ALGII-keine Ahnung

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von hoeppy 03.11.10 - 13:51 Uhr

Hallo,

da wir kein ALGII beziehen kenne ich mich nicht wirklich mit den Zahlen aus.

Habe hier eine Frau vor mir sitzen, die sich trennen möchte.

Sie arbeitet auch nur auf 400 Euro Basis. Hat 2 Kinder (6 und 7 Jahre alt)
Sie hat bereits herausgefunden wie hoch vom Amt aus die Miete sein dürfte. Hier in diesem Fall wären es 510 Euro warm für 3 Personen.

Der Mann verdient über eine Zeitarbeitsfirma wenig, so das nicht viel Unterhalt anfallen dürfte. Bisher waren es etwa 1300 Euro mit Lohnsteuer 3 und beide Kinder drauf.

Kann mir jemand ihren Anspruch ausrechnen anhand der o.g. Tatsachen.

Sie kennt sich überhaupt nicht aus und hat Angst zu versumpfen...

Für jede Antwort bereits jetzt ein Dankeschön!

LG Mona

Beitrag von marion2 03.11.10 - 14:09 Uhr

Hallo,

sie könnte versuchen einen "vernünftigen" Job zu bekommen, Unterhaltsvorschuss beim Jugendamt beantragen (Alternativ: Kinderzuschlag) und Wohngeld beantragen.

Googel nach ALGII-Rechner und Wohngeldrechner.

Alles eingeben und gut ists.

Gruß Marion

Beitrag von bruchetta 03.11.10 - 14:13 Uhr

Der Mann hat einen Selbstbehalt von ca. € 900,--. Der Rest kann für Unterhalt draufgehen.

Außerdem sollte sie sich um einen sozialversicherten Job bemühen, die Arge wird nichts anderes sagen, die Kinder sind ja schon größer.