Haushaltshilfe ist nicht das was das Wort sagt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von libella030 03.11.10 - 13:55 Uhr

nein das bedeutet rein das die Kinderbetreuung übernommen wird
mehr aber auch nicht

im Haushalt hilft einen eine Haushaltshilfe nicht
du musst weiterhin kochen waschen putzen
oder der partner muss das machen auch wenn er erst nachts nach hause kommt
das interessiert nicht


naja was solls
wenigstens ein wenig entlasstung
weis besser als nichts

jessi + Lara 7,5 + 31ssw

Beitrag von 5kids. 03.11.10 - 13:56 Uhr

Aha!

Beitrag von fyluc 03.11.10 - 13:57 Uhr

#winke

kochen muss sie auch,hatte auch eine sie hat sich um meinen kleinen gekümmert und gekocht den der kleine brauch auch was zu essen.Aber putzen oder einkaufen tun sie nicht#aerger

Beitrag von bine01081986 03.11.10 - 13:57 Uhr

Müsste sie dann nciht Kindermädchen heißen??
Weiß ja nicht was so eine Haushaltshilfe tun sollte, aber ich dachte dabei auch gleich an den Haushalt #kratz

Beitrag von libella030 03.11.10 - 13:59 Uhr

ne sie übernehmen rein nur die Kinderbetreuung
alles was den Haushalt angeht musst du selber machen
auch wenn du verbotr vom arzt bekommst

Beitrag von majellchen 03.11.10 - 14:00 Uhr

das is quatsch..sorry...aber dann würde ich mich beschweren

Beitrag von kikra02 03.11.10 - 13:58 Uhr

Eigentlich ist das nicht zwangsläufig so und sollte auch nicht so sein.
Mein haushaltshilfe hat geputz, gebügelt und kinderbetreuung übernommen, bei Bedarf auch eingekauft und gekocht.
Das beinhaltet ihr Job!!!
Sprich mit ihr darüber oder beschwer dich bei der Organisation von der sie geschickt wurde.

Lg, Kikra02

Beitrag von libella030 03.11.10 - 14:00 Uhr

die krankenkasse übernimmt nur die kosten für die betreuung
alles andere währe kulanz von der Person doch dafür wird sie dann nicht bezahlt

Beitrag von kikra02 03.11.10 - 14:04 Uhr

Nee, nee, das Stimmt so nicht. Wenn es eine HH ist, die von der KK genehmigt wurde, macht sie alles. Muss sie! Das sind ja keine Kinderpflegerinnen, sondern i.d.R. Hauswirtschafterinnen oder Familienhelferinnen. Die machen die Kinderbetreuung mit, aber nicht nur. Das kann und ist nicht Zweck davon und ist schlichtweg unsinnig. Hatte selbst eine und hab mich mit der ausführlich darüber unterhalten.

Beitrag von majellchen 03.11.10 - 13:59 Uhr

wikipedia
:Die Haushaltshilfe umfasst alle Tätigkeiten, die zum Führen eines Haushaltes gehören, wie z. B. Kinderbetreuung, Essenszubereitung, Wohnungsreinigung, Kleiderpflege etc. Der Umfang der Leistung richtet sich nach dem jeweils individuellen, tatsächlichen Hilfebedarf. Kann der Haushalt noch teilweise weitergeführt werden oder ist zu bestimmten Zeiten die Haushaltsführung durch eine andere Person des Haushalts möglich (z. B. Wochenende, Urlaub des Lebenspartners), so können die Leistungen nur in eingeschränktem Umfang gewährt werden.

Beitrag von sexy-hexe 03.11.10 - 14:03 Uhr

ich hatte eine haushaltshilfe und die hat geputzt,gekocht,eingekauft,mein sohn betreut.

Beitrag von sweetdreams85 03.11.10 - 14:34 Uhr

hi,

habe auch eine HH.

Sie muss das machen was die entlastet.
Keinen grossputz, aber durchsaugen, wischen, kochen, wäsche etc, gehoert mit darein.

lg

Beitrag von jindabyne 03.11.10 - 15:19 Uhr

Ich hatte schon 2x eine Haushaltshilfe und die hat natürlich geputzt, gekocht und die Kinder gehütet. Nur Großputz und Fenster putzen hat sie nicht gemacht, aber das muss ja auch nicht sein.

Deine weigert sich, mehr zu tun als Kinder zu betreuen, oder wie? #kratz

Lg Steffi

Beitrag von libella030 03.11.10 - 15:40 Uhr

nein die aussage der krankenkasse ist
das sie nur für die kinderbetreuung da ist und nicht für mehr

Beitrag von jindabyne 03.11.10 - 16:03 Uhr

Komisch, meine sagt, dass die HH den Haushalt weiterführen soll, wenn man selber nicht mehr in der Lage dazu ist. Zum Haushalt zählt natürlich auch putzen und kochen.

Lass Dir doch mal den Gesetzestext von der Sachbearbeiterin zuschicken, vielleicht hat sie es auch einfach nur "in ihrem Sinne" interpretiert.

Lg Steffi

Beitrag von subsoil 03.11.10 - 15:56 Uhr

huhu ihr lieben.. also ich bekomme nächstes jahr zwillis freu.. und mir wird eine haushaltshilfe gestellt und die macht wirklich alles.. kochen,wäsche,haushalt und wenn ich möchte auch die kleinen füttern..

liebe grüsse tatti

Beitrag von mia-joyce 03.11.10 - 17:10 Uhr

Meine tut alles ;0)
Von kindbetreuen wäsche waschen ,Bügeln,saugen wischen essen kochen einfach alles macht die ;0)
Selbst einkaufen fährt sie für mich oder fährt mich zum arzt oder zum termin ;0)


*knuddel euch