Wer puckt im Winter???

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von kiki-2010 03.11.10 - 22:44 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Unser 2. kommt Ende Januar zur Welt. Schon unseren Großen habe ich gepuckt und es war super!!

Jetzt machen wir das wieder so. Wir haben gerade einen SwaddleMe bestellt in Microfleece.

Nun meine Frage: Ziehen wir dem Wurm einen Schlafanzug drunter oder pucken wir noch eine Decke drüber??

Wie macht ihr das mit dem Winterpucken???

Lg Kiki (28. Woche)

Beitrag von moeriee 03.11.10 - 23:54 Uhr

Hi Kiki! #winke

Sofern unser Sohn gerne gepuckt werden mag, werden wir dies natürlich auch im Winter tun. Die Zimmertemperatur wird dann dementsprechend angepasst sein und der Pucksack in einem Material gekauft, das für kältere Temperaturen geeignet ist, also Flanell oder Mircrofleece. Ich denke nicht, dass man dann zwingend noch etwas drunter oder drüber ziehen muss. Zu warm ist ja auch wieder nix.

Liebe Grüße #herzlich

Marie mit #baby-Louis im Bauch (31. SSW)

Beitrag von hailie 04.11.10 - 00:26 Uhr

Meine jüngste Tochter wurde letzten Winter gepuckt.

Ich hatte mehrere Pucksäcke - einen aus Fleece, die anderen aus Baumwolle. In dem Swaddle Me aus Microfleece hat meine Tochter allerdings immer sehr geschwitzt, egal was sie sonst trug. Daher habe ich ihn ungerne benutzt, eigentlich nur wenn die anderen in der Wäsche waren.

Einen Schlafanzug habe ich nicht gerne unter den Pucksack gezogen, weil ich mir das unangenehm vorstelle. Es kann ja doch mal etwas drücken, wenn das Baby so feste eingewickelt ist. Deshalb trug Alina meist nur einen Body darunter, als es wärmer wurde auch mal gar nichts.

Tipp meiner Hebamme: Über dem Pucksack habe ich meiner Tochter einfach einen Schlafsack angezogen. Die Träger können oben ja offen bleiben; so kann der Schlafsack zwar runterrutschen, aber nicht über den Kopf. Bei einer Decke könnte das passieren... viele Babys können sich aus dem Pucksack befreien!
Ansonsten habe ich Alina einfach mit meiner Bettdecke etwas zugedeckt, sie schlief eh direkt neben mir. :-)

LG

Beitrag von hova 04.11.10 - 13:14 Uhr

Meine Jüngste ist auch im Januar geboren und wurde wie die anderen mit einer Wolldecke gepuckt. Sie hatte nur ein Hemdchen an und die Windel, war aber immer mollig warm :-)

LG

Beitrag von gussymaus 04.11.10 - 14:16 Uhr

ich habe nur normale kuscheldecken, gehts nach draußen kommt die decke vom kinderwagen drüber, sind wir drinnen ist das alleine meist schon dicke warm genug...

darunter hat sie immer normal strampler und pulli, draußen nur ne mütze dazu.