Keine Ahnung ob ich heulen oder lachen soll!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von katniss84 03.11.10 - 18:25 Uhr

Hatte heute nen FA Termin zur Kontrolle meiner Zyste...und naja, was soll ich sagen...muss nächsten Mittwoch zur Bauchspiegelung #heul

Aber immerhin hat er am "gesunden" Eierstock nen 21mm großen Follikel gesehn, d.h. hab wahrscheinlich morgen meinen ES #huepf (weiß jetzt wenigstens, dass ich sicher einen hab)

Ich hab so ne riesen Angst vor der blöden OP! Was ist, wenn der Eierstock mit raus muss? Wie sind die Chancen schwanger zu werden mit einem Eierstock?

Hat von euch jemand erfahrung oder wem geht/ging es genau so???

Bitte, bitte nehmt mir ein bisschen die Angst!!!

Traurige Grüße #schmoll

Anja

Beitrag von sparla 03.11.10 - 18:42 Uhr

Hallo Anja,

das macht nix, bei mir funktioniert auch nur einer und der übernimmt die volle Arbeit des anderen.... keine Panik.. konzentriere dich besser auf deinen Mann heute...#schein

Sparla

Beitrag von katniss84 03.11.10 - 18:46 Uhr

Das geht heut auch net #schmoll
Er ist jetzt gerade arbeiten und ich geh nachher arbeiten...so ein Mist!!!!

Dann muss er morgen eben ran!!!

Ich versuch echt optimistisch zu bleiben. Heut war halt echt kein guter Tag...Morgen sieht die Welt schon wieder besser aus!!!

#danke

Beitrag von babybauch2011 03.11.10 - 18:53 Uhr

meine freundin hat mit 1 eierstock 7 kinder bekommen,

ran an männe und viel glück

lg

Beitrag von katniss84 03.11.10 - 18:57 Uhr

Eins würd erstmal reichen #verliebt

Aber das hört sich auf jedenfall schonmal gut an!!
Noch hab ich ja beide! Ich bleib jetzt einfach mal optimistisch!!!

Wird schon schief gehen!

#danke

Beitrag von vanillakisses 03.11.10 - 19:03 Uhr

Hallo Anja!
Ich weiß wie du dich fühlst. Mir wurde der linke Eierstock aufgrund einer Zyste und Verwachsungen entfernt. Ich kann dir aber sagen, dass ein Eierstock erst komplett entfernt wird, wenn es wirklich keine andere Möglichkeit gibt. Es gibt nämlich die Möglichkeit auch einen Teil des Eierstocks zuerhalten. Warte ersteinmal ab.
Und das Wichtigste: Du kannst mit einem Eierstock genauso schwanger werden, wie mit beiden!!!!!! Viele denken,dass man dadurch in der Fruchtbarkeit eingeschränkt ist, ist aber nicht so. Der andere Eierstock übernimmt die komplette "Arbeit".
Lieben Gruß

Beitrag von katniss84 03.11.10 - 19:08 Uhr

Das hab ich schon oft gehört und ich mein, den Beweis hab ich ja!
Die Zyste ist jetzt 6,4 cm x 5,2 cm, und wird halt auch immer größer...
Mein FA meinte auch, dass der Eierstock höchstwahrscheinlich grad eh nix macht.

Die Worte meines FA's waren auch "Es wird immer Organerhaltend operiert!"

Angst hab ich halt trotzdem.

Aber du hast mir wirklich Mut gemacht!

#danke

Beitrag von semasw 03.11.10 - 19:57 Uhr

hallo anja

habe im aug. das gleich durch gemacht #schmoll

naja von der op merkst du ja nicht :)
nein, also ehrlich gesagt war ich top fit!!!
klar die ersten 2-3 tage kannst du dich nicht bücken hast eine kleinen schlauch im bauch wenn du aus der op kommst

nicht erschrecken :) tut nicht weh ist nur für ...wasser weiss jetzt nicht merh wie es heißt.habe ihn nach 3 tagen gezogen bekommen

habe es echt nicht gemerkt
er ist nur nervig beim schlafen, habs immer ans bett geklebt

UM ZUM SCHWANGER WERDEN :
klar, da sich die seite immer wechselt wo du den ES hast kannst du genau so schwanger werden!!!!

wenn du den eileiter rausbekommst , MUSST DU MIN 3 mon. verhüten!!!!!

habe diesen monat abgesetzt .
mein FA sagte mir das nach so eingriff jeder 3 frau nach 6 mon schwanger sind :-)

keine angst und #klee
LG sabine