Begründete Angst?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jula87 03.11.10 - 20:52 Uhr

Hallo Mamas,

ich hab mich jetzt doch mal dazu durchgerungen einen Beitrag zu Posten, denn ich mach mir grad etwas Sorgen und bin auch etwas traurig. Also folgendes:
Meine Tochter (morgen 8 Wochen) mag es irgendwie nicht auf den Arm genommen zu werden. Sie lässt sich von mir auch nicht trösten wenn sie weint.... Ich kann sie zwar auf den Arm nehmen, aber dann auch nur liegend im Arm und nicht Brust an Brust (oder Schulter). Dann fängt sie an zu weinen... Sie liegt dann doch lieber allein und lässt sich dann liegend betüddeln. Jetzt hab ich so ein bisschen Angst, dass bei uns die Mutter Kind Bindung nicht so wirklich entsteht. Mach ich irgendwas falsch? Ich versuch es immer wieder sie auf den Arm zu nehmen oder sie zu trösten, aber wenn sie dann noch mehr weint tut sie mir ja auch so leid.... Habt ihr irgendeinen Rat, oder ist das vielleicht bei manchen von euch auch so?

Tut mir leid, aber ich bin eine junge, frisch gebackene Mutter, die sich einfach Sorgen macht, nicht Mutter genug zu sein! :-(

LG

Beitrag von lilly7686 03.11.10 - 20:55 Uhr

Hallo!

Es gibt einfach Babies, die nicht so auf Körperkontakt stehen.
Zwar kenn ich die nur aus Erzählungen, weil meine Mädels beide totale Kuschelmonster sind, aber es scheint sie zu geben.

Mach dir keine Sorgen. Dein Baby zeigt dir genau, was es braucht und was nicht.
Du machst nichts falsch.

Alles Liebe!

Beitrag von flaqita 03.11.10 - 20:58 Uhr

Erstmal du bist definitiv Mutter genug. Oftmals weinen die Kleinen, weil sie Blähungen haben und dann mögen sie es nicht, hochgenommen zu werden, also Brust an Brust oder Brust an Schulter. Meist gefällt ihnen dann der sogenannte Fliegergriff. Wenn sie das mag, dann nimm sie so hoch. Und wenn sie gerne liegend im Arm liegt, dann mach das. Muss ja nicht Brust an Brust sein. Das mochte meine Tochter vor einem Monat auch noch nicht so. Jetzt mag sie es auch. Wenn meine Tochter weint, kann ich sie zum Beispiel selten liegend in den Arm nehmen oder auch Brust an Brust nehmen. Da muss ich sie in den Fliegergriff nehmen und dann hört sie auf, weil sie dann auch pupst.

Mach dir bitte keine Gedanken, wenn deine Kleine nicht so genommen werden möchte, wie du denkst dass es sein müsste. Nimm sie einfach erstmal so hoch, wie es ihr am besten gefällt. Die anderen Haltungen kommen mit der Zeit nach. Und ich denke schon, dass eure Bindung stimmt.

Liebe Grüße flaqita

Beitrag von catch-up 03.11.10 - 21:03 Uhr

Du hast noch ihr ganzes Kinderleben Zeit, Bindung aufzubauen!

Und ihre Vorlieben werden sich auch noch hundert mal ändern! Vielleicht mag sie in 3 Wochen nur noch auf deinem Arm sein und kuscheln!

Vielleicht ist auch gar nicht das Tragen das Problem, sondern was ganz anderes!
#herzlich

Beitrag von jula87 03.11.10 - 21:13 Uhr

Danke euch. Das baut auf!#danke

Beitrag von wespse 03.11.10 - 22:01 Uhr

Kann es vielleicht auch sein dass ihr etwas weh tut? Habs nur gelesen, aber wenn die Geburt irgendwie anders verlief als geplant (Kaiserschnitt, Saugglocke, ect.) kann es sein, dass sie verspannt ist und ihr das unangenehm auffällt, wenn sie auf dem Arm ist.
Wenn es aber eine ganz normale Geburt war wird es wohl eher so sein, wie die anderen schon sagten. Ansonsten vielleicht mal zum Osteopathen/Physiotherapeuten gehen.


Beitrag von jula87 03.11.10 - 23:14 Uhr

Ja bei ihr wurde die Saugglocke angesetzt und ist abgerutscht.... oje....#zitter

Beitrag von clamsi 04.11.10 - 08:34 Uhr

Meine Kleine (13 Wochen) wollte die ersten Wochen auch nur liegend getragen werden. Jetzt, wo sie ihr Köpfchen immer besser halten kann, will sie nur noch Brust an Brust (also senkrecht) getragen werden.

Wenn sie lieber daliegt und sich frei bewegen will, während ihr Kontakt habt, ist das doch auch in Ordnung. Vielleicht ist ihr das Tragen und Schauen zu viel und zu unbequem. Das kann sich aber alles binnen weniger Tage ändern.

Um die 8. Woche kommt auch noch mal ein Schub, dann will sie bestimmt öfter in deine Arme.

Liebe Grüße

Beitrag von coolkittycat 04.11.10 - 11:34 Uhr

wie findet sie es denn wenn sie nicht weint?
kuschel doch mit ihr im liegen im bett.
einen osteopathen zu besuchen, find ich eine gute idee.
aber das liegt nicht an dir!

Beitrag von jula87 04.11.10 - 13:37 Uhr

zitat: wie findet sie es denn wenn sie nicht weint?

Versteh nicht ganz was du meinst....#kratz

LG