Harwegsinfektion - 8,5 Monate - Habt ihr Erfahrungen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von maxi03 03.11.10 - 13:48 Uhr

Hallo,

unser Wurm hatte seit Sonntag erhöhte Tempi und gestern wurde Fieber draus. Bin dann zum Arzt und der konnte nichts finden. Das nächtliche Urinsammeln war von wenig Erfolg gekrönt, also heute nochmal und zum Glück heute und nicht morgen.

Jedenfalls hat er eine Harnwegsinfektion und bekommt heute nachmittag die erste Antibiotikagabe.

Habe jetzt mal gegoogelt und festgestellt, dass eine solche Infektion gar nicht so unkompliziert ist. Unser Kia kontrolliert den Urin weiter und daran anschließend gibt es weitere Untersuchungen.

Gibt es ein Kind, das schon mal einen hatte und wie schnell stellt sich der Behandlungserfolg ein? welche weiteren Untersuchungen wurde gemacht?

#danke für eure Antworten

LG Maxi

Beitrag von tragemama 03.11.10 - 13:50 Uhr

Christina hatte das in demselben Alter. Nach Antiobiose war alles gut, weitergehende Untersuchungen wurden nicht gemacht. Warum und was wird denn da weiter untersucht?

Andrea

Beitrag von maxi03 03.11.10 - 14:03 Uhr

Wenn die Keime / der keim behandelt ist, dann werden Blase und Nieren per Ultraschall angeguckt und evt. geröngt. Es soll ausgeschlossen werden, dass der urin bzw. ein Teil davon in die Nieren zurückfließt und weitere Infektionen und Krankheiten hervorrufen kann.

LG

Beitrag von maja0009 03.11.10 - 13:58 Uhr

Unser Elias hatte das auch.

Da bei uns in der Klinik bei Frühchen sowieso routinemäßig immer Urin abgenommen wurde, stellte sich das dann zufällig heraus.

Er musste dann eine Blasenpunktion über sich ergehen lassen und dann wurde 10 Tage Antibiotikum gegeben über eine Flexüle im Köpfchen :-(
Danach wurde erneut punktiertt und da stellte sich heraus, dass der Keim noch immer da war, weshalb wir dann noch 10 weitere Tage in der Klinik waren.

Eine unerkannte Harnwegsinfektion kann bei so kleinen Mäuschen sehr schlimme Folgen, sogar bis hin zum Tod haben, so lautete die Aussage der OÄ auf der Frühchen ITS.

Wie lang müsst ihr das Antibiotikum geben? Uns wurde gesagt, dass nach 10 Tagen alle Keime abgetötet sind, sofern das richtige Antibiotikum gegeben wurde.

Wünsche euch eine schnelle Genesung und weiterhin alles Gute ;-)


Lg Maja mit Dominic & Elias

Beitrag von maxi03 03.11.10 - 14:04 Uhr

Das AB sollen wir 10 Tage geben. habe es leider noch nicht, bin aber froh, dass das mit dem Urin heute noch geklappt hat.

Ob es das richtige AB ist werden wir feststellen, wenn wir zur urinkontrolle (Freitag) gehen.

Das mit den Folgen habe ich auch gelesen, daher war ich so beunruhigt und habe nachgefragt.

LG