Magen-Darm oder einfach gripp. Infekt?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von coralynn 03.11.10 - 15:23 Uhr

Hallo ins herbstliche Land,
meine Tochter, 3Jahre, ist seit Anfang September im Kindergarten. Seitdem hat sie - natürlich - eine Schnoddernase :-). Gestern hat sie von jetzt auf gleich Fieber bekommen (39,4 Grad) und diese Temperatur auch bis heute morgen behalten. Zur Sicherheit waren wir gestern Abend noch beim Kinderarzt, da Windpocken umgehen - aber es ist nix zu sehen und auch sonst waren die Symptome nicht spezifisch - also abwarten. Auf der Hin - und Rückfahrt hat sie sich jeweils einmal übergeben (hatte aber seit dem MIttag nur noch etwas Saftschorle getrunken). Jetzt hat sie noch 38,3 Grad, hat bis eben fast nur geschlafen und ist wieder etwas besser zurecht. Hat auch schon einen Pfannkuchen verdrückt - vor 2, 5 Std. und drinbehalten, heute morgen ein Marmeladenbrötchen. Eben hat sie (sie hat jetzt, da sie krank ist eine Windel um, sonst ist sie trocken) die Windel voll gehabt, es war ziemlich breiig.. heute morgen schon mal einen riesen Haufen *sorry* aber unauffällig..
Da ich neue Kindergartenmutter bin habe ich noch gar keine Ahnung was das nun sein soll? Kennt das jemand? Ist nicht so wichtig, aber irgendwie hab ich jetzt total Magengrummeln und mir ist etwas schlecht - bin aber nicht sicher, ob ich es mir einbilde *g*. Kann das Magen-Darm bei meiner Tochter sein #zitter?
Liebe Grüße und Danke für die Diagnosen :-);-)
Cora + Mumpel 3Jahre + Pikki 4Monate

Beitrag von bezzi 03.11.10 - 15:45 Uhr

Ich weiß jetzt nicht genau, was Du hier erwartest #kratz

Eine Ferndiagnose von Laien ?

Wenn es Dir nicht gut geht, gehe zum Arzt oder warte ab was passiert.

Beitrag von coralynn 03.11.10 - 16:02 Uhr


Wenn Du meinen Beitrag richtig liest dann wirst Du feststellen..
1. dass ich beim Arzt war ... es ist nicht schlimm
2. es einfach eine lockere, lustige Frage war nach Euren Erfahrungen mit Krankheiten aus dem Kindergarten (siehe "g" ";-)" ":-)" )
3. Ich verlange natürlich keine Ferndiagnose - wir haben Ärzte in der Familie für den Notfall

Sorry, ich bin genervt.. werde aber das nächste Mal noch deutlicher Schreiben, dass ich keine ärztliche Auskunft erwarte,
einen schönen Nachmittag noch,

Cora

Beitrag von danja1983 03.11.10 - 16:37 Uhr

Hallo,

keine Ahnung was das sein kann, bin ja kein Arzt:-p

Aber Pfannkuchen und Marmeladenbrötchen machen sich auf einem gereizten Magen nicht sonderlich gut.
Ich würde ihr lieber Diät geben.

LG und gute Besserung
Dani