Wie 6 monatiges Baby auf dem Arm tragen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von klabauterfrau 03.11.10 - 20:54 Uhr

Hallo,

wie tragt ihr eure kleinen Mäuse denn eigentlich?

Also, nicht im Tragetuch, sondern auf dem Arm.
In welche Richtung gucken sie, wo stützt ihr sie u.s.w.

Paula kann noch nicht sitzen und ich bin unsicher wie ich sie am Besten trage ohne was falsch zu machen, das ganze Geschreibe über Rückenschäden macht mich ganz kirre...

LG,
Klabauterfrau

Beitrag von catch-up 03.11.10 - 21:00 Uhr

Ich trag Felix über der Hüfte. Ich fall ihm unter ein Bein und halt ihn dann mit dem anderen Arm unter seinem Arm. So in etwa!

Wenn das alles so schlimm wäre, dann müssten wir alle krumm und schief sein! #augen

Beitrag von gaia1976 03.11.10 - 21:00 Uhr

Hi,

ich setze das Baby auf meine rechte Hüfte (ist ziemlich ausladend:-)) und stütze den Babyrücken mit meinem rechten Arm, halte mit der rechten Hand dabei den rechten Oberschenkel, das geht prima!

LG
Gaia

Beitrag von ulala-1980 03.11.10 - 21:01 Uhr

Ich hab Mila auch auf der Hüfte. Wozu habe ich denn da so viel Speck? :-p

LG

Patricia

Beitrag von klabauterfrau 03.11.10 - 21:05 Uhr

Hüfte hab ich auch genug :-p
Aber da hängt Paula so. Sieht absolut nicht bequem aus...

Ich trage sie meistens mit dem Gesicht nach vorne, habe einen Arm vor Ihrer Brust und einen Arm unter ihrer Kniekehle. Ich achte dabei darauf dass sie nicht im Hohlkreuz ist.
Sie ist fürchterlich interessiert an allem was vor sich geht, Reizüberflutung fällt daher aus.

Meint ihr das ist auch ok???

LG

Beitrag von empa 03.11.10 - 21:17 Uhr

na logo.... trägst sie ja nicht stundenlang so rum.... auf die hüfte setzen ist bei uns auch noch ne wacklige angelegenheit... für mich aber viel angenehmer und seit kurzem versucht er auch schon ein bisschen mitzuhelfen und die beinchen festzuklammern. ansonsten trage ich ihn auch gerne mit seinem bauch an meinem, köpfchen auf der schulter.. (kuschelkuschel).... einfach immer wieder probieren bis die kleine den dreh raus hat ;-)

Beitrag von freno 03.11.10 - 21:17 Uhr

Mach dir nicht so viel Gedanken. Solange sie sich selber hält ist das o.k.

Wir müßten wirklich alle schief und krumm sein.

Wenn man immer wieder einen Wechsel der STellung vornimmt, dann ist das auch kein Problem.

Ich lass meinen auch inzwischen im Kiwa frei sitzen. D.h. wenn er nicht mehr kann, dann fällt er um. Aber nicht länger als so 10 min.

Ich lass ihn auch viel auf dem Bauch liegen im Kiwa, sowas stärkt ungemein den Rücken.

Mein Großer (17 Jahre) macht sich viel mehr kaputt. zur zeit kein Sport, viel Schule und der Rest vor dem Computer. Schrecklich.

Du musst auch auf deinen Rücken aufpassen. Wenn du versuchst ihn krampfhaft immer gut zu halten hast du am Ende Probleme.

Alles Gute

Freno

Beitrag von klabauterfrau 03.11.10 - 21:28 Uhr

Danke schön, damit kann ich was anfangen!

LG