Himbeerblättertee

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von missy81 03.11.10 - 19:33 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Hab mal wieder eine Frage.. wenn man in der 1. Zyklushälfte Himbeerblättertess trinkt, muss man doch nicht auch gezwungenermassen den Frauenmanteltee in der 2. Hälfte trinken oder?
Ich mein der Himbeerblättertee könnte doch auch schon mal so einiges alleine bewirken??!

Hat eine von Euch vielleicht positive Erfahrungen damit gemacht?

Danke für Eure Antworten!:-)

Beitrag von tanjjaa 03.11.10 - 19:47 Uhr

Hallo.
Nun also, was ich empfehlen kann...zumindest, wenn du einen unregelmäßigen Zyklus haben solltest mal zum Heilpraktiker zu gehen um dir da evtl. einen speziell auf dich abgestimmten Tee geben zu lassen.
Ich war einmal dort und so langsam scheint sich mein Zyklus einzuspielen. Ja, kann sein, dass es auch so langsam wird, aber der Tee hat vielleicht auch seine Wirkung gezeigt. Da war übrigens auch Frauenmanteltee drin.
...zu Himbeerblättertee oder reinen Frauenmanteltee kann ich dir leider nicht viel sagen....Sorry....
LG
Tanja