Rausfallschutz, sind wir die einzigen?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von 221170 03.11.10 - 21:24 Uhr

Hallo,
meine Tochter ist jetzt knappe 4,5 und sie hat und braucht immer noch ihren Rausfallschutz an der Matratze.

Sie schläft wie eine Irre, besonders gerne an der Bettkante (wo sie dann auch regelmässig mit dem Kopf an das Gitter schlägt...), hätte sie das Ding nicht wäre sie schon zigmal aus dem Bett gefallen.

Gibts hier noch mehr "Große" die das auch noch haben?
Wann habt ihr das abgemacht und wie hat es geklappt?

G.
22

Beitrag von tweety25883 03.11.10 - 21:28 Uhr

Ja, es gibt nooch mehr Große. Meine Tochter ihren Rausfallschutz haben wir vor gut 2 Jahren gegen ein niedrigeren ausgetauscht und erst seit diesem Jahr Februar schläft sie ohne (sie ist im April 7 Jahre geworden).

Immer wenn wir versucht haben sie ohne schlafen zu lassen, ist sie glatt rasu gefallen.

LG Tweety

Beitrag von valeska1979 03.11.10 - 21:30 Uhr

Hallo,

mein Sohn hat noch ganz lange mit meinem damaligen Stillkissen an der Seite geschlafen. Da konnte er dann auch nicht rausfallen:-D

Viele Grüße

Beitrag von zahnweh 03.11.10 - 21:44 Uhr

Hallo,

meine ist noch nicht sooo groß (3 Jahre) aber braucht noch sehr ihren Rausfallschutz.

Spontan würde ich mal sagen: alle Hochbetten haben zwangsläufig Rausfallschutz :-p (bekommt meine aber trotzdem keines)

Meine bleibt bei ihrem Betthohen Bett und der Rausfallschutz bleibt so lange, bis sie nicht mehr mehrmals in der Nacht drinnen hängt.

Unsere kann man verkürzen, damit nur noch das halbe Bett bedeckt ist. Mal schauen. Sie wird es mir vllt auch selbst sagen, so wie beim Trocken werden: ab heute brauch ich es nicht mehr und es klappt ;-)

Beitrag von sonne_1975 03.11.10 - 22:17 Uhr

Mein Grosser hat mit 2,5 das grosse Bett gekriegt und natürlich Rausfallschutz dran (Plastik). Mit 3 habe ich es probeweise abgemacht und es hat super geklappt.
Obwohl er auch sehr unruhig schläft und schon paar mal runterhing.

Probiere es doch aus, lege ein Kissen drunter.

LG Alla

Beitrag von sonnenblume82 03.11.10 - 23:36 Uhr

Hi


:-) ja gibts, meine Püppi brauvht mit 4,5J auf jeden Fall noch einen Rausfallschutz (wir haben den von Ikea, zum an-die-Bettkante-schrauben).

An der Wandseite liegt das Stillkissen...

LG

Beitrag von krokolady 04.11.10 - 07:39 Uhr

ja - meine!
Sie ist 5.....bis vor Kurzem hatte sie den normalen Rausfallschutz dran weil sie im Bett immer stark rumrammelt, und meist ganz aussen klebte.
Jetzt hat sie ein Pflegebett.....das ist eh zu zum Glück.
Denn mittlerweile wurde sie für den normalen Rausfallschutz bald zu schwer und bog es regelrecht nach Aussen

Beitrag von asile 04.11.10 - 07:40 Uhr

Hallo,

meine ist 5 und hat auch noch eins.
Ist an ihrem Ikeabett standartmäßig dran.

Wenn sie mal bei mir im großen Bett schläft,muss ich immer auf der Seite wo sie schläft 2 Bücher einstecken, sonst würde sie tatsächlich rausfallen ( ist alles schon vorgekommen ).

Gruß asile

Beitrag von pregnant24 04.11.10 - 14:39 Uhr

Hallo,

meine Kleine ist 3 1/4, hat aber auch einen Rausfallschutz. Ich dachte zuerst, sie braucht keinen. Nachdem sie aber 1 mal rausgefallen ist und ich das auf keinen Fall ein 2. Mal riskieren wollte, habe ich ihr dann doch noch einen gekauft.


LG

Beitrag von kati66 04.11.10 - 14:45 Uhr

Hallo,

mein Sohn wird nächste Woche 4 Jahre und braucht seinen Rausfallschutz auch noch, ich meine auch, das er den noch ganz lange braucht, er schläft einfach so unruhig. Wenn er manchmal in meinem Bett schläft(wegen Krankheit oder so), dann purzelt er auch dem Bett.

Gruss
Kati