Erfahrung gewünscht: nach Ganglion/Überbein OP

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von kejezin 03.11.10 - 20:15 Uhr

Einen schönen Abend Urbianer/innen...


Am 11 Oktober wurde mir mein Überbein am rechten Handgelenk entfernt. Nach zwei Wochen wurden mir die Fäden gezogen und die Gipsschiene abgenommen. Seitdem verusche ich wieder in den Alltag zurückzukehren.

Ich habe am Dienstag wieder mit meiner Arbeit begonnen, ich kann allerdings noch nicht meine Hand voll bewegen.

Sprich, mein Handgelenk nicht dehnen da bekomme unausstehliche Schmerzen über meiner Handfläche brennt es wenn ich mit Finger drüber gehe. Die Stelle ist weiterhin betäubt und z.b. eine Tasse tragen machen mir auch Schmerzen.
Da ich nicht sofort zum Arzt rennen wollte, dachte ich mir lass mal die Wunde heilen. Meine Kollegen haben mir Krankengymnastik empfohlen.
Und so früh wie möglich damit ich die Hand genauso wie früher wieder bewegen kann.Habe morgen mit meinem Orthop. einen Termin.

Wie sieht ihr das, sollte ich lieber noch warten auf die Krankengymnastik?
Welche Erfahrung habt ihr mit so einem OP gemacht?
Ich hatte noch nie Krankengymnastik, kann ich das auch selber machen?

Vielen Dank für Eure Geduld und Antwort :)

Liebe Grüße
Kejezin

Beitrag von mausisanne 03.11.10 - 21:00 Uhr

Hallo,
ich hatte meine letzte op im märz, und nach 2 wochen war die schiene ab und ich bin direkt zur krankengym.
schon nach dem ersten termin konnte ich die hand besser bewegen, es gab spezielle bewegungen die ich zuhause wohl nicht alleine gemacht hätte .
es hat mir sehr geholfen aber da es schon meine 2. ganlion op war ist mein handgelenk zu 40 % steif, keine ahnung wo dran es gelegen hat aber ich kann damit leben
also heute würde ich mir ein ganglion nie wieder operieren lassen, wel es 5 monate später wieder da war.
aber Krankengymnastik würde ich sofort wieder machen, es gibt auch tipps für zuhause
ganz liebe grüße
susanne

Beitrag von kejezin 03.11.10 - 21:16 Uhr

Hallo Susanne,

vielen Dank fürs antworten.

Ich habe es mir nach 2Jahren Schmerzen entfernen lassen.
Mal schauen was morgen der Arzt sagt:)

Lieben Gruß

Kejezin