit dem schlechten Gewissen!Du bist keine schlechte Mutter nur weil es mal Probleme mit deinem Kind gibt!!!!!Wenns so wäre sind wir das ALLE!!!!!!

Beitrag von sihf811 03.11.10 - 13:31 Uhr

Liebe Nicole,

der Text könnte von mir sein. Mika macht auch immer so einen Terz beim Wickeln und Anziehen #schwitz. Mittlerweile graust es mir schon richtig, wenn er die Windel voll hat #zitter. Bin danach auch jedes Mal schweißgebadet.

Ich versuche ihn irgendwie abzulenken, singe ihm was vor, blödel mit ihm rum. Manchmal hilft es, manchmal aber leider auch nicht.

Ich hab gestern noch zu meinem Mann gesagt, dass ich mir jeden Mal vorkomme, wie eine Rabenmutter, weil er so schreit.

LG Simone #liebdrueck

Beitrag von savaha 03.11.10 - 13:40 Uhr

Geht uns ähnlich. Tom möchte sich immer auf den Bauch drehen, über den Wickeltisch kriechen, überall hingucken, alles anfassen.
Darf er eigentlich auch, aber gerade wenn er ein großes Geschäft in der Windel hat, ist das nicht möglich!
Ich muss ihm dann manchmal die Beine richtig festhalten, damit er sich erst saubermachen lässt. Das gefällt ihm natülich gar nicht und er schreit Zeter und Mordio.

Beim Pamperd wickeln fällt mir nichts anderes ein, aber die Klamotten ziehen wir im Sitzen und/oder auf dem Schoss an. Dann ist er in Bewegung und findet das wohl interessanter.

Beitrag von caramaus 03.11.10 - 13:42 Uhr

Hallo!

Oje, das hört sich echt anstrengend an.#liebdrueck

Ich kann mir vorstellen, dass deine Kleine vielleicht schon weint, weil sie weiß, dass du sie wieder festhälst und sie nicht machen kann was sie will.

Bei uns ist es manchmal auch so chaotisch und nervenaufreibend. Ich habe die Maus früher oftmals in Bauchlage oder im Vierfüssler angezogen. Jetzt mache ich das so, dass ich den Pulli im sitzen anziehe, die Hose im Stehen hochziehe und so ein bissel Abwechslung ist. Auch beim Spielzeug muss es immer mal wieder was neues sein, damits interessant bleibt.

Singen oder so hilft übrigens gar nichts bei uns. Eher zwischendrin abkitzeln und abknutschen.

Wenn die Maus mal wieder dolle weint, dann breche ich ab und wir kuscheln erst mal ne Weile, ehe ich weiter mache. Das bringt meist mehr als das Ganze auf Biegen und Brechen durchzuziehen.

Kopf hoch, das wird alles besser! Und ich glaube, da muss jede Mama mal durch.

C.

Beitrag von canadia.und.baby. 03.11.10 - 15:02 Uhr

Hatte meine mit 8 Monaten auch ganz arg!

Hat sich nach 1 1/2 monaten nun wieder gegeben!

Kopf hoch , alles nur eine phase :)

Beitrag von yorkie 03.11.10 - 15:54 Uhr

Also ich unterschreib das jetzt mal genauso wie du es geschrieben hast!!!

Das einzige was mir hilft und es hilft mir richtig!!!

Ich kann sie nicht nackt mit rausnehmen und verstehen tut sie es noch nicht, somit sage ich ihr das immer wieder! "das muss so sein und da gibt es keine diskusion mein schatz..." klar hört sie deswegen nicht auf, aber ich weßi ja das es ihr nicht passt und sie deswegen brüllt und nicht weil sie z. B. hunger hat ... das lässt mich wenigstens etwas ruhiger werden!
LG Katja