Wo ich das grade lese,Pucken!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jiny84 03.11.10 - 19:42 Uhr

Ich muss ja zugeben,hab das erste mal "Pucken" gelesen und mich gleich mal informiert,was das ist. Hört sich ja viel versprechend an, denn mein kleiner ist ein schlechter einschläfer und strampelt viel rum.

Jetzt meine frage,wie effektiv ist das und ist es zu empfehlen?

Beitrag von sabrinimaus 03.11.10 - 19:44 Uhr

Ich habe meine Maus etwa 4 Moante mit dem Swaddle Me gepuckt. Ohne Pucken hat sie sich ständig mit Armgefuchtel geweckt. Sie war mindestens alle 2 Stunden wach! Mit Pucken hat sie meist 4 STunden am Stück nachts geschalfen.

Lg Sabrina mit Viktor (3) und Rosalie (9M)

Beitrag von lilly7686 03.11.10 - 19:51 Uhr

Sehr effektiv und sehr zu empfehlen ;-)

Meine Kleine wird seit sie zwei Wochen alt war gepuckt. Jetzt wird sie morgen 5 Monate alt und "das aaaaarme Kind" wird immernoch gepuckt :-D
Sie kann anders nicht einschalfen. Würde sich selbst ständig aufwecken mit ihren Armen (oder seit neuestem den Schnulli raus holen im Schlaf).

Sie hatte anfangs schlimme Schrei-Phasen. Bis zu 4 Stunden am Stück gebrüllt. Durchs Pucken hat das langsam aufgehört. Erst hat es sich reduziert auf maximal ne halbe Stunde. Dann wurde es immer weniger, bis sie gar nicht mehr geschrien hat.

Lg

Beitrag von jiny84 03.11.10 - 19:54 Uhr

Das hört sich echt gut an,ich glaube ich werde das auch mal probieren,wo bekomm ich denn günstig so nen,ja wie nennt man das,Pucktuch??? her??

Beitrag von sasuba 03.11.10 - 20:00 Uhr

ich will ja keine werbung machen, ich würde einen swaddle me kaufen, einfach nur bei google swaddle me eingeben, ich bin da überzeugt von, aus den tüchern kommen die babys irgendwann mit den ärmchen raus (paul hat das immer wieder geschafft)

Beitrag von nana13 03.11.10 - 20:44 Uhr

Hi,

Warscheinlich ernte ich jetzt böse komentare, aber wir haben eine weiche babydecke genommen.
und so eingepackt.
ging wunderbar.

ok ich habe die kleine nicht immer gepuck,sonder nur dan wen sie sehr unruhig war/ist.

lg nana

Beitrag von sasuba 03.11.10 - 19:56 Uhr

hast du denn keine hebi?
ich war anfangs total gegen das pucken, ich fand das ganz schrecklich, das die babys wie kleine päckchen aussehen, unsere hebi hat es immer empfohlen und auch beim gvk wurde es gelobt. meine großen söhne sind ja schon erwachsen und damals gab es sowas nicht(also gabs natürlich schon, aber hier in deutschland wurde es halt nicht empfohlen) nachdem paul die ersten lebenswochen sehr unruhig geschlafen hat, haben wir festgestellt, wenn die ärmchen ruhig am kötper liegen, schläft er wesentlich tiefer und länger. wir haben das pucken erst mit einem bettuch versucht, dann habe ich den swaddle me bestellt und seitdem pucken wir ihn nachts ein und er schläft schon seit zwei monaten jede nacht durch (11-13 stunden)
probier es doch einfach mal aus, gerade für unruhige baby finde ich es genial

lg sabine mit paul #verliebt 16 wochen, der schon ne halbe stunde schläft #verliebt

Beitrag von jiny84 03.11.10 - 20:00 Uhr

Seit einer woche habe ich keine mehr #heul,also sie kommt nicht mehr her zur Nachsorge,wenn was ist,kann ich sie natürlich jeder Zeit anrufen

Beitrag von sasuba 03.11.10 - 20:04 Uhr

das ist natürlich schade, bei uns kommt sie immernoch, aber hat sie dir das nie geraten?
probiers doch einfach mal aus, im i net gibts da auch anleitungen wie du so ein tuch wickelst und wenn das hilft, dann besorg dir den swaddle me, damit ist es einfacher

lg sabine

Beitrag von flower082008 03.11.10 - 19:56 Uhr

Sehr empfehlenswert auch wenn die Omis... das gaaaaanz schlimm finden. Meinen Sohn hab ich etwa bis ca 3 Monate gepuckt und dann langsam ausschleichen lassen. Hatte das Swaddle Me und ich war sehr zufrieden. dachte anfangs er hat Bauchweh und so aber mit dem Pucken war es gleich um 70% besser.

Kannst aber auch mit einer dünnen Decke pucken. Diese fertigen Tücher halten halt besser wenn man sie häufig benötigt.

Lg flower

Beitrag von beckie83 03.11.10 - 20:21 Uhr

Das Tuch gibt es in jedem bekannten Baby Geschäft.
Würde es mal bei Ebay versuchen da findest Du es sicherlich günstig.

Du musst aber nicht unbedingt eine extra Decke kaufen. Es geht auch mit einer normalen Decke. Also so mach ich es zumindest. Aber mein Kleiner steht nocht so sehr aufs pucken :-)

Beitrag von val10 03.11.10 - 20:31 Uhr

Huhu ...#winke
also mein kleiner wurde von uns bis zum 5 Monat gepuckt. und er hat ganz ruhig geschlafen. Echt super #huepf. Wir hatten den SwaddleMe und der ist echt toll. Auch vom Preis her ist der OK. Manche Eltern geben als "Nachteil" den Klettverschluss an, der beim öffnen laut ist. Aber meinen Zwerg hat das nie gestört.

Ich würde es immer wieder machen.

LG Tina

Beitrag von coolkittycat 04.11.10 - 11:37 Uhr

jedes kind ist anders. meiner fand es schrecklich;) würd es mit ner normalen decke, die etwas elastisch ist-häkeldecke- versuchen, bevor ich was spezielles kaufe.