Clomi und Proginova

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von berjan13 03.11.10 - 14:35 Uhr

Hallo zusammen #winke

Auf mich wartet jetzt die 3. IUI. Da sich meine GSH eher schlecht als recht aufbaut habe ich in der Kiwu gebeten mir ein Med. zugeben. Habe jetzt zusätzlich zum Clomifen Proginova bekommen, das soll ich ab dem 4 ZT nehmen und erstmal bis zum US am 12 US.
Habe mir jetzt mal den Beipackzettel durchgelesen, ist ja nicht so prickelnd was da drinne steht. u.a. steht da das Blutungen und Abbruchblutungen nach dem absetzen können. Das wäre ja sehr kontraproduktiv!! Und dann noch das Brustkrebsrisiko....

Habt ihr Erfahrungen zu Proginova??
Würde mich über Antworten sehr freuen.

Gruß Berjan #winke

Beitrag von cwallace 03.11.10 - 18:34 Uhr

Hallo Berjan!
Ich kann Dir leider nicht wirklich helfen, aber ich empfehle Dir keinen Beipackzettel mehr zu lesen ;-) Ich hab bei meiner Stimmu auch nur kurz angefangen und dann direkt zur Seite gelegt... war verdammt lang!

Zum besseren Aufbau der GMS hab ich Himmbeerblättertee getrunken und meine war danach fast schon zu gut aufgebaut... versuchs evtl damit, wenn Dir das andere Mittel zu "Risikoreich" ist...

liebe Grüße #winke

Beitrag von leni2010 03.11.10 - 20:08 Uhr

Ich habe einen solchen versuch gemacht. 1 tablette clomi und 3xtgl.Progynova. Ich hatte 0 Nebenwirkungen-gar nix. Und das Brustkrebsrisiko ist erst erhöht, wenn man es wie frauen in den wechseljahren über JAHRE nimmt...also keine Bange! Ich bin auch ein Angsthase....aber das war ein klacks.....

Alles Liebe!!!!