Cerclage / Totaler Muttermundverschluss

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von labradorfreundin 03.11.10 - 15:58 Uhr

Hi liebe Mit-#schwanger

war heut in der Uniklinik zum Vorgespräch wie es bei mir weitergeht. Bin jetzt in der 9. SSW und zw. 14. und 16. SSW steht eins von beiden an...

...hat jemand damit Erfahrung??? Würde mich freuen aus der Praxis darüber zu lesen.

danke und liebe Grüsse
Mandy mit #stern+#stern+ #baby 9. SSW

Beitrag von celestine84 03.11.10 - 16:09 Uhr

Hallo Mandy,

leider kann ich keine Antwort zu deiner Frage liefern, aber mich würde interessieren warum das bei dir sein muss?
Du bist doch noch ganz am Anfang.

Liebe Grüße Cel+MiniMuffel 18.SSW#verliebt

Beitrag von labradorfreundin 03.11.10 - 16:16 Uhr

Hi Cel,

das muss sein, weil ich 2009 schon eine FG hatte in der 21. SSW und nun dieses Jahr im April wieder eine - diesmal Totgeburt, weil schon 24. SSW. Ursache beim ersten nannte man "Laune der Natur" und beim zweiten Muttermundschwäche aufgrund vorangeg. FG :-(

Daher muss das diesmal vorsorglich zugenäht werden, damit der MM eben nicht wieder einfach so (von mir körperlich unbemerkt, hatte Blutungen) aufgeht, was er tun würde, wenn das #baby wieder ein gewisses Gewicht hat.

Schlimm, jetzt fang ich das dritte Mal von vorn an und hab noch kein gesundes lebendiges Baby im Arm gehabt :-[ Manche wissen gar nicht zu schätzen dass alles problemlos läuft. Aber eigentlich ist es ja auch richtig so #schein

liebe Grüsse,
Mandy

Beitrag von ddchen 03.11.10 - 16:12 Uhr

Hallöchen

Also ich hatte eine Cerclage in meiner ersten Ss bekommen.

Diesen Ring hatte meine FÄ in Ihrer Praxis "mal eben so" um dem MuMu gelegt, war etwas unangenehm, aber danach war nichts mehr spüren

Ich hatte diesen Ring ca bis zur 36. Woche als er entfernt wurde

Neben diesen Ring musste ich Magnesium nehmen, schonen, und teilweise bekam ich zusätzlich noch richtige wehenhemmer.

Trotz allem ist meine Tochter damals dann genau auf ET geboren und keinen Tag zu früh :)

Also ich kann nichts negatives über eine Cerclage berichten, das einsetzen und entfernen ist wenige Minuten, also alles völlig Problemlos

LG
Andrea

Beitrag von labradorfreundin 03.11.10 - 16:19 Uhr

Hi Andrea,

musstest Du liegen??? Oder heisste es so pauschal "schonen"? Mein Problem ist, dass ich einen Hund habe und mein Mann arbeiten ist, so dass ich schon zwei Mal rausmüsste mit ihm. Ansonsten will ich mich gern schonen, hauptsache ich werde nicht ins KH einkassiert zur Vorsicht oder so....

So ein Gummiding krieg ich nicht, entweder wirds mit nem Band rumgezogen und zugemacht oder halt richtig komplett zu, damit nicht wieder ne Infektion -wie beim letzten Mal- aufsteigen kann. Will er mit dem OA abklären und mich noch informieren.

Hattest Du auch eine PDA????????? Mit ihr soll es passieren haben se gesagt #zitter....wollte ich eigentlich nicht "zum Spass" haben...sondern nur wenns richtig losgeht....naja...wir werden sehen.

liebe Grüsse,
Mandy

Beitrag von daby01 03.11.10 - 17:11 Uhr

Bekomme am 8.11. beides in einer OP.
Habe einen hohen Emethriss und Zervixinsuffizienz. 5FG, 1Extremfrühgeburt 24+4 nach Infektion. Schiebe schon Panik, war heute beim Narkosegespräch.
Wünsch dir alles Gute für die OP.

Beitrag von labradorfreundin 03.11.10 - 17:12 Uhr

ich schreib Dir PN :-)