Wie ist das nun mit Früchten? Machen die jetzt dick oder nicht??

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von esperancefollie 03.11.10 - 14:02 Uhr

Hallo und guten Tag ihr lieben!

Ich habe da ein Frage:

Man sagt ja immer Früchte sind gesund, wenn man mal Lust auf SÜsses hat, ist eine Frucht anderen Süssigkeiten vorzuziehen ... mit Früchten kann man sozusagen nichts falsch machen, wenn man auf seine Linie achten will.

Dann hört man wieder, das es je nach Frucht (ok, Banane ist ja bekannt) sehr viel Zucker drin hat, der genauso anhängt an den Speckrölchen, dafür fällt der Fettaspekt weg. Und Abends soll man (bzw. frau) lieber auf Früchte ganz verzichten #gruebel.

Es ist nur so, ich habe wirklich grosse Lust auf frisches Obst, jetzt gerade spinne ich auf Trauben (und die sollen bekanntlich auch ziemliche Fruchtzuckerbomben sein). Ich esse dafür sonst wirklich GAR nichts an Kuchen, Schocki, Schleckereien...

Wie ist das denn nun? Darf ich mich auch mal einer Obstorgie hingeben ohne gleich wieder ein nagendes Gewissen haben zu müssen?? #zitter

An diejenigen die sich kalorienmässig auskennen: Welche Früchte bevorzugt ihr wenns um die Linie geht?

Vielen Dank schon mal für eure Antworten #danke

Lieber Gruss von der Maya#kuss

Beitrag von aeternum 03.11.10 - 14:05 Uhr

Aloha Maya,

egal welche Diät ich je gemacht habe, ich habe IMMER Obst gegessen, wenn ich Hunger darauf hatte, auch in endlosen Mengen. UND zu jeder Zeit.

Das war auch nie nachteilig - figürlich liege ich bei ca 50 Kilo - hat offenbar nicht angesetzt ;-)

Liebe Grüße,

Ae

Beitrag von esperancefollie 03.11.10 - 15:21 Uhr

Danke dir für deine Antwort ...

du bist wie ich nicht gerade ein Schwergewicht. Nur ich gebe zu, dass ich vor einem Jahr 20 Kilo abgenommen habe mit Ernährungsumstellung und Sport.

Nun achte ich halt schon mehr darauf, da ich nu mal nicht essen kann was ich will und wo viel ich will.

Bist du denn ein eher grösserer Mensch oder kleineres Exmplar (scheu nachgefragt).

Ich bin gross und wiege 5 Kilo mehr als du - jeder sagt, ich sei zu leicht, zu dünn blabla ... ich trainiere und bin nicht nur dünn ... aber man kann es eben niemandem recht machen.

Lieber Gruss von der maya

Beitrag von aeternum 03.11.10 - 15:28 Uhr

Ich kann leider auch nicht essen was und wie ich will.. dabei esse ich WAHNSINNIG gern.. ich liebe Fett, Fleisch.. mehrgängige Menüs mit Rotwein und allem drum und dran.. seufz.. #verliebt

Ich bin 1,74 m groß, also kein ganz kleines Exemplar ;-)

Ich höre oft, dass ich zwar sehr zart sei, das aber wirklich toll aussehen würde. Natürlich wird aber auch mal immer gesagt, ich sei zu dünn usw - ich fühle mich aber genau so wohl, wie ich bin, und es gefällt mir auch besser, als mehr zu wiegen. Ich sündige auch mal (siehe oben), bin dafür die Tage danach sehr diszipliniert.

Und wie gesagt.. Obst immer! #mampf

Beitrag von esperancefollie 03.11.10 - 15:35 Uhr

OK ich bin 33 Jahre (habe ein Kind), 178 und wiege 55 kg, also untergewichtig laut BMI ... aber ich gefalle mir so. Drunter auf keinen Fall ... aber das Gewicht halten so in diesem Bereich und noch ein bisschen Muskelaufbau (im Rahmen) ...

Meine Umwelt hatte grosse Probleme meine Gewichtsabnahme zu akzeptieren, aber jetzt halte ich mein Gewicht seit 1 Jahr und auch die rauhesten Winde legen sich ....

Gruss Maya ;-)

Beitrag von aeternum 03.11.10 - 16:23 Uhr

Seltsam, dass Deine Umwelt so windig reagiert hat.. #gruebel - erwartet man eher bei starker GewichtsZUnahme .. oder ist man wohl eher so gewohnt.

Ein Kind habe ich auch - aber er ist schon zweieinhalb. Herrlich! #verliebt

Ich hab grad mal in Deine VK geschaut - und finde, das Bild passt zu einer (Neu-) Pariserin. Sehr hübsch ;-)

Beitrag von esperancefollie 03.11.10 - 16:40 Uhr

Merci beaucoup .... so sehe ich jetzt gar nicht mehr aus. Das wahr vor meiner Schwangerschaft. Ich weiss, meinem Gesicht sieht man es nicht an, aber damals wo ich noch um die 70 Kilo ... nie mehr !!!


Also meine Kleiner ist bereits 3 1/2. Ich arbeite wie alle Pariserinnen Vollzeit. Aber dann meinen Sohn abholen von der école maternelle das ist das Grösste. Ich amüsiere mich königlich mit ihm ....

Kinder sind sowieso das beste ...

Je te souhaite une très bonne soirée und auch mein Gläschen rouge werde ich heute GANZ bestimmt NICHT verzichten.

Bises de Paris von der Maya

Beitrag von aussiegirl600 03.11.10 - 14:15 Uhr

Bei Obst gilt, wie bei allen anderen Dingen: Alle in Maßen.

Und Obst, auch stark zuckerhaltiges ist zweifellos immer gesünder als Schokolade oder Kuchen etc.

Es kommt halt drauf an wie du dich generell ernährst: Wenn du zB abends kein Eiweiß isst, dann darfst du auch kein Obst. Funkioniert gut. Wenn du eher auf Kalorien im Durchschnitt achtest, dann ist es deinem Körper wurscht ob die Kohlenhydrate aus ner Scheibe Brot kommen oder aus Obst. Funktioniert auch.

Laut Tabelle haben zB Weintrauben auf 100g um die 70kcal und 16g KH. 100g Baguette haben zB ca 250kcal auf 100g und 51g KH.

Wenn also von dieser Sicht der Dinge her die Wahl besteht zwischen Trauben oder Brot und du nicht die Trauben ZUSÄTZLICH zu allem anderen isst, dann sehe ich da kein Problem.
Wenn du aber gleich ein Kilo Trauben auf einmal futterst, dann sind das schon 700kcal und das ist ne Menge. Vor allem weil das dann viel Zucker-Kalorien sind, kein Eiweiß, kein gesundes Fett.

Ich mache das nach Lust und Laune. Ich hab ne Zeit lang mit gutem Erfolg SiS gemacht, da war abends Obst verboten.
Ich hab aber auch ne Zeit lang nur Obst gefrühstückt, statt Müsli oder Brot zu essen - auch das hat bei mir Erfolg gezeigt.
Ich tendiere dazu meinem Körper zu vertrauen, manchmal ruft er laut nach Obst, dann esse ich Obst, manchmal hab ich Heißhunger auf Fleisch, dann esse ich Fleisch - Gelüste nach Fast Food und Süßigkeiten fallen nicht unter Vertrauen in den Körper ;-)

Also stress dich einfach nicht so. Iss Obst in Maßen - gerade wenn du nix Süßes isst und auch sonst deine KH im Auge hast, macht das absolut nix. Und du nimmst definitiv genug Vitamine zu dir, vorausgesetzt du isst nicht NUR Trauben.

Beitrag von esperancefollie 03.11.10 - 15:27 Uhr

Hallo und vielen Dank für deine ausführliche und hilfreiche Antwort.

Ich finde den Aspekt, dass der Körper das verlangt, wovon er im Moment vielleicht zu wenig hat (rede auch nicht von fastfood und co.) ein sehr guter Gedanke.

Ich achte sonst sehr auf meine Ernährung. Keine fetten Saucen, Süsses Zeug was man nicht braucht, keine Sodas, nix fritiertes, kein Wurstzeugs, keine Butter, Vollkorn ja, Weissbrot nein und mache regelmässig Sport.

Aber ich bin schon auch ne Naschkatze. Dann vergeif ich mich eben am Obst ... ach ja und da wäre noch der gute alte Rotwein oder in perliges Glas Champagner - kann ich auch nicht widerstehen ... muss ich auch nicht, oder??

Lieber Gruss von der Maya #glas

Beitrag von otto123 04.11.10 - 09:05 Uhr

Hallo,
ja, vergreif dich weiterhin am Obst, während andere sich kiloweise Süßigkeiten einverleiben, ist das mit dem Obst doch einfach super!

Alkohol in Maßen ist doch auch ok, wird sogar von manchen Ärzten empfohlen!
Du brauchst dir wohl keine Sorgen zu machen!
Gruß
Otto