Sorgerecht

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von anna.b206 03.11.10 - 23:24 Uhr

Hallo, ich hoffe ihr könnt mir helfen.

wir haben einen sohn, der jetzt schon 1 1/4 ist. er hat den nachnamen vom papa, vaterschaftsanerkennung wurde damals auch gemacht. sorgerecht habe aber nur ich.

meine frage: wir heiraten im dezember - geht das mit dem geteilten sorgerecht dann automatisch? oder müssen wir das zusätzlich noch beim jugendamt klären?

danke!

Beitrag von hermina 04.11.10 - 10:18 Uhr

Hallo.

Geht automatisch. Vaterschaft wurde ja schon anerkannt. Ist bei uns auch so.

Viel Glück und schönes Wetter.

LG Hermina

Beitrag von manavgat 04.11.10 - 10:58 Uhr

Ich kann Dir nur empfehlen, das alleinige zu behalten! Das ist für Dich weit stressfreier. Einer guten Umgangsregelung steht damit auch nichts im Weg.

Gruß

Manavgat

Beitrag von bob-andrews 05.11.10 - 21:17 Uhr

Welchen handfesten Grund gibt es, einem Elternteil kein gemeinsames Sorgerecht zuzugestehen? Aus welchem Grund soll er von wichtigen Entscheidungen für das Kind ausgeschlossen werden? Weil es für den anderen Elternteil bequemer ist? Ihre Meinung scheint mir recht antiquiert. Es gibt ganz bestimmt Fälle, in welchen ein Elternteil von der gemeinsamen Sorge ausgeschlossen werden sollte, dies sollte aber nicht die Regel sein.

Beitrag von manavgat 04.11.10 - 10:58 Uhr

Äh, Blödsinn. Bei Heirat kriegt es der Vater automatisch. Ich nehme alles zurück.

Schöne Hochzeit

Manavgat

Beitrag von kleenerdrachen 04.11.10 - 14:46 Uhr

WIe ging das denn? Bei uns auf dem Jugendamt haben die gesagt, dass das Kind nur bei geteiltem Sorgerecht den NAchnamen vom Papa haben darf?

Beitrag von anna.b206 04.11.10 - 22:56 Uhr

der vater musste die vaterschaft anerkennen und ich zustimmen, dass das kind den nachnamen vom vater trägt bzw. tragen wird.
wir haben das beim standesamt gemacht.

Beitrag von sunshine1176 05.11.10 - 08:08 Uhr

Bei meiner Freundin ging das auch. Sie war vor der Geburt mit dem Papa beim Jugendamt, sie haben die Vaterschaftsanerkennung gemacht, aber sie hat das alleinige Sorgerecht und der Kleine den Nachnamen vom Papa.

Beitrag von hermina 05.11.10 - 08:56 Uhr

Ne, muss man nicht geteilt haben. Ist ja deine Entscheidung, ob dein Kind so heißen soll wie du oder wie der Vater. Nur eins ist dabei wichtig, dass der Name dann bleibt. Wenn er einmal vergeben ist, kann dein Kind, aus welchen Gründen auch immer, nicht mehr umbenannt werden. Und die Namensänderung wird beim Standesamt durchgeführt.

Lg