Wer hat keinen Flaschen-Voparisateur?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von hasiteddy 03.11.10 - 14:54 Uhr

ich meinte also, wer kocht die Flaschen/Sauger noch im Topf aus?

Unserer ist kaputt gegangen und ich weiss jetzt nicht, ob ich das richtig mache, naja, falls man da überhaupt was falsch machen kann......

Wasser kochen, Flasche/Sauger wie lange rein ???
Kochen lassen oder vorher abschalten?

Verbrenne mich fast beim Rausholen mit der Fleischzange.
Ausserdem haben, Flaschen, Sauger usw. hässliche weisse Flecken.

Ist mir irgendwie unangenehm. Ich überlege, einen (gebrauchten) Voparisateur zu kaufen.

Baby ist zwar schon 7 Monate, aber solange Milch im Spiel ist sollte man ja auskochen.

#danke für die Hilfe

Beitrag von angel2110 03.11.10 - 15:07 Uhr

Hallo.

Ich habe die Flaschen schon immer von Anfang an mit ins Wasser.
Habe es dann 5 Minuten kochen lassen. Habe mich allerdings nie verbrannt. Habe die Spaghetti-Zang benutzt.
Heute koche ich nur noch aus, wenn ich was neues Kaufe.
Die Flaschen stelle ich in die Spülmaschine.
Wozu auskochen wenn die Maus auf dem Boden rumkuggelt, robbt, krabbelt oder,oder, oder???

LG angel mit Isabell *14.11.2009

Beitrag von hasiteddy 03.11.10 - 15:20 Uhr

Auskochen wegen den Milchbakterien #aha
Diese kriegt man nur unter hohen Temperaturen kaputt.

Beitrag von vonnimama 03.11.10 - 15:53 Uhr

Was sind denn Milchbakterien? #kratz

Ich weiß es wirklich nicht. Bitte um Antwort.

Beitrag von dominiksmami 03.11.10 - 16:03 Uhr

Huhu,

das meiste geht bei gründlichen Spülen weg und in der Spülmaschine sowiso.

lg

Andrea

Beitrag von vonnimama 03.11.10 - 15:56 Uhr

Wir hatten das gleiche Problem. Unser toller Vapo ist kaputt gegangen. Da ich nur Abends eine Flasche zufüttere, wollte ich nicht wieder ein Vermögen ausgeben. Ich hab mir also den für die Mikrowelle von NUK gekauft. Naja, ob der wirklich viel bringt ... ich weiß es nicht. Der Dampf-Vapo war irgendwie besser.

Im Topf auskochen war mir auf Dauer zu umständlich. Musst die Flaschen ins kochende Wasser legen und 5 Minuten kochen lassen. Bei Infekten (Magen-Darm o.ä.) 10 Minuten - laut meiner Hebi. Meine Flaschen hatten nie weiße Flecken. Habt ihr extrem kalkhaltiges Wasser?

Beitrag von dominiksmami 03.11.10 - 16:03 Uhr

Huhu,

ich habe keinen, die Flaschen kommen in einen großen Kessel und gut ist.

Aber...Laura braucht auch nur 4 Milchflaschen pro Tag, die passen zusammen mit der Wasserflasche für die Nacht wunderbar in einen Kessel.


lg

Andrea

Beitrag von kathrincat 03.11.10 - 19:04 Uhr

10 min, aber mal im ernst, dein kind ist erst 7 mon und bis zum 2 geb. ist flaschen milch ja noch drin, vorallen nachts, kauf dir lieber noch eine steri, kostet ja nicht viel, aber spart eine menge, zeit, geld, energie, wasser.

Beitrag von perserkater 03.11.10 - 21:02 Uhr

Hallo

Milchsäurebakterien nennen sich die Dinger
http://de.wikipedia.org/wiki/Milchs%C3%A4urebakterien

Ich persönlich würde gar nicht mehr sterilisieren. Hast du eine Spülmaschine dann reinigt die gründlich genug. Auch mit der Hand geht das, heißes Wasser, Spüli, Flaschenbürste und gut abtrocknen hinterher.

LG