Bromocriptin

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kugel1 03.11.10 - 17:39 Uhr

Hallo Mädels,

ich habe eine Bromocriptin (zu hoher ProlaktinWert) und Clomifenbehandlung im 2ÜZ genommen. Ich hatte seit 2 jahren keine Milch mehr. Auf einmal werden meine Brüste groß und ich habe Milch. Ich bin aber erst ES+5. Liegt das an den Nebenwirkungen der Medikamente? oder Positiv?

Hat jemand Erfahrung. Ich kann leider noch nicht testen..

Beitrag von sparla 03.11.10 - 17:50 Uhr

Ich weiss , dass es nichts mit schwanger sein zu tun hat.. soooo früh..

Frag doch mal im Fortgeschrittenen Forum..
Sparla;-)

Beitrag von siem 03.11.10 - 22:09 Uhr

bromocriptin hatte ich letzten sommer auch mal bekommen, da ich noch 9 monate nach abstillen von nr 2 milch hatte.sollte es eigentlich 2-3 monate nehmen. nach der ersten tablette wäre ich fast krepiert ;-). hatte die ganze nacht erbrochen,kreislaufprobleme,frieren, taube zehen bis zum nächsten nachmittag...waren kurz davor nachts zum notarzt zu fahren. danach habe ich das nie wieder genommen.irgendwann war meine milch von selber weg -).mein prolaktinwert war aber auch die ganze zeit trotz milch normal.also es+5 ist zu früh als das eine ss der grund für die milch sein kann.
lg siem