Milcheinschuss schon bei ES+5??

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von kugel1 03.11.10 - 18:09 Uhr

Versuche es nochmal in diesem Forum


Hallo Mädels,

ich habe eine Bromocriptin (zu hoher ProlaktinWert) und Clomifenbehandlung im 2ÜZ genommen. Ich hatte seit 2 jahren keine Milch mehr. Auf einmal werden meine Brüste riesengroß und ich habe Milch. Irre! Ich bin aber erst ES+5. Liegt das an den Nebenwirkungen der Medikamente? oder Positiv?

Hat jemand Erfahrung. Ich kann leider noch nicht testen..

Beitrag von nonn 03.11.10 - 18:13 Uhr

Hallo,

ich habe letztes Jahr 4 Zyklen von ZT 3 bis ZT 7 Clomi genommen,
ich hatte aber keine größeren Brüste. Lediglich um den ES herum
hatte ich vermehrt Mittelschmerz, sonst erinnere ich mich
an keine Nebenwirkungen.

Drück dir die Daumen, dass es geschnaggelt hat

LG und alles Gute #klee

Beitrag von julimond123 03.11.10 - 19:43 Uhr

Hallo kugel1,

wenn du einen zu hohen Prolaktinwert hast, kann der Milcheinschuss daher kommen. Nimmst du ein Prolaktinhemmer für dein zu hohen Laborwert?

Wünsche Dir trotzdem das die Ursache woanders liegt. ;-)

Beitrag von kugel1 03.11.10 - 20:44 Uhr

Mein Prolaktinwert war erhöht. Deshalb bekam ich vor 1 Monat Bromocriptin und Clomifen. aber ich hatte nie Probleme mit meinen Brüsten(ziehen oder so) und vor allem hatte ich gar keine Milch. Die ist erst jetzt da.
Ist doch wirklich komisch, dass man 1 Monat nach Milchhemmer einen Milcheinschuss bekommt. ODER?