kann mal jemand erklären wie das mit dem gmh ist???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von majellchen 03.11.10 - 14:11 Uhr

ich hab mich immer gefragt was das heißt wenn er verstrichen ist und oder noch steht ich kann mir das einfach nicht bildlich vorstellen weiß da jemand einige bilder im netz??lg und danke

Beitrag von karamia 03.11.10 - 14:20 Uhr

Hallo,
also das ist so: Die Gebärmutter musst Du Dir vorstellen wie eine Glühbirne (also von der Form her). Die Fassung der Glübirne ist quasi der Gebärmutter Hals. Der verkürzt sich bei muttermundswirksamen Wehen immer weiter- so lange bis er dann verstrichen ist (also so zu sagen weg ist =aufgebraucht ).
Hoffe ich konnte Dir helfen #bitte , lg

Beitrag von majellchen 03.11.10 - 14:30 Uhr

ja und dann muß der muttermund noch aufgehen??oder wie??

Beitrag von conny3006 03.11.10 - 14:39 Uhr

Ja, super erklärt#pro

Eine Art rollkragenpulli, der GBH zieht sich nach und nach zurück...und dann erst beginnt der Mumu sich zu öffnen....10cm und man sag pro cm 1h Wehen.

Alles Liebe

Beitrag von nele27 03.11.10 - 15:30 Uhr

Kleine Ergänzung: Bei Mehrgebärenden auch mehr cm pro Stunde!

LG, Nele
38. SSW in der Hoffnung auf kürzere Geburt #schwitz

Beitrag von irish.cream 03.11.10 - 16:58 Uhr

"10cm und man sag pro cm 1h Wehen."

naja, oder auch nicht... 6 cm in 15 Minuten :-p
trotz Wehenhemmer :(