hallo

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von ..fruchtzwerg.. 03.11.10 - 15:58 Uhr

bin seid langem mal wieder hier und habe da auch gleich eine frage...
und zwar:
mein Sohn 2 Jahre macht immer Theater beim zähne putzen..
ich habe nicht aufgegeben und weiter geputzt..
es geht hier auch nicht um vorwürfe machen bitte =(
die Behandlung hat einen eigenanteil von fast 320€...
weiß jemand ob man irgendwo etwas bezuschusst bekommen kann ???
wenn man das erste Kind bekommt man kann zu Caritas und wo kann man mit sowas hin gibt’s da was ??

Beitrag von ea73 03.11.10 - 16:06 Uhr

Hä? Um was geht es denn???

A.

Beitrag von goldengirl2009 03.11.10 - 16:07 Uhr

Hallo,

ich reime mir mal jetzt was zusammen,da man nicht viele Infos von Dir bekommen hat.
Dein Sohn ist 2 Jahre alt und trotz Theater hast Du weiterhin seine Zähne geputzt, richtig ?
Trotz allem putzen scheinen die Zähne kaputt zu sein,dass dringend behandelt werden muss ?
Und das geht nur in Vollnarkose oder woher kommt der Eigenanteil ?

Soweit wie ich gehört habe gibt es keinen Zuschuss sondern wird aus eigener Tasche bezahlt.

Ein paar Infos wären nicht schlecht.

Gruß

Beitrag von ..fruchtzwerg.. 03.11.10 - 16:10 Uhr

ja du hast das fast rihtig verstanden ja

es wird in vollnarkose gemacht aber bestimmte sachen wie plastikfüllung oder die schneide zähne komplatt zu versiegeln ist nicht in dem preis einer krankenkasse mit drin

ein teil zahlt die krankenkasse aber so manche sachen eben nicht

Beitrag von goldengirl2009 03.11.10 - 16:12 Uhr

Tja, dann schreibe ich mal, Willkommen in der Realität,dass man auch bei seinen Kindern einiges selber bezahlen muss.

Was soll genau gemacht werden ? Was wird davon von der Kasse bezahlt und wo weigert sich die Kasse ?

Gruß

Beitrag von ..fruchtzwerg.. 03.11.10 - 16:20 Uhr

-.- das man für sein kind auch selber was zahlen muss ist mir schon klar......
die schneidezähne müssen verliegelt werden zahlt die kasse nicht und in die backenzähne müssen klastik füllungen rein zahlt die kasse auch nicht (material zu hochwertig....

Beitrag von jans_braut 03.11.10 - 16:30 Uhr

Hallo,

Kann dein Kind kein Alternativmaterial in den Zähnen bekommen?

Grus

Beitrag von ..fruchtzwerg.. 03.11.10 - 16:31 Uhr

das wäre dann die standartfüllung wie bei uns und die würde sich zu schnell raus waschen würde 6 monate oder eventuell 1 jahr halten meinte sie

Beitrag von goldengirl2009 03.11.10 - 16:33 Uhr

Tja, wäre aber wohl erst einmal eine Möglichkeit,dass Dein Kind "ordentliche" Zähne bekommt und Du z.B. das Geld für die bessere Füllung ansparen kannst.

Gruß

Beitrag von jans_braut 03.11.10 - 16:35 Uhr

Hallo,

warum wurde die sich raus waschen??
Geh vielleicht zu einem zweiten Zahnarzt.
Amalgam ist total unschön - aber es sind "nur" die Milchzähne. Wenn du das Geld nicht hast, würde ich zu einer Standardbehandlung tendieren. Versiegelung der Zähne ist natürlich super wichtig.

Und dann solltest du dir noch mal anschauen, wie sein Trink- und Essverhalten ist.

Gruss

Beitrag von ..fruchtzwerg.. 03.11.10 - 16:39 Uhr

ja das amalganhabe ich jetzt bekommen ( geholt) 14€ zwar happig dafür aber zahle es gern...

ja es lag mehram trinken dieser dumme baby kinder tee ist das gewesen jetzt gibts nur noch beutel tee mit minnimal süss stoff weil er es so irgendwie garnicht wirklich trinkt..

Beitrag von arielle11 03.11.10 - 19:45 Uhr

ja es lag mehram trinken dieser dumme baby kinder tee ist das gewesen jetzt gibts nur noch beutel tee mit minnimal süss stoff weil er es so irgendwie garnicht wirklich trinkt..

Und Du glaubst Tee mit Süßstoff ist besser als Baby Tee??????

Wenn Dein Kind Durst hat, biete ihm Wasser an. Bei den schlechten Zähnen würde mein Kind nix anderes zu Trinken bekommen.

Und ja er wird trinken und nicht verdursten!!!!!!!

Und ganz wichtig aus dem Gals/Becher ect. Wenn er fertig ist mit trinken, wird es weggestellt. Denn auch Wasser umspült die Zähne und wenn das ein Dauerzustand ist, ist das auch schlecht für die Zähne!

Beitrag von schmackebacke 03.11.10 - 21:00 Uhr

Kannst du darauf noch einmal gehen bitte:

Denn auch Wasser umspült die Zähne und wenn das ein Dauerzustand ist, ist das auch schlecht für die Zähne!

Denn meine Maus trinkt den gaaaaaaanzen Tag Wasser, egal ob Sommer oder Winter, sie will immerzu ihr Wasser. Sie trinkt aus der Trinklernflasche - ist noch kein Jahr.
Dass das aber schlecht für die Zähne ist, wusste ich bisher nicht.
"Umspült" die Zähne? Was bedeutet das?

Danke!

Beitrag von maschm2579 03.11.10 - 21:12 Uhr

Hallo,

sie meint das man aus dem Becher einen Schluck trinkt und es sofort schluckt. Mit der Trinklernflasche oder einer anderen Flasche nimmt man meist einen Schluck und behält den im Mund. Setzt dann die Flasche ab und schluckt erst runter.

Mein Arzt hat mich auch mal gefragt ob ich viel aus der Flasche trinke #hicks

Ich habe tatsälich immer eine Flasche am Bett, im Wohnzimmer und im Büro.

ABER es ist nicht schädlich. Man sollte die kinder nicht so viel nuckeln lassen aber Wasser aus einer Trinkflsasche ist nicht schädlich. Meine Tochter hat auch meist ne Sigg Flasche und trinkt daraus Wasser. Ab und an sogar Schorle - sie ist auch schon 2,5 Jahre - und hat super Zähne.

Also alles in allem einfach zügig trinken und gut ist...

Beitrag von arielle11 03.11.10 - 21:12 Uhr

Hallo!

Alles was dauerhaft die Zähne umspült kann sich schädlich auf den Zahnschmelz auswirken. Wasser spült ebenfalls den schützenden Speichel fort.

Damit ist das Dauernuckeln an Saugern, Trinklernflaschen oder ähnliches gemeint. Oder hast Du noch nie Kinder gesehen, bei denn das Trinkgefäß dauerhaft am Mund hängt und selbst zum sprechen kaum rausgenommen wird?

Da kann auch Wasser auf Dauer ungesund für den Zahnschmelz sein.

Wenn Dein Kind ihr Wasser trinkt und gut ist, dann ist das kein Dauerzustand von Stunden.

Lg

Beitrag von dina131283 03.11.10 - 22:30 Uhr

Amalgan? #schock

Never würd ich das in die Zähen meiner Kinder machen lassen!!

Normale Kunststoff Füllungen werden von der Kasse bezahlt und halten auch!

Beitrag von dentatus77 03.11.10 - 16:41 Uhr

Das kann ich dir beantworten:
Vermutlich verwendet der Zahnarzt in seiner Praxis kein Amalgam (was ich verstehen kann, die Reste sind Sondermüll, und das würd ich auch keinem Patienten in den Mund machen; es gibt Länder, da ist Amalgam schon verboten) und hat als Kassenleistung nur eine Zementfüllung anzubieten. Und die Waschen sich in der Tat raus. Allerdings geht das auch nicht so schnell, und wenn der Kleine dann in 4-5 Jahren neue Füllungen braucht, was ist so schlimm daran. Bis dahin ist er verständiger und braucht vielleicht keine Narkose mehr.
Liebe Grüße!

Beitrag von fraukef 03.11.10 - 16:59 Uhr

oder keine neuen Füllungen...

Milchzähne haben ja den netten Nebeneffekt, dass sie irgendwann ausfallen.

Man kann jetzt also mit Füllungen handeln - und es kommen gesunde Zähne nach. Wenn man dann Trink- und Essverhalten anpasst, bleiben die Zähne hoffentlich auch länger gesund...

Beitrag von nina1984 03.11.10 - 16:08 Uhr

Versteh kein Wort...

Muss dein Kind eine Zahnbehandlung bekommen? Das muss man selber zahlen?

Bekommst du ein zweites Kind??? Dann wende dich doch an die Caritas bzw. müsstest du doch vom ersten Kind viel Kleidung Zuhause haben, oder?

LG Nina

Beitrag von dentatus77 03.11.10 - 16:14 Uhr

Hallo!
Worum gehts denn genau? Braucht dein Kind Kinderkronen, weil die Zähne schon Karies haben? Du musst da schon ein bißchen genauer etwas schreiben, sonst können wir dir kaum antworten.
Liebe Grüße!

Beitrag von ..fruchtzwerg.. 03.11.10 - 16:24 Uhr

sry hier noch mal ich bekomme klein 2 kind...
also noch mal mein kind ist 2 muss sachen and en zähnen gemacht bekommen was die kasse nicht voll übernimmt da ist ein eigenanteil zu tragen... das geld hätte ich eigentlich aber nicht wirklich....
ja sie zähne haben karies befall...

nun meine frage ist..
bei der caritas hat man geld bekommen für die erstlings ausstattung...
ob es sowas auch gibt für zähne machen zu lassen die etwas dabei tun oder gar ganz bezahlen

Beitrag von ..fruchtzwerg.. 03.11.10 - 16:17 Uhr

sry hier noch mal ich bekomme klein 2 kind...
also noch mal mein kind ist 2 muss sachen and en zähnen gemacht bekommen was die kasse nicht voll übernimmt da ist ein eigenanteil zu tragen... das geld hätte ich eigentlich aber nicht wirklich....

nun meine frage ist..
bei der caritas hat man geld bekommen für die erstlings ausstattung...
ob es sowas auch gibt für zähne machen zu lassen die etwas dabei tun oder gar ganz bezahlen

Beitrag von goldengirl2009 03.11.10 - 16:20 Uhr

Du alleine wirst dafür aufkommen müssen.
Es wird ja auch Gründe geben warum die Zähne nun so schlecht sind,dass auch unter Narkose behandelt wird und nicht ohne.

Gruß

Beitrag von ..fruchtzwerg.. 03.11.10 - 16:22 Uhr

es wird in narkose gemacht weil ein 2 jähriges kind nicht versteht ruhig sitzen zu bleiben mund auf zu machen das man dran arbeiten kann....

Beitrag von dentatus77 03.11.10 - 16:23 Uhr

Hallo!
Jetzt wird es deutlicher:
Die Narkose sollte beim Kleinkind eigentlich von den Krankenkassen übernommen werden, es wäre ja sonst in dem Alter gar keine Behandlung notwendig. Vor ein paar Jahren sollten die Kosten für Narkosen bei einer Zahnbehandlung einmal komplett gestrichen werden, dass ist aber relativiert worden und wenn der Arzt die Notwendigkeit feststellt, können auch heute noch Kosten für die Narkose übernommen werden. Und bei Kindern unter 6 Jahren wird meines Wissens nach die Narkose übernommen. Da würd ich mich mal bei der Krankenkasse schlau machen.
Was die Füllungen gibt, sieht es so aus, dass Amalgam auch heute noch Standart ist, für alles andere muss man mehr oder weniger viel zuzahlen. Allerdings gibt es auch viele Zahnärzte, die für Milchzahnfüllungen keine oder nur eine geringe Zuzahlung verlangen.
Versiegelungen im Milchgebiss sind generell keine Kassenleistung.
An deiner Stelle würde ich eine zweite Meinung einholen, vielleicht geht es auch günstiger, 320€ finde ich schon sehr viel. Es kommt natürlich auch darauf an, was alles gemacht wird.
Wenn du einen Kostenvoranschlag hast, kann ich mir den auch gerne einmal anschauen, dann kann ich näheres dazu sagen. Kannst mir ja eine PM schreiben.
Liebe Grüße!

  • 1
  • 2