Wo bleibt das zwischenmenschliche?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von tantejutta 03.11.10 - 14:40 Uhr

. ich muss dazu sagen, ich bereue nicht dass ich meinen Mann geheiratet habe, wir haben eine wundervolle Familie zusammen, die ich über alles liebe und er ist immer noch der Mann mit dem ich den Rest meines Lebens verbringen möchte, aber im Moment fühle ich mich irgendwie nicht ganz so gut und manchmal auch einsam und alleine gelassen.
Was soll ich nur machen.
LIebe Grüße
TanteJUtta

Beitrag von agostea 03.11.10 - 14:44 Uhr

Liebe Tante Jutta,

Kommunikation ist das Zauberwort! Sprecht miteinander. Danach kannst du dich trennen.

Gruss
agostea

Beitrag von Batida de Coco 03.11.10 - 14:56 Uhr

Wie wäre es mit einem gemeinsamen Hausfreund?

Du hast was zum spielen, und der Hausfreund jemanden zum reden, wenn du deine Ruhe brauchst.

Ich bin auch alleine, aber manchmal hab ich auch eine neben mir herlaufen. Die sieht genauso aus wie ich.

Coco

Beitrag von lichtchen67 03.11.10 - 15:20 Uhr

Wie Du siehst... Dein Beitrag lädt offensichtlich nicht für sinnvolle Antworten ein. Wie auch?

Für das Zwischenmenschliche bei Euch seid ganz allein ihr verantwortlich, Du und Dein Mann. und nur ihr könnt Probleme auch lösen.

Schnapp Dir Deinen Mann und rede mit ihm, sag ihm wie Du Dich fühlst und überlegt gemeinsam, wie ihr das ändern könnt/wollt. So funktioniert Partnerschaft nunmal.

Lichtchen