werte ich verstehe das nicht

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kappel 03.11.10 - 21:31 Uhr

mein fa hat mich ja 1 woche zurückgestuft und gefragt ob ich rauche weil mein kind nicht ganz der norm endspricht
und wenn ich eure werte sehe dann sind die genau gleich wie bei mir
was erzählt die mir denn dann
in der 33 fl 6,22 und gewicht 1800
und ich wurde auf die 32ssw zurückgestuft
versteht das einer :-[


Beitrag von kappel 03.11.10 - 21:32 Uhr

ach ja ich rauche nicht

Beitrag von binchensumm 03.11.10 - 21:39 Uhr

Hallo!

Manchmal entwickeln sich die Kleinen einfach nicht so nach der Norm. Vielleicht hat Dein Kleines aber auch mit dem nächsten Wachstumsschub wieder aufgeholt!

Würde es weiterhin beobachten lassen, da vermindertes Wachstum auch auf eine Plazentainsuffiziens hindeuten kann. Oft bei Rauchern (wg. Verkalkung), aber auch manchmal nur eine Laune der Natur!

Alles Gute!

Beitrag von carlos2010 03.11.10 - 21:46 Uhr

Diese Werte deuten auf kein vermindertes Wachstum hin!!!
Das sind ganz normale Werte!

Beitrag von connie36 03.11.10 - 21:38 Uhr

hi
in der zeit stuft man nimmer zurück, weil die kinder nach ihrer genetik wachsen...also entweder man bekommt ein grosses kind oder man bekommt eben ein kleines kind. man kann von einer frau, die 165cm gross ist, und deren mann nur 5 cm grösser nicht erwarten, dass deren kind genauso gross ist, wie das einer 185cm frau mit einem 2m mann.
die kinder wachsen ab einem zeitpunkt so, wie es ihnen entspricht.
keiner stuft mehr zurück, zumal ich eine woche kaum dramatisch finde....wäre es jetzt 14 tage oder mehr...dann müsste man sich echt gedanken machen,a ber das er wegen einer woche so blöd macht..#kratz

Beitrag von carlos2010 03.11.10 - 21:45 Uhr

Hallo,

das solltest Du mal Deinen FA fragen!!!!

Meine Maus war bei 32+0 (33.SSW) bei FL 6,21 und wog 1.850 g.
Lt meines FA´s Traummaße für unsere Kleine.
Ich bin froh, dass sie nicht so groß und so schwer ist, da ich eine insulinpflichtige Glukosetoleranzstörung habe.

Normal wird so spät auch kein ET mehr korrigiert; da hast Du wirklich einen sehr "kompetenten" FA.

Alles Gute#klee

Beitrag von isasun 03.11.10 - 21:47 Uhr

Nabend,.....

ein guter Tipp von mir: Laß dich nicht verrückt machen!

Bei mir haben sie das vor 2 Jahren nämlich geschafft und es war völlig unnötig.

Es hieß Lucas sei 2 Wochen zu weit entwickelt und deshalb sollte ich Insulin zu jeder Mahlzeit spritzen. Ich habs nich gemacht und er kamm mit 3700 zur Welt und wir sind mit 3400 gramm aus dem KH entlassen worden.

Da ich aus anderen Gründen bei unterschiedlichen Ärzten mit unterschiedlichen guten oder schlechten Ultraschallgeräten war, sagte jeder was anderes.

Lg isa

Beitrag von carlos2010 03.11.10 - 21:47 Uhr

Hier noch eine Tabelle!

Wie man sieht, alles ganz normal!
http://www.babycenter.de/pregnancy/entwicklung/durchschnittstabelle/

Beitrag von kappel 03.11.10 - 21:50 Uhr

#winke
danke an alle
ich werde mir nach der geburt ein anderen fa suchen
der hat mir echt angst gemacht