Wie waren Eure Zyklen "danach" ?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von baby23 03.11.10 - 21:57 Uhr

Hallo Mädels,

habe im Oktober den ersten IVF-Zyklus gehabt, war leider ein negativer Versuch. Nun habe ich seit letztem Freitag meine Regel gehabt, seit heute also wieder vorbei. War auch etwas doller als sonst, aber nicht wirklich schlimm. Im Gegenteil, Regelschmerzen hatte ich so gut wie keine. Dafür Kopfschmerzen seit 1 Tag vor Regelbeginn, und bis heute kein Ende. Was kann das sein ? Muss sich der Körper erst wieder an die Umstellung auf NORMAL gewöhnen, also ohne Hormone, oder was ist da los ? #kratz
Langsam nervt es nämlich, aber vielleicht kommen die Kopfschmerzen ja noch von was anderem ...
Ich habe aber eigentlich immer Kopfweh, wenn ich meine Mens kriege, ist normal bei mir, aber die gehen auch irgendwann wieder weg, nur eben dieses Mal nicht.
Die Eierstöcke arbeiten auch wie verrückt, zumindest fühlt es sich so an ...
Wie lang war eigentlich Euer Folgezyklus nach dem ersten IVF-Versuch ?

Danke und LG,

baby23 (mit Dauerkopfschmerz):-[

Beitrag von madigaa 03.11.10 - 22:38 Uhr

Hi Baby,
ich hatte im Sept (neg) meine allererste ivf, die Regel dananch war saudoll, oweh. War nur am auf die Toi rennen und frisch machen #schwitz Klar müssen wir erstmal die ganze Spritzerei und die Medis verarbeiten.
Der Zyklus danach war ziemlich normal, ich hatte mich schon auf superlang eingestellt (hab normal 27-30 Tage) weil ich gelesen hatte, dass der auch locker mal 10 Tage länger dauern kann. Meine Kiwu-Klinik hatte mir auch geraten, dass ich mich bei mehr als 10 Tagen länger melden solle, da hätten die was mit Medis gemacht. Aber es war normal lang und wenig intensiv. Jetzt soll ich die Pille nehmen und im nächsten Zyklus dann gehts in die 2. ivf-Runde :-)
Wagst du bald wieder einen Neustart??? Oder magst lieber ne Pause??
LG und ich hoffe ich konnt etwas Sorge nehmen
madigaa

Beitrag von miniplacebo 04.11.10 - 08:57 Uhr

Huhu!
Das mit den starken bzw. stärkeren Kopfschmerzen hab ich auch deutlich gemerkt!
Außerdem, dass meine Tage "anders" waren und 10 Tage !!! später kamen.
Da macht man sich ja schon Hoffnung #schwitz

Meine Eierstöcke haben "mehr" gearbeitet als bei der Stimu, zumindest nach meinem Gefühl....
Allerdings mussten wir unsere 2. ICSI abbrechen am ZT 9 oder so.

Hm, vielleicht hast Du Dir auch was verrenkt ?
Ich dachte auch letztens, dass die Kopfschmerzen von den Hormonen, Wetter oder sonstwas kommen, dann bin ich zum Osteophaten gegangen, der hat mich wieder richtig "eingestellt". Hatte alle drei Nackenwirbel irgendwie verkehrt....