Kniescheibe rutscht raus bei 2 jährigem.Kennt das jemand?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von schmunzelmonster81 03.11.10 - 15:01 Uhr

Hallo!
Mein kleiner 2 jähriger Sohn kommt odt nachts zu uns ins Bett. Und heute Nacht ist mir aufgefallen, das er sie hin und her bewegt hat und dabei sein linkes Knie total laut geknackt hat. Immer und immer wieder. Als ich dann hingefasst habe habe ich bemerkt dass das der Schienbeinknochen irgendwie aus der Kniescheibe rutscht und wieder zurück. das hat sich furchtbar angefühlt, bereitet ihm jedoch keine Schmerzen. Bin total erschrocken. Kennt das jemand von euch? Arbeite seit kurzem beim Orthopäden und habe morgen mittag nen Termin.
Bin echt gespannt was der sagt.
Liebe Grüße Meli

Beitrag von kleenerdrachen 03.11.10 - 19:01 Uhr

Wenn du als Arzthelferin arbeitest, solltest du wissen, dass der Schienbeinknochen nicht aus der Kniescheibe rutschen kann.

Ich schötze, dass dein Sohn sehr schwaches Bindegewebe hat und dadurch die Patella nicht gut gehalten wird, also dass du sie leicht aus ihrer Position herausbewegen kannst. Ein bisschen verschieben lassen muss sich die Patella jedoch, denn wenn du sie nicht bewegen kannst, behindert sie die Bewegungen im Knie. Also hoffe ich für euch, dass du nur die normale Beweglichkeit das erste Mal ertastet hast, das ist nämlich ein total blödes Gefühl :-)

LG und Alles Gute!